» »

Räusperzwang durch Verspannungen?

S?chdulu hat die Diskussion gestartet


Hallo (weis snicht ob ich die Sotry shcon mal geschriben hatte ???),

Ich räusper mich sehr oft wenn ich irgendwie Zigarettenrauch oder Diesel/Benzin einatme oder sonst Rauch. Mein Hals ist da immer gereizt, also hab ich das mal beim Arzt erzählt. Denn den Räusperzwang hatte ich wenn'S morgens anfing dann oft den ganzen Tag.

Hatte dann immer rechts im Kehlkopf und darunter das Gefühl als wär da nen Schleim aber nie kommt was wenn ich mich Räusper.

Mein Hausarzt meinte er glaube nicht, dass das wegen dem Räuspern kommt. Er glaubt das sind Versopannungen die den Räusperzwand auslösen. Zur Sicherheit aber noch zum HNO.

Der is Alergologe und nachdem er mir in Hals geschaut hat, Ohrenschmalz genommen, Ultraschall in den Kieferhöhlen gemacht hat machte er noch nen Allergietest. Mein Arm sah danach aus wie von Mücken zerstochen! Damit war für ihn klar, dass es wohl ne allergische Reaktion sein müsste und hat mir Antiallergietabletten verschrieben, die ich aber noch nie genommen habe, weil ich eigentlich weiss wie ich reagiere wenn ich was esse was ich ent vertrag oder wenn die Gräser blühen. Sicher nicht mit Kratzen im Hals!!! ALso wenn ich Nüsse oder Apfel esse schwillt mein Gaumen an und juckt. Aber das Kratzgefühl is immer da, unmittelbar nach dem Aufstehen.

Folgende "Symptome" hab ich halt auch noch:

- Wenn ich schreie oder mit rauher Stimme zum beispiel singe, dann isses auch wieder rechts so, dass nen Hustenreiz ausgelöst wird. Links nicht, nur rechts.

- Seit neuestem ist es auch so, dass wenn ich husten muss, dass sich das dann keuchend anhört. Auch wieder rechts und ich spür das dann rechts auch in der Lunge kratzen.

- Manchmal hab ich von jetzt auf sofort nen Frosch im Hals. AUch wieder rechts im Kehlkopf. Da wird dann natürlich Husten von ausgelöst.

Ich hab aber weder Schleimbildung noch Heiserkeit noch Probleme wenn ich mich körperlich anstrengen muss noch nen rasselndes Atmen. Hab auch keinen übermäßigen Auswurf oder schnupfenbedingten gelben Schleim. Rein gar nix.

Ich habe auf der rechten Seite aber durchaus stärkere Verspannungen als links. Daher klingt die Aussage meines Hausarztes sehr plausibel, nachdem der HNO keine kaputten Stimmbänder (daran dachte ich zuerst, weil es hauptsächlich auch beim lauten Reden gekratzt hatte).

Daher kann ich mir das Fremdkörpergefühl erklären.

???

Somit die Frage;

Ist es aber Möglich, adss ne Verspannung das Gefühl auslöst sich ständig räuspern und husten zu müssen, obwohl man eigentlich gar keine Fremdkörper / Schleim hat der den Hustenreis auslöst?

???

Gruß

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH