» »

Heftige Gehörgangsentzündung: Gibt es Hausmittel?

E4rd8be|er- Lixlly hat die Diskussion gestartet


Ich leide seit ca. 4 Tagen an einer schlimmen Gehörgangentzündung. Der Gehörgang ist komplett zugeschwollen, die Ohrmuschel ist stark geschwollen, die ganze rechte Gesichtshälfte/Hals ist betroffen. Leider ist dies begleitet durch unerträgliche Schmerzen sowie Schwerhörigkeit. Mein HNO hat mir (nach einer 2-minütigen Untersuchung!) eine Einlage mit Medikament ins Ohr gelegt und ein Antibiotikum verschrieben, das angeblich schon am zweiten Tagen spürbar wirken sollte... Leider kann ich das nicht bestätigen. Auch das Schmerzmittel - Ibubeta akut - hilft nicht wirklich.

Kann ich vielleicht noch etwas zusätzliches tun?

- Hilft eine Rotlichtlampe oder verschlimmert das möglicherweise die Beschwerden?

- Ich hab auch gelesen, dass man Zwiebeln hacken und in ein Tuch schlagen sollte, und dieses auf das Ohr legen... Hilft das, oder verschlimert das die Beschwerden womöglich?

Ich wär schon froh wenn die Schmerzen wenigstens besser würden... wenn jemand irgendein weiteres Mittel kennt, das hier helfen könnte, wäre ich für Vorschläge sehr dankbar.

Antworten
E^rdbee.r-L:illxy


Leider hat mir ja bislang keiner weiterhelfen können. Also habe ich zunächst mal die Zwiebelmethode ausprobiert.

Leider ohne Erfolg. Ich hatte sogar das Gefühl dass das Ohr noch mehr zugeschwollen war danach (Falls überhaupt noch möglich).

Ich werde heute dann mal die Rotlampe hinters Ohr halten. Mal schauen ob das hilft oder auch nur die Beschwerden verstärkt.

Für Tipps die mir weiterhelfen wäre ich aber nach wie vor sehr dankbar. Das Antibiotikum schlägt einfach nicht an und ich vegetier mittlerweile nur noch vor mir her mit diesen heftigen Schmerzen und der Taubheit.... :-(

bgien[e007


Hallo Lilly,

bei richtigen Entzündungen sollte man meines Wissens nicht mit Wärme behandeln, sondern kühlen.

Gute Besserung!

M,elElimvaxus


Du solltest auf jeden Fall morgen wieder zum HNO gehen wenn du nicht eh schon einen Kontrolltermin hast. Denn wenn es nicth besser wird muss evtl das Antibiotikum gewechselt werden

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH