» »

Ich dreh durch, starke Schmerzen. . Mandelentzündung

hGappydOancer hat die Diskussion gestartet


Hallo, alle zusammen

Ich drehe fast durch. Ich habe seit 7 tagen eine eitrige Mandelentzündung. Vorher hatte ich leichtes Fieber.

Also, am Montag hielt ich die Schmerzen nicht mehr aus und bin zu meinem Arzt gegangen. Zuvor hatte ich mir am WE Lutschtabletten Neo-Angin geholt, Hexoral zum Gurgeln und Tonsipret geholt. Hat alles nicht geholfen. Nunja, der Arzt hat sich schnell fix fix meinen Hals angeschaut, mir Penecellin verschrieben und mich nach hause geschickt. Ich alles schön brav eingenomen, am nächsten Tag aber alles schlechter..

Zum anderen Arzt, der mir AB verschrieben.. Das war am Dienstag, habe aber erst am Mittwoch AB bekommen, da der Lieferbote der APotheke "mich vergessen hat" beim Medikamenteausteilen..

Habe also erst am Mittwoch in der Früh meine Pillen nehmen können. Wurde alles nicht besser, ich wieder hin, dann wurde Freitag Blut abgenomen.. Mussten mich 3 mal pieksen, bis sie bei mir was zapfen konnten..

Nunja, habe mir noch Aspirin +C geholt, davon 6 Stück am Tag, hat alles nichts geholfen.

ich kann kaum reden, nicht schlucken, nicht schlafen. Dazu kommt, dass ich auch irgendwie Schleim im Hals habe.. Was noch zusätzlich beim ATmen stört..

Bekomme kaum die AB runtergesprült, nur mit stöhnen.. Das tut sooo weh. das habe ich noch nie gehabt.

Auch das noch, meine Ausbildung hat vor 3 Wochen angefangen (kostenpflichtige zur Ergotherapeutin, zahle selber..) und fehle seit 1 Woche.. Das Schicksal meint es zzT irgendwie nicht gut mit mir..

Hattet ihr sowas auch schonmal gehabt? Wann wart ihr wieder gesund?

Ich drehe total durch, ich könnt heulen und trampeln und treten vor Schmerz.

LG Ela

Antworten
PehoEbieo-Hasxe


Ach ich leide mal mit dir.

ich hab ne seitenstrangangina im moment und kenne den schmerz.gegen den schleim hab ich brausetabletten verschrieben bekomm.ich hatte nun schon so oft angina,dass ich wahrscheinlich auf das penicillin nicht mehr anspreche.Spüre nicht wirklich Besserung und nehm das AB nun auch schon seit Montag.Sitze dann übermorgen wieder beim Doc.Es kotzt mich so an.

hnappfydanxcer


@phobie-hase

dann weis ich ja wenigstens dass ich kein ausnahmefall bin.

es ist so wahnsinnig schmerzhaft.

ich kann mir gar nicht vorstellen dass menschen sowas auch chronisch haben.. ich würde mich erhängen.

aber was ist das seitenstrangangina?

Pwh'ombiseG-HHasxe


Naja ich habe mir letztes Jahr meine mandeln entfernen lassen.Und da wo die dran waren,befinden sich Mandellappen.Diese werden nicht mit entfernt.Da ist jetzt die Entzündung.

h,appydkancer


@phobie-hase

das hört sich ja auch nicht gut an..

mein freund ist letzte nacht shcon geflüchtet weil ich so laut schnarche :°(

aber ich habe das gefühl es kommt ne besserung.. gaaaaanz minimal ...

PmhuobcieV-Hase


Was nimmst du jetz fürn Antibiotika??

E%rdbe)ere23


Es dauert meistens mehr als 2 tage, bis ein antibiotikum richtig anschlägt, du musst also, so weh es tut, etwas geduld haben....fühle aber mit dir. ich hab den ganzen kram ein jahr chronisch gehabt, bis vor 7 wochen die mandeln raus kamen und seitdem ist ruhe.

es hilft, auch wenn es weh tut, gegen den schmerz, ganz viel wasser zu trinken, dann trocknet es nicht aus. zudem keine milchprodukte, denn die schleimen. und salbeitee trinken, auch ganz viel. eiswürfel lutschen usw.....das alles mindert es nicht vollkommen, hilft aber ein wenig...gute besserung!

hWa]ppydaxncer


@ phobie hase:

mein AB ist Cefaclor AL 500..

@ erdbeere:

also heute habe ich es nicht mehr ausgehalten hatte soeinen hunger, mein Freundht mir ne fanta und nen burer mitgebracht.. und komischer weise, vielleicht durch die kalte fanta.. konnte ich ne kurze zeit schlucken, mit weniher starken schmerzen..

habe auch ungefähr ne halbe stunde am burger genagt :-)

naja jetzt ist es wieder wie vorher.. Allerdings habe ich das gefühl dass sich diese komischen gelben plakken von den mandeln lösen, die spucke ich nämlich immer mit aus. und ganz viel schleim :-/

kennst du das auch? ist das ein gutes zeichen? sehe allerdings nicht, dass die mandelschwellung weniger geworden ist..

zu den milchprodukten: ja es schleimt, aber es hilft mir den schleim ausm körper los zu werden.. also ausspucken..

das AB nehme ich schon seit mittwoch.. und hejute ist sonntag.. das müsste doch langsam mal wirken oder nicht?

oh gott, du hattest das 1 jahr lang chronisch?? erzähl mal

Pyhobhie-HNasxe


also vor 2 jahren war es bei mir noch so,dass es gleich ein tag nachdem ich antibiotika genommen hatte,ne besserung eingetreten is.

eigentlich wirkt es sehr schnell...

hVappydcancxer


hmm bei mi8r wirkt es nicht so schnell...

geh jetzt auch mal zur nachtruhe.. in der hoffnung, bald wieder zur schule gehen zu können... :)^

N4ant>ala 1aus LünDeburg


Oh das kenne ich :-| Will Dir ja keine Angst machen aber ....

Ich hatte erst Halsschmerzen und Fieber habe dann Penezillin bekommen und es brav durchgenommen bis zum Schluß es ging mir auch gut danach, aber 2 Tage später am Samstag ( Einschulung meines Sohnes ).

Ich dachte noch na ja gehe ich halt Montag zum Arzt Notdienst extra wieder 10 Euro zahlen Nein Danke,habe beim letzten mal auch nur KÜgelchen bekommen die Null geholfen haben , aber am Montag war alles dann so dick ( Abzeß ) umliegendes Gewebe stark entzündet ,das ich sofort ins KH mußte weil ich nur noch Antibiotikum über Tropf geben konnten.

Habe kaum noch einen Ton rausbekommen konnte gar nicht mehr schlucken und hatte Angst keine Luft mehr zu bekommen.

Nach einer Woche der Quälerei mit aufschneiden des Abzesses haben sie mich dann doch Opperieren müssen also noch eine Woche im KH ( mein Sohn war begeistert, neu in der Schule und Mama nicht mehr da sondern nur noch Oma ) :°( Wünsche Dir das es doch noch anschlägt *:) Sowas wünscht man keinem !!

Liebe Grüße

hmapp#y}dancxer


@ Nantala:

oha, deine geschichte hört sich echt fies an. wann warst du denn entgültig gesund?

bei mir ist es, ich merke besserung. es ist zwar optisch noch so wie es vorher war (also so wie sichd as für mich aussieht, weis ja nicht was der arzt sehen würde) aber es ist nun aushaltbarer schmerz, und ich kann auch wieder sprechen.

schlafen kann ich auch mittlerweile wieder besser..

heute nachmittag muss ich noch mal zum doc, blutergebnis wird besprochen.

zu dem fieber: das habe ich seit 1 woche ja zum glück nit mehr :-)

E>rd:beexre23


@ happydancer:

ja, das hast du richtig erkannt: wenn du isst und trinkst, ist es zwar schwierig, aber danach ist es eine weile besser, das ist normal! also auch wenn es schwer fällt: essen!

dass der eiter sich löst, ist gut, wenigstens schon mal ein anfang.

nun zu mir: ich hatte schon seit jahren 4-6mal im jahr ne heftige mandelentzündung, man hat mir oft gesagt, die müssen raus - aber wenn die entzündung dann weg war, dann hab ich mich ja wieder gut gefühlt und den schmerz, den ich hatte, nicht mehr so schlimm gefunden, und ich wollte eben keine OP.

die entzündungen wurden dann mehr und mehr, bis ich dieses jahr eine dauerentzündung hatte. letztes jahr hat das AB immer noch erst geholfen, nach ein paar tagen kam die entzündung aber jedes mal wieder. dieses jahr hatte ich erst scharlach, und dann ging es nicht mehr weg - also dauerhaft die entzündung, den eiter usw. so hart es klingt: du gewöhnst dich an alles. ich hab 10mal antibiotika genommen und als es dann immer noch nicht wegging, hab ich der OP zugestimmt. seitdem hab ich es nicht bereut. es ist eine harte zeit nach der op wegen der schmerzen usw (ja, es geht noch schlimmer als bei der entzündung!), aber dann geht alles weg und ich bin froh.

bin auch jetzt allergisch geworden gegen die meisten antibiotika, hatte eben einfach zu viel und jetzt krieg ich nach der ersten tablette nen allergischen schock. das ist total blöd, denn gerade bräuchte ich was, weil ich eine eierstockentzündung habe, und muss vermutlich nur fürs AB ins krankenhaus für einige tage. das kommt vom vielen AB-schlucken...

im nachhinein hätte ich die Op viel eher machen müssen, nicht so lange rauszögern, dann hätte ich wesentlich kürzer gelitten..

hIapGpydaxncer


Hey erdbeere

du tust mir echt leid, ich würde das gar nicht aushalten, soviele mandelentzündungen, wie du shcon hattest.. und jetzt noch das mit den eierstöcken.. hoffe du wirst dich nicht lange plagen müssen.. :°_

auch dass die schmerzen nach der OP noch schlimmer waren als bei derentzündung.. wo hören schmerzen eigentlich auf? irgendwann ist man doch betäubt vor schmerz..

also soeine wahnsinnige mandelentzündung hatte ich in meinem ganzen leben noch nicht.. denke deshalb auch, dass ich wohl so schnell keinen rückschlag bekommen werde. also, das hoffe ich.

als kind hatte ich immernur schluckbeschwerden, aber nie eitrige mandeln.

heute gehts mir schon besser, langsam zieht der shcmerz zentriert auf die linke mandel, und strahl auf das linke ohr *aua*

ich freue mich schon wenn ich wieder richtig leben kann :-) mein pferd habe ich seit 2 wochen nicht mehr gesehn :-( und das essen vermisse ich, wenn ich wieder gesund bin gehen mein freund und ich erstmal zum chinesen, flatrate essen :-)

hmm lecker..

h0akp;pqydan2cer


Na suuuper, Ergebnis der Blutabnahme:

Alle Zeichen auf pf. Drüsenfieber.. Ich dreh durch!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH