» »

Weißer Schleim im Rachen und Benommenheit seit Jahren

Djozroth9ea6L9 hat die Diskussion gestartet


Hallo an Alle,

ich freu mich dieses Forum gefunden zu haben und hoffe irgendwie Hilfe zu bekommen.

Ich bin seit gut 2 Jahren auf der Suche was ich habe ???

Angefangen hat es mit Grippegefühl Schwäche starker Müdigkeit,

habe einfach gemerkt irgendwie fehlt meinem Körper was.

Dann kam eine ständige Benommenheit dazu, wie ein ständiger Schwindel, seither kann ich niergends mehr gehen ohne mich einzuhalten.

Seit das Ganze angefangen hat, habe ich aber auch ständig einen geräteten Rachen und links sind meine Drüsen geschwollen.

Durch den Schwindel welcher mich am Meißten beeinträchtigt, kam der Rachen denk ich mal in den Hintergrund, obwohl ich den auch immer her gezeigt habe.

CT NIX

HNO (uih ihr Rachen schaut aus wie 30 Zigaretten am Tag - rauche max. 5)

Frauenarzt - Progesteronmangel (nehme immer mal wieder Utrogest)

dann die psychische Schiene (nahm 6 Monate Citalopram)

naja viele Heilpraktiker - Kinesiologen usw.

Jetzt war ich wieder (fünfter Versuch) beim HNO, habe immer Druck im Ohr, ziehen zu den Ohren, eben Benommenheit, starke Tränensäcke, links ist meine Nase fast immer zu (ach ja Weiheitszähne wurden alle gezogen war Verdacht) dicken weißen Schleim an der Rachenwand - geschwollene Mandeln (vorallem links) und zieh mir regelmäßig Eiterstippchen raus.

Jetzt sagt der Arzt - ach da müßen die Mandeln raus -

Jetzt auf einmal ???

Bin seit über 2 Jahren mit diesen Symptomen beim Arzt.

Habe nun die Sorge, wen ich die rausholen lasse per OP, dann geht das ganze aber vielleicht immer noch nicht weg?

Vielleicht hab ich auch eine Siusitis?

Über röntgen wurde nichts gefunden und auch nicht über Ultraschall

Ich hatte vor 5 Jahren ein 3/4 Jahr keinen Geruchssinn aufgrund eines Virusinfekts.

Bitte sagt mir eure Meinung zu dem ganzen, denn ich brauch eure Erfahrung, habe Angst eine OP zu machen die dann wieder nichts bringt.

*:) *:)

Antworten
E>rdbecerex23


Hallo,

schwer zu sagen, was dir da fehlt. Hast du denn schon länger die Eiterstippen auf den Mandeln? Eine chronische Mandelentzündung könnte der Grund für die anderen Beschwerden sein, denn so ein Entzündungsherd wirkt sich auf ganz vieles aus. Eine Sinusitis würde man vermutlich im Ultraschall erkennen. Und andere Infekte können auch wegen der entzündeten Mandeln häufiger auftauchen...wenn dann Keime im Körper sind...

Wenn du wirklich stark belastet bist, würde ich das mit den Mandeln machen. Ist keine schöne Sache, wirklich nicht, ich habe es auch hinter mir, aber mir gehts seitdem besser, keine Infekte mehr.

Würde evtl noch einen 2. HNO fragen, das ist sicherer. Und dem nicht sagen, was der 1. meinte, denn manche wollen ihre Kollegen nicht auflaufen lassen und sagen unmittelbar das Gleiche....

Dtorzot:hRea69


danke Erdbeere

muß mich erst hier zurechtfinden.

Danke für Deine Meinung, ja ich würde auch hoffen, dass es die Mandeln sind, ich hab halt immer eine verstopfte Nase und eben diesen Schleim der meiner Meinung nach von oben kommt, deshalb die Sorge ob s denn wohl NUR die Mandeln sind,

wie waren denn deine Symptome?

Was bei mir auch noch ist, ich leb seit 2 Jahren nur noch mit Basenpulver weil ich ständig oder sagen wir sehr schnell übersäuert bin und dann ganz harte Muskeln hab.

Am Donnerstag hab ich zweiten HNO Termin, die Diagnose bekommt er aber von dem anderen, denn vom ersten wollte ich mich nicht operieren lassen, da ich wegen meinem Sohn mich in meinem Heimatort operieren lasse, somit war der zweite nicht zu übergehen.

Bin mal gespannt was der jetzt dazu sagen wird.

Der hat mich vor einiger Zeit auch schon mal gesehen mit meinem Hals und wollte dann aber wieder mal die ganzen Schwindeltests machen und die hatte ich schon zweimal da kommt nix dabei raus.

Übrigens letzten Sonntag hab ich das erste mal mit Emser Salz Nase gespült, es kam nach einiger Zeit viel Schleim raus, aber die linke Kopfhälfte über der Stirn hat so geschmerzt, dass ich nicht wußte ob ich aufhören soll, ist das normal?

:-/

Eqrdbee&rex23


Guten Morgen ;-)

Also, meine Symptome lagen eigentlich vor Allem im Hals: Immer wieder extreme Halsschmerzen und vereiterte Mandeln, Eiterstippen gingen garnicht mehr weg - dazu natürlich die Auswirkungen auf den Körper, dauermüde und schlapp und nicht belastbar.

Es ist schwer zu sagen, ob deine Beschwerden nun davon kommen oder doch aus der Nase...wie gesagt, das müsste man dann eigentlich im Ultraschall sehen. Vielleicht hast du das emser-salz zu hoch konzentriert und damit die nebenhöhlen gereizt?

es ist schwierig, denn da hängt ja alles zusammen...nase, mandeln, rachen, alles....darum kann man nur vermuten, was wovon kommt...

du kannst auch gern mal in den thread "informationen rund um mandel-ops" schauen, da sind ganz viele, die die mandeln raus haben oder bald raus kriegen und du kannst erfahrungen einholen - manche haben auch zusätzlich nasenprobleme...schau doch mal rein!

Djorotahea6x9


n ábend

war heut beim HNO,

war ja wieder besonders lustig,

war ja schon zum 6 ten mal.

Der letzte hat mir erklärt, dass meine Mandeln raus müssen und das er mit dem anderen Arzt das abklärt und ihm die Befunde weiterreicht, dann hatte ich angeblich vor 2 Jahren auffallende Nasennebenhöhlen auf dem Rötgenbild und heut der Arzt meinte, nein die Mandeln würde er so wie er sie jetzt sieht nicht einfach rausmachen lassen, hat wieder einen Abstrich gemacht und schickt mich wegen den Nebenhöhlen zum Rötgen, von dem Vorherigen Arzt hat er keine Befunde bekommen.

Na jetzt bin ich mal gespannt ob man beim Rötgen was findet.

Vielleicht bekomm ich morgen schon einen Termin, wenn ich Glück hab.

Es sagt doch eigentlich jeder was anders, einer sagt wenn man immer Stippchen hat, dann müssen die Mandeln raus, der Andere sagt, so Stippchen wären gar kein Problem >:( Entzündet ist mein Hals sehr sehr oft, denn er hat gemeint, wenn die Mandeln öfter als 3 mal im Jahr entzündet sind, dann müssen sie raus, und er möchte mich sehn, wenn mir der Hals wieder wehtut, denn heut war er beinah schmerzlos :-/

Ich werde da auch mit meinem Hausarzt reden was er meint, denn bei dem war ich oft mit rotem Hals und größeren Lymphknoten.

Übrigens die Emser Salzspülung war so wie ich sie von der Apotheke gekauft habe, so ein Tütchen.

Der Arzt hat gemeint, dass es nichts macht wenn ich dabei Schmerzen hab, ach ja und er hat auch gemeint, dass der dicke viele weiße Schleim auch nicht schlimm ist, solang er nicht grün ist, naja und grün ist er wirklich nicht.

Ich finds auf jeden Fall komisch :=o

*:) *:)

rVr84


was ist bei den abstrichen rausgekommen?

ich selbst habe seit juli 06 mit trasparentem/weißem schleim zu kämpfen. angefangen hat bei mir alles mit einer erkältung/bronchitis von der ich mich nie wieder erholt habe. zuerst hatte ich ständig halsschmerzen und habe das sekret aus dem hals gewürgt. mittlerweile muss ich es aus dem nasenrachen runterräuspern. außerdem habe ich probleme mit der nasenatmung, jedoch weiß kein arzt warum. es ist zwar eine kleine zyste in meiner nase, aber angeblich ist sie sehr mini. auch im rechten ohr habe ich seit einigen monaten probleme, allerdings ist auch hier nichts zu sehen. meine mandel sind dann noch voller löcher inklusive gelblicher klumpen. eine mandelentzündung hatte ich aber noch nie.

laut abstrich befinden sich im sekret auch unmengen von eosinophilen. ich habe deswegen schon den einen oder anderen faden eröffnet, jedoch ohne erfolg. das ganze deutet auf etwas allergisches hin, auch mein ECP (eosinophilic cationic protein) im blut ist etwas erhöht. unglücklicherweise waren bis jetzt alle allergietests negativ. in zwei wochen muss ich wieder ins spital um auf verzögerte allerigen (typ III? typ IV?) getestet zu werden. auch eine mykologie (untersuchung auf pilze) wird bis dahin gemacht. allerdings wurde der abstrich dafür vorne aus der nase genommen, das sekret, das ich rausräupere befindet sich aber irgendwo im nasenrachen. insofern bezweifle ich die sinnhaftigkeint der maßnahme.

DDorotaheax69


hallo rr84

Der Abstrich ist immer laut den Ärzten unauffällig,

mehr sagen die da nicht dazu.

Heut war ich beim Rötgen, wegen Nasenneben höhle und Stirnhöhle - ABER es ist natürlich nichts rausgekommen.

Echt schade - wär so froh wenn ich mal wüßte was ich habe.

Jetzt denk ich will mein HNO auch mal bei den Allergien ansetzen - ich bin ja Laktoseunverträglich, das hat 9 Jahre gedauert, bis man da drauf gekommen ist.

Das bei Dir die Mandeln unauffällig sind wundert mich eigentlich.

Was sind denn eosinophilen?

Übrigens was mich mal interessieren würde, meine Katze hat jetzt auch schon lange Zeit eine Art Katzen Angina, seit gut 2 Jahren vielleicht, sie wollten ihn schon aufgeben, Verdacht auf Leukose, jetzt auch bei ihm mit langem Arztlaufen haben sie festgestellt, dass er Korona Viren hat, kann das auch bei mir der Fall sein?

Weiß jemand mit Viren Bescheid? Vor vielen Jahren hatte ich mal einen Virus, weswegen ich dann ein 3/4 Jahr den Geruchssinn weghatte, da hieß es kann wieder kommen oder auch nicht.

:-/

A|ndyx200


Pilze?

Wär mal so eine Idee.

Arzt darauf ansprechen und Antipilzemulsion verschreiben lassen.

Diese dann auch in die Nase tröpfeln.

Mandel-OP ist aber lukrativer.

r5r8&4


ich würde mir die ergebnisse der abstriche mal ausdrucken lassen. dann siehst du auch was genau gemacht wurde (histologie/bakteriologie/mykologie). außerdem ist es (meiner meinung nach) wichtig, dass direkt der schleim ins labor geschickt wird. wenn dein arzt das nicht machen will, such dir am besten gleich einen neuen.

eosinophile sind übrigens abwehrzellen, die bei allergien, fremdkörpern, parasiten oder autoimmunerkrankungen auftreten. heute habe ich zufällig gelesen, dass auch bei ass-intoleranz eine sekreteosinophilie mit erhöhtem ecp vorliegen kann. allerdings hat davon noch nie ein arzt was gesagt und ich war schon bei sehr vielen ärzten.

zu dem virus kann ich nichts sagen. vielleicht würde es aber weiterhelfen wenn du noch wüsstest wie dein virus damals geheißen hat.

lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH