» »

Schleimhaut durch Nasenspray zerstört

tlruex_b@luxe hat die Diskussion gestartet


Nach einer misslungenen funktionellen Nasenoperation habe ich noch weniger Luft bekommen als vorher und habe angefangen ein schleimhaut abschwellendes Nasenspray zu verwenden. Habe es fast 5 Jahre genommen und bin nun seit ca 9 Monaten weg davon. Trotzdem ist die Schleimhaut immer noch komplett trocken und ich habe sogar so eine Art grausliches Kitzeln auf der Schleimhaut in Nase und Rachen was sehr unangenehm ist. Was kann ich tun um den Prozess der Regeneration zu beschleunigen? Kann es sein das die Haut nie vollständig regenerieren wird? (bin jetzt 30 Jahre alt)

Bedanke mich im voraus.

Antworten
t_ruea_blue


Ps: Ja und die Schleimhaut auf meiner Zunge ist auch aus irgendeinem (wahrscheinlich demselben Grund) kaputt (atrophisch). Der Internist hat nichts feststellen können warum das so ist. (kahle Zunge)

BAR6T5


lies einfach mal unter der rubrik nasensprayabhängigkeit. da steht alles, was du wissen mußt. macht wenig sinn, nochmal dazu einen neuen thread zu öffnen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH