» »

Sinusitis, tränendes Auge, Antibiotika. . .

NfinZa S}ummxer hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Ich hab jetzt seit geschätzten 3 Wochen rechtsseitig eine Sinusitis. Zuerst wars garnicht so schlimm, dachte ich bekomm das mit Sinupret aus der Apotheke allein in den Griff, wurde aber nicht besser.

Bin dann also zum Hausarzt, aber das hat mir nicht viel gebracht, er meinte ich soll das weiter nehmen und viel trinken.

Ich hab das ne Woche so weitergemacht, aber irgendwie gings nicht weg sondern wurde schlimmer. Das rechte Auge fing an ständig zu tränen und der Tränensack an der Seite der Nase war geschwollen und tat weh.

Donnerstag war ich jetzt beim HNO und der hat mir Antibiotika verschrieben, aber bisher (nach der 4. Tablette) hab ich keine besserung gemerkt, im Gegenteil.

Denn zuerst hatte ich nur ein unangenehmes Druckgefühl am Wangen und Stirnbereich, jetzt jedoch schmerzt es richtig. Ich nehme teilweise 4 Schmerztabletten am Tag, weil ich sonst überhaupt nicht weiß was ich tun soll.

Ich werde auf jeden Fall morgen gleich morgens nochmal beim HNO vor der Tür stehen, aber dachte ich wende mich mal an ein paar Leidensgenossen... vielleicht hat hier ja jemand aus Erfahrung bessere Tipps als der Doc.

Sind Nasenspülungen bei Sinusitis eigentlich hilfreich? Es läuft ja gut durch, meine Nase ist frei... aber ich hab gehört, das wäre nur gut, wenn man erkältet ist oder zur Vorbeugung!?

Wäre super wenn einer von euch antwortet :-)

(Achja, bin weiblich und 23, hab immer mal wieder Sinusitis, aber noch nie so schlimm!)

Antworten
N"inaA Summxer


Achso ja, noch eine Ergänzung: Mir tränt ja das Auge immernoch wie verrückt. Heute hab ich zudem aber gemerkt, dass die Tränen ganz komisch riechen. Sie sind zwar normal transparent wie Tränen, riechen aber eher etwas wie Urin. Nicht stark, aber auf dem Taschentuch riecht mans schon etwas. Sie schmecken auch eher etwas bitterer als normale Tränen.

Ist das irgendwie schlecht für das Auge? Ich hab da ja bei Wiki ganz schlimme sachen gelesen... Oder ist das nur weils Eiter/Schleim ist, der da abfliesst?

Müsste das dann aber nicht eigentlich dickflüssig und gelb sein?

Zhucikerroxhr


Welches Antibiotikum?

Hallo Nina

Welches Antibiotikum hat er dir verschrieben?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH