» »

Halsschmerzen, Schleim im Rachen. . .

P|rinz@essinx20 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr!Ich habe nun seit einigen Wochen folgendes Problem:Mir läuft ständig der Schleim hinten im Rachen hinunter, ich habe Druck im Gesicht, besonders in den Wangen, habe Halsschmerzen und teilweise auch Ohrenschmerzen. Die Ohrenschmerzen fühlen sich aber eher an wie Druck auf den Ohren. Meine Nase saß vor 2 Wochen ein wenig zu, aber richtigen Schnupfen hatte ich nicht. Ich hatte letztes Jahr zu der Zeit eine Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis) und auch das ohne Schnupfen. Meine Schleimhäute waren angeschwollen und deshalb auch der Druck im Gesicht. War auch letzte Woche nun endlich mal beim Arzt und er hat das selbe festgestellt,also habe ich Antibotikum bekommen (RoxiHEXAL). Der Schleim im Rachen ist zwar weniger geworden, jedoch lassen die Halsschmerzen und der Druck im Gesicht nicht nach. Morgens habe ich fast garkeine Beschwerden, es steigert sich im Laufe des Tages und Abends ist es besonders schlimm. Ich habe auch das Gefühl, dass ich nicht nur Halsschmerzen habe, sondern auch dass der Hals irgendwie drückt. Der Druck kommt aus dem Bereich der Lyphknoten und weiter hinunter, aber angeschwollen sind sie nicht (fühle ich zumindest nicht) Und genau in dem Bereich spüre ich auch die Schluckschmerzen (also irgendwie rechts und links im Hals) Verstehe garnicht was das sein soll, die Halsschmerzen habe ich nun echt lange :-( Kann mir da wer helfen?Danke :-)

Antworten
Z"ucke+rrohxr


Evtl. Resistenz des Antibiotikums

Vielleicht wäre es sinnvoll, das AB zu wechseln, da evtl. eine Resistenz vorliegt. Bei den Makroliden (z. B. Roxithromycin) kommt das mittlereile häufiger vor.

PNrin<zesasixn20


Re...

Ja,ich habe mich auch schon gewundert,denn mein HNO hat mir letztes Jahr ein Antibitikum mit Penecilin verschrieben und das,was mein Hausarzt mir nun gegeben hat ja nich...Kann ja wirklich sein,dass das nich so ganz wirkt...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH