Schleim läuft von der Nase in den Hals

Sorry, ist ein ekliges Thema.

Mir läuft schon seit Wochen, immer Schleim den Hals runter.

Ohne Schnupfen, und ohne Erkältung.

Auch ziehe ich nicht die Nase hoch.

Es läuft ohne mein Zutun.

Ich frage mich wo kommt der viele Schleim her?

Der HNO wollte wissen, wie der Schleim aussieht.

Kann ich doch nicht sagen, ich kann mir ja nicht in den Hals schauen.

Sollte mal den Schleim hervor bringen!!!!!!!

Wie denn? Ich kann das nicht.

Der HNO Doc, nahm das ganze nicht sehr ernst.

Mir wird es so langsam unheimlich.

Gibt es jemand der auch so etwas hat?

Gruß

Pfälzerin

P}fael8zerin

Hallo!!!!

mir läuft,manchmal wenn ich erkältet bin,bzw. nasennebenhölenentzündung habe sehr viel schleim im hals runter.Bei mir sticht das dann immer total schlimm und wenn ich was trinke,wird das stechen fast unerträglich,....ist das bei dir auch so ??? ?Mein Artzt hat mich auch gefragt,wie der schleim aussieht,aber er hat mich auch verstanden als ich ihm gesagt hab,dass ich das nicht kann und es auch voll eklig wäre den schleim rauszuwürgen und anzuschauen...

M'ickxl x3

Hallo Mickl,

danke für deine Antwort.

Ich denke, wenn man erkältet ist, ist es normal.

Aber, ich bin ja nicht erkältet.

Und, es geht schon viele Wochen so.

Gruß

Pfälzerin

Pffae<lzexrin

hört sich nach einer nebenhöhlenereiterung an, dass muss nicht gleich zu erkältungssymptomen führen und haben manche praktisch unmerklich.

was den hno angeht, da würde ich mal einen anderen aufsuchen, er sollte dich anständig untersuchen und nicht den schleim als beweis von dir verlangen.

grüße *:)

MQega^hxerz

nebenhöhlenvereiterung meinte ich natürlich ;-D

M6egah]erz

Danke, Megaherz.

Ich war schon mal in einer HNO Klinik gewesen zur Untersuchung.

Dort wurde nichts festgestellt.

Soll ich das jetzt so einfach hinnehmen.

Schlucken, und vergessen?

Ist doch sehr beunruhigend für mich.

Gruß

Pfälzerin ???

P'faelzaerxin

Schleim im Hals

Hallo, habe seit Wochen auch so ein Problem, ohne dass mir der HNO helfen konnte. Hab den ganzen Tag das Gefühl von Schleim im Hals und kann auch sehen, dass er durchsichtig ist. Durch das viele Schlucken hab ich dann auch einen trockenen Mund oder aber - genau das Gegenteil, fließt mir Speichel im Mund zusammen. Dasist so total nervig, daß ich manchmal laut schreien möchte. Auch habe ich vor ein paar Tagen hinter dem rechten Ohr den ganzen tag intervallartige Schmerzen (Ziehen) gehabt. Nachdem ich das Kirschkernkissen in Nacken und auf's Ohr gelegt hatte, ist es dann besser geworden. Allerdings zieht es immer noch 1 - 3 x pro tag. Macht mich ganz irre. HNO meinte, ich müsse viel trinken, dann würde auch der Schleim verschwinden. tut er aber nicht!!! Weiß jemand Rat oder hat die gleichen Probleme? Gruß Angie

a?ngiOexkw

hallo

mein hno arzt hat auch schleim im hals festgestellt,wobei ich eig weden etwas a<nderen da war.nach röntgen und ct ist rausgekommen ,das ich die kieferhölen voller polypen habe und in den op muss

c!wflxy

Im Moment bin ich sehr stark erkältet.

Muss Antibiotika schlucken.

Mein HA meinte dann auf meine Frage, wo denn der Schleim herkäme?

Das sind die Nebenhöhlen. Das weiß ich ja auch%-

Also, jetzt warte ich mal ab, ob die Therapie etwas bringt.

Sollte das mit dem Schleim dann aufhören, bin ich echt froh.

Wenns aber weitergeht, muß ich nochmals in die HNO KLinik

für eine große Untersuchung. Werde dann berichten.

Gruß

Pfälzerin

P^faelezerin

Mir geht es seit 2 Tagen auch so habe zuerst Schnupfen und meine Nase ist ständig gelaufen und ich dachte mir nichts dabei aber seit paar Tagen habe ich gemerkt das aus der Nase schleim kommt wenn ich die Nase Putze und der Schleim ist mit Blut verschmiert aber so Bräunlich ,auch wenn ich den schleim runterziehe und ausspucke ist genau das selbe .

Kann mir da jemand sagen was das sein kann ???

Nasennebenhöllenentzündung??

Was kann man dagegen machen ???

mUr.rxeza

Schleim

Hallo, war heute auch wieder beim HNO. Hat mir Locabiosol-Spray verordnet. Hat mir gesagt, dass in diesem Quartal sehr viele Patienten mit Schleim zu tun hätten. Habe überhaupt keinen Schnupfen sondern immer das Gefühl, dass die Nase sehr trocken ist. Mache auch Nasenspülungen,die aber nicht so viel bringen. Bin durch diese ständige Schluckerei übernervös geworden. Pfaelzerin, Du schreibst, dass Du in eine HNO-Klinik für eine große Untersuchung sollst. Was soll denn da untersucht werden? Mein HNO hat heute eine Ultraschalluntersuchung gemacht und gemeint, die linke Nebenhöhle sei entzündet! Deshalb das Spray. Wenn bräunlicher schleim aus der Nase kommt, hatdas sicherlich etwas mit dem Schnupfen und den entzündeten Nasennebenhöhlen zu tun. Kamilledampfbäder sind da wohl das Mittel der Wahl. Meldet Euch unbedingt, wenn Ihr neues wisst. Dir Pfaelzerin erst mal gute Besserung mit der Erkältung. Vielleicht ist es ja danach besser und Du musst nicht in die Klinik.

Bis bald und immer schön schlucken....

Gruß Angie

aOngixekw

Hallo,

Ich habe auch jahrelang den trockenen Schleim in den Nasen Nebenhöhlen, wie auch in den Ohren. Erkältet bin ich nie. Es läuft auch nichts aus der Nase.

Meine Schleimhaut ist immer geschwollen. Ich habe deswegen die Augenschmerzen und bin sehr müde: es drückt von unten (Gesichtknochen) und von oben (Augenbrauen). Bei dem Essen habe ich noch stärkere Schmerzen. Der Schmerz ist in den Kieferknochen, Kieferhöhlen und den Augen.

Wo der Schleim herkommt, niemand weiß.

Man hat mir schon lange gesagt, dass meine Schmerzen von dem Nerv in der Nasenschleimhaut sind. Das ist der Trigeminus Nerv 2. Ein Neurologe (ist nicht mehr hier) hat gesagt, dass meine Schmerzen so sind: der Halsmuskel drückt auf den Nerv (Occipitalis), der Nerv geht in die Sinusitis und von der Sinusitis habe ich diese Trigeminus Nerv-Schmerzen. Kurz gesagt: der Trigeminus ist eingeklemmt (2 und weniger Trigeminus 1 - über das Auge).

Ich habe diese Schmerzen vor vielen (23 Jahren) in dem Zug bekommen, von der Zugluft. Irgendwas ist damals passiert. Da hilft kein HNO Arzt. Da muss man finden, wo kommt der Schleim her.

Ich hatte vor 3 Monate eine Massage: der Mann hat mir alle Muskeln von unten nach oben (rechts von der Wirbelsäule) massiert. Da hatte ich auf einmal starke Schmerzen und habe gefragt, was da ist? Er hat gesagt, das sei der Dickdarm Meridian und ob ich die Probleme mit der Sinusitis habe?

Für den Schleim können die Bakterien, die Leber, die Nieren und zuletzt der Dickdarm sein. Ich frage mich, ob irgendjemand auf der Welt so was kennt? Wenn ja, kann jemand helfen?

D.

dReessax46

Wenn der Schleim aus der Nase in den Hals läuft, nennt man das Post Nasal Drip. Der Schleim kommt aus den Nasennebenhöhlen bzw sind das Absonderungen der Schleimhäute. Ein Post Nasal Drip kann viele Ursachen haben

- Allergieen

- Nasennebenhöhlenetzündung

- Zustände nach Operationen

- Erkältung

und vieles mehr...

Wie dein HNO Arzt sich verhält ist reichlich albern. Wie sollst du bitte den Schleim hervorholen. :(v Eine Frechheit solche Aussagen. Wenn da Schleim ist, ist da ein Schleim und er als Arzt kommt da besser hin als du. Du solltest auch nicht in den Rachen reingreifen uä. Er hätte dir wenigstens sagen können das dein Problem nicht abnormes ist und das es viele Patienten gibt die dieses Phänomen aus unterschiedlichen Gründen haben. Manche Ärzte checken es einfach nicht das es für einen Patienten mit einem Leiden nichts schlimmeres gibt als das man ihm nicht glaubt. :°_

Mich würde es interessieren wie du ggf auf eine Allergietablette reagieren würdest.

Wenn der Schleim nicht aufhört zu laufen würde ich tatsächlich auf eine HNO Uni-Klinik, das ist wohl doch das beste. Sie würde das mit der Allergie auch sicherlich in den Raum stellen. Man sollte auch ein CT von den Nebenhöhlen machen...

Gute Besserung :)_ @:) :)*

s2chlveikerwexiss

*@schleierweiss *

Was meinst du damit, man soll nicht in den Rachen greifen?

Bei mir läuft auch seit vielen Jahren Schleim den Rachen hinunter,

es liegt wohl an einer chronischen Sinusitis.

Da der Schleim sehr zähflüssig ist, klebt er im Rachen fest und fliesst nicht ab,

deshalb muss ich ihn häufig mit, wie soll ich das beschreiben, mit solchen Chhhhhht-Lauten herausbefördern oder

und auch mit den Fingern rauspolen.

Ist das eigentlich schädlich denn man dauernd mit den Fingern im Rachen zu Gange ist,

wegen Bakterien usw?

H>ynixx

@ Hynix

erstmal find ichs krass das es jemanden gibt der das gleiche macht wie ich xD

und zweitens ist es hammer lustig wie du des beschreibst ;-D aber genau so ist es^^

hab jetzt schon seit über 2 jahren chronische sinusitis und jeden tag kopfschmerzen =(

hab mich auch schon 2 mal operieren lassen.. aber bis jetzt hat nichts geholfen...

ja bei mir ist auch das problem das der schleim zu dickflüssig ist.. irgendwie wie gummi...

und meine nasenschleimhäute sind immer angeschwollen und deshalb kann da nichts abfließen

und ich hab den übeslten druck auf dem schädel -.-

des zeugs wo hinten am rachen runterläuft ist so zäh das ichs wie du rausholen muss...

naja beim absaugen beim HNO kommts halt öfters vor das der sauger verstopft wird :|N

hab auch schon alles versucht es flüssig zu bekommen... hab auch monate lang antibiotikum genommen.

aber die bakterien sind dagegen jetzt resistent :-(

auf jedenfall davor hände waschen dann kann nix passiern^^ und danach natürlich auch :)^

S{nej

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:




Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH