» »

Welche infusion bei gleichgewichtsstörung?

Mvel\issPa19x82 hat die Diskussion gestartet


Hallo, seit 4 monaten schwebe ich durch die gegend weil mir so unheimlich schwindelig ist. hab gehört dass der hno evtl. eine infusion bei gleichgewichtsstörung verschreibt. kennt sich jemand aus?

Gruss

Antworten
-VHaxse-


Hast Du denn die Ursache für den Schwindel?

M?e|lissa1x982


es wurde schon alles mögliche untersucht alles bestens. die einzige untersuchung die noch nicht gemacht wurde ist diese wasserspülung beim hno. alles andere ist in ordnung

Hxesllerxi


Huhu!

Ich habe auch Schwindel. Einen Drehschwindel und das schon seit 3Wochen. :-(

Ich hatte das letztes Jahr schon und habe folgende Ärzte besucht:

HNO

Augenarzt

Neurologe

Hausarzt

Was ich vergessen hatte war der Orthopäde.

Da war ich dieses Jahr: Er hat festgestellt, dass ich einen Wirbel an der Halswirbelsäule verschoben hatte. Er hat mich nun wieder eingeränkt.

Er meinte, dass es nun besser werden sollte.

Mein Nacken ist immer noch total verspannt. Er sagte, wenn der Schwindel anhält gibt es Spritzen. Warten nun etwas ab und wenn es dann nicht besser wird, werde ich diese Therapie in Anspruch nehmen. Muss ja mal irgendwann besser werden.

Obwohl eine kleine Verbesserung habe ich schon festgestellt, aber leider noch nicht 100%.

LG Helleri

-$Haxse-


Helleri

da hab ich noch ein Ass im Ärmel: Osteopathie! [[http://www.br-online.de/umwelt-gesundheit/thema/osteopathie/index.xml]]

Hrellxeri


Hey Hase du bist super! :)^

Das hört sich echt gut an. Ich hatte schon ein bisschen Angst vor den Spritzen. Werde gleich mal schauen wo es einen Osteopathen in meiner Nähe gibt.

Dann kann ich mir die Spritzenbehandlung sparen! :-)

*drück dich*

-bHasxe-


Ich hoffe, das hilft Dir, ich kenne viel, die sehr positive Erfahrungen gemacht haben :)^

LHupo3049


@ Melissa

Welche infusion bei gleichgewichtsstörung?

Also bei einem akuten Hörsturz oder einem Durchblutungsproblem im Innenohr würde eine durchblutungsfördernde Infusion Sinn machen, aber nach 4 Monaten Dauerschwindel (Drehschwindel oder eher Schwankschwindel/Benommenheit ?) bringt das nichts.

Zunächst sollte tatsächlich die Ursache gefunden werden, bevor man auf Verdacht therapiert.

M\eli~ssa19x82


ich bin lt ärzten gesund. es wurde schon alles untersucht :-/

Hcellexri


Huhu Melissa!

Ich habe auch schon gelesen, dass es am Streß liegen kann.

Hast du vielleicht viel Streß gehabt in der letzen Zeit?!

Ich muss Lupo recht geben, da solltest erst die Ursache kennen und darauf dann therapiert werden.

Und was hast du denn für einen Schwindel?

Drehschwindel wie ich?

Oder eher einen Schwankschwidel (wie auf einem Schiff)

oder so ein Liftschwindel (du hast das Gefühl als würdest du mit einem Lift rauf und runter fahren)

@ Hase:

Vielen Dank lieb von dir! @:) Bin mal zuversichtlich, das es auch mir helfen wird.

Bist du schwanger?! Kann auch davon kommen...

LG Helleri

M*elissa|198x2


das ist eher ein drehschwindel. wenn ich stillsitze gehts mir gut aber sobald ich mein kopf bewege gehts los %-|

HQelHlerxi


Habe mal im Internet geschaut:

Das hört sich nach einem Gutartiger Lagerungsschwindel an.

Musst mal im Internet schauen: Drehschwindel bei Kopfbewegung. Habe dann was gefunden.

Hier noch einen Link dazu:

[[http://www.npin.de/npin/npinkrankheit/show.php3?p=4&id=106&nodeid=24]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH