» »

Stark veränderter Geschmack im Mund

SDchnagPgel hat die Diskussion gestartet


Hallo,

habe ein großes Problem, das mich total belastet. Hatte vor einem Jahr ganz plötzlich einen unangenehmen Geschmack im Mund/Hals, so irgendwie nach Eiern.

Auch das Gefühl beim Zähne putzen hatte sich verändert, es entstand kein Frischegefühl mehr und selbst die Zahnpasta war nur noch ganz gering zu schmecken. Darauf hin bin ich von einem Zahnarzt zum anderen, keiner hat sich das erklären können.

Darauf hin bin ich mal zu einem Internisten und habe mir einen Oralabstrich machen lassen. Dabei wurde ein stark vermehrter Grippe ähnlicher Keim gefunden. Der Arzt sagte mir aber, dass meine Beschwerden damit nichts zu tun hätten. Er verschrieb mir jedoch ein Antibiotikum gegen diesen Keim. Das Antibiotikum wirkte einwandfrei auf meine Beschwerden.

Als ich das Antibiotikum aufgebraucht hatte, waren die Beschwerden ruckzuck wieder da. Ich ging wieder zu einem Arzt und er verschrieb mir ein anderes Antibiotikum.

Fazit ist, dass ich innerhalb von einem Jahr, 15 verschiedene Packungen Antibiotika von verschiedenen Ärzten verschrieben bekommen habe und diese auch einnahm (bin Privat-Patient).

Während der Einnahme der Antibiotika waren die Beschwerden weg und nach dem Absetzen wieder da. Mein Mundgefühl und Geschmacksempfinden hat sich verschlechtert und schmeckt total salzig. In mir hat sich ein Gefühl der Unästhetik entwickelt.

Mein Verhalten zu meinen Mitmenschen hat sich total verändert, da sich das Problem sehr stark auf meine Psyche auswirkt. Jedoch sagt mir jeder, dass ich einen neutralen Mundgeruch habe, was ich aber durch meine starke Geschmacks/Speichelveränderung anders empfinde. Sogar nach dem Schwimmbad (Wasser) verändert sich mein Speichel so stark, dass ich wieder ein Antibiotikum nehmen muss.

Ich denke dass meine Mundflora zerstört ist und sich auch nicht mehr aufbaut. Da ich Nichtraucher bin und auch keinen Kaffee oder Alkohol trinke, kann ich mir nicht erklären weshalb meine Abwehr im Oralbereich so defekt ist.

Ich habe wahrscheinlich nur die Möglichkeit mich damit abzufinden. Aber ich kann es nicht. Es würde mir helfen mit einer Person zu reden/schreiben die das gleiche oder ähnliche Problem hat.

Antworten
-PHHa9sea-


Ich denke dass meine Mundflora zerstört ist und sich auch nicht mehr aufbaut.

Kommt vom Antibiotikum...das solltest Du vielleicht weglassen. Es ist doch nicht ok von den Ärzten jedes mal AB zu verschreiben? Hast Du mal an einem Heilpraktiker gedacht?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH