» »

Tinnitus + Ohrdruck 1 Woche nach Schlag auf Jochbein

MUathiwas Cooxl hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bekam vor 6 Wochen einen Schlag auf rechtes Jochbein/Schläfe, welcher etwa 10 Sekunden in der Nase kribbelte. Ich bekam keinen blauen Fleck und auch keine Übelkeit.

1 Woche danach began bei mir rechts ein Tinnitus. Mein Hausarzt schickte mich sofort ins Krankenhaus. Dort wurde aber nur ein Hörtest gemacht, welcher unauffällig war. Und der Arzt meinte, dass das nicht mit dem Schlag zusammenhängen wird. Mir wurden Trental Tabletten verschrieben.

Eine Woche später war ich bei einem HNO Arzt, welcher mir nun Dusodril verschrieb, was auch nichts brachte.

Ich muss dazusagen, dass dies alles in einer sehr stressigen Klausurenzeit war und mich die Ärzte daher vielleicht nicht ernst genommen haben. Der Stress ist nun aber vorbei und es gab keine Änderung.

Was mir auffällt:

Der Tinnitus ändert seine Lautstärke oder setzt auch mal kurz aus. Das Geräusch ist ein etwa "www zzz ztt w zzz zzt " Ich habe ständig einen Druck auf dem Ohr, welcher mal schlimmer und mal besser wird. Ich meine aber keinen Luftdruck, sondern es fühlt sich anders an. Das Ohr kommt mir von aussen auch leicht Taub, wie in Watte gepackt vor.

Wenn ich per Druckausgleich Druck auf das Ohr geben ist der Tinnitus bei einem bestimmten Druck nicht mehr vorhanden ! Wenn ich mit dem Finger den Gehörgang "verkannte" ist der Tinnitus ebenfalls weg.

Daraus erschließe ich, dass ich irgendwie eine Schwellung im Ohr haben muss, aus der quasi eine leichte Verschiebung hervorgeht, die ich per Druck rückgängig machen kann. (Also für mich als Techniker wäre das so logisch, aber erklär das mal jemand einem Arzt.) Nun habe ich etwas Angst, dass ich eine schleichende Blutung im Innenohr oder so haben könnte, welche diesen Druck erzeugt.

Aktuelle Symptome:

- ab und zu pulsierende Nase und kribbelnder Gaumen (muss mit einem Nerv zusammenhängen)

- Druck auf dem Ohr, Taubheitsgefühl der Ohrmuschel

- wechselnder Tinnitus

- Knacken und Geräusche von Flüssigkeit im Ohr (wie bei Schnupfen)

- Knackendes Kiefergelenk beim Kauen (war vorher schon öfters)

Meine Frage: Hat jemand schonmal sowas erlebt, oder eine Idee, was ich nun untersuchen lassen kann ? Zu welchem Arzt sollte ich gehen ? Die HNOs scheinen nicht so sehr geeignet. Man müsste vielleicht eine CT und MRT machen !?

gruß und danke,

matze

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH