» »

ständiges Pfeifen im Ohr, Tinnitus?

Skchabxe3 hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute,

seit einiger Zeit hab ich leider Probleme mit meinen Ohren.

Es fing an mit starken Halsschmerzen über knapp 1 Woche sodass ich kaum noch schlucken konnte, ich war völlig down und hab selbst das ganze Wochenende durchgeschlafen.

Zu den fiesen Halsschmerzen kamen über nacht so starke Ohrenschmerzen (nur am linken Ohr) hinzu dass mir fast die Tränen gelaufen sind, hatte sowas noch nie, die Schmerzen waren dermaßen unerträglich. Ich dachte zu erst es wäre vielleicht etwas Schmalz ins Nervenzentrum vom Ohr oder ins Trommelfell gerutscht also hab ich mitten in der Nacht versucht mit lauwarmen Wasser es auszuspülen, evtl. wurde es leicht besser aber die Nacht war der Horror. Am nächsten Tag ging es dann los mit Ohrenpfeifen, Druck auf den Ohr und teilweise Ohrenstechen. (nur das linke Ohr)

Ich bin gleich zu meinem Hausarzt der nicht lange rummachte und mich zur HNO weiterstellte. Die Ärztin der HNO stellte nichts besonderes fest außer dass meine Nase, Hals und Ohr leichte Rötungen aufweißen. Ich hab dann gleich Infusionen verschrieben bekommen, von den 10 verschriebenen bekomme ich heute meine fünfte.

Aktuell höre ich ständig ein sehr hohen Pfeifton im Ohr der mal besser aber auch deutlich stärker wahrzunehmen ist. Umso konzentrierter desto schlimmer ist er, auch zeiht mein Ohr teilweise sehr stark vorallem bei lauten Geräuschen oder Quietschen tut mir richtig weh.

Halsschmerzen hab ich auch noch sehr stark bzw. erneut und dazu kommt noch Schnupfen und leichtes Hüsteln, Fieber und Kopfweh bzw. Allgemeinunwohl ist sporadisch und von Tag zu Tag anderst.

Ich hatte eigentlich noch nie Probleme mit meinem Ohr und nun schreit es die ganze Nacht. Was ich noch anmerken muss, ich hab es täglich mit Wattestäpchen saubergemacht, vielleicht hab ich es damit irgendwie verletzt, die Dinger nehme ich nie mehr.

Ist es schädlich das Ohr mit lauwarmen Wasser mit z. B. einer Spritze zu reinigen? Passt die Beschreibung auf ein Tinnitus oder kommt es doch eher von der Erkältung?

Vielleicht gibt es ja ähnliche Fälle die sich freuen dass es auch noch andere mit dem Leiden gibt, da es scheinbar auch was rumgeht was die Ohren angreift :-(

Würde mich über Antworten/Hilfe freuen.

Gruß

Schabe

Antworten
J[unikLaefe!r20


Hallo Schabe3!

Ich kann sehr gut verstehen, dass du dir Gedanken um dein Ohr machst. Ich hatte selber vor ein paar Jahren mit Tinnitus zu tun und kenne das nur zu gut.

Bei dir allerdings glaue ich, dass das nur ein vorübergehender Tinnitus ist, denn der kann ja auch im Zusammenhang mit einer Erkältung auftreten. Dein gesamtes Allgemeinbefinden ist ja nicht gesund. Du schreibst du hast Husten, Schnupfen, Fieber... , da würde ich das Ohrgeräusch eher auch auf die Erkältung beziehen. Bekommst du auch Medikamente gegen die Erkältung? Warte doch einfach erst mal ab, bis es dir sonst besser geht, dann ist das Ohrgeräsch vermutlich auch wieder weg.

Und übrigens kann ich dich beruhigen, es ist nicht schädlich das Ohr mit lauwarmem Wasser auszuspülen, hat nämlich mein Hausarzt auch schon mal bei mir gemacht!!

Also erst mal kein Grund zur Panik und gute Besserung!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH