» »

Ist das wirklich eine Gehörgangsentzündung?

C_al;igo=Covrxvus hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Habe seit Montag starke schmerzen, strahlt groß aus (Kopf und Hals), probleme beim Reden und essen. Dann habe ich öfters das Gefühl von weit zu hören.

Mein Arzt meinte es sei nur eine Externe Gehörgangsentzündung und verschrieb mir Ohrentropfen die ich selber kaufen musste.

Jetzt kommt noch Fieber und Schüttelfrost dazu {:( Und keinerlei besserung. Wenn die Schmerzen nicht bald aufhören gehe ich noch die Wände hoch :|N

Sollte ich noch eine andere Meinung einholen? Oder sind Gehörgangsentzündung so? Ich bin echt vorsichtig mit dem Ohr, weil es das einzigste ist das noch hören kann. Das andere dient nur noch als Accessoire.

Lg, Cali

Antworten
nPaWsenaxrzt – HNO-Arzt


hi.

ich hoffe,es war kein hno,der diesen unsinn verordnet hat.die frei verkäuflichen ohrentropfen - otalgan taugen nix, betäuben den schmerz nur ein wenig........bitte morgen unbedingt zum hno, bei nur noch einem hörenden ohr ist es wahnsinn,dessen funktion auch noch zu riskieren.ohren sind keine nachwachsenden rohstoffe..morgen gibts ein ordentliches antibiotikum, vernünftige ohrentropfen und eine engmaschige ohrmikroskopische kontrolle, ohrabstrich nicht vergessen lassen........wenn du das nicht machst, wird es ein problem geben...also alles gute und nicht mehr zuwarten....gruss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH