» »

Nase selber brechen?

t<eardmrop7x7


mir kann sowieso niemand helfen.

EuhemaliBger [Nutzedr (;#325731x)


ich will einfach nur tot sein

mir kann sowieso niemand helfen

Ja was soll man dazu jetzt noch sagen? Mir fehlen da jetzt echt die Worte ...

t@eardro@px77


ich wollte heute noch in der früh die sache angehen, aber nachdem die mutter meines frendes mir gesagt hat das sie froh ist wenn ich mich endlich erschiesse kann ich einfach nur da sitzen und heulen, ich bin eh schon gelähmt durch diesen scheiss im hals wegen der enge und komplett behindert, ich sehe einfach keinen ausweg und habe keine kraft mehr.

tbea>rdrop:77


ich wollte von anfang an kämpfen, hoffte jeden tag es wird besser, lebte mit den einschränkungen aber ich merke wie alles scheitert und wie ich immer weniger platz in diesem leben habe. ich hasse diese qualen, alles andere nur das nicht. ich bin komplett allein und alles ist schief gelaufen

Abt>lRan8x8


Och Mädel, jetzt sei bitte nicht so melodramatisch! Sprich mit deinem Arzt und bitte ihn, zu dir zu kommen und gemeinsam mit dir deinen Verwandten und Bekannten dein Problem zu erläutern. Wenn ich dich hier schreiben sehe und mir vorstelle, dass du anderen Gegenüber das gleiche sagst, braucht man sich nicht zu wundern, dass sie entnervt gemeine Dinge sagen. Wenn ich ehrlich bin, wirkst du auch nicht so, als wärst du doe kraft-und perspektivloseste Frau, sondern vielleicht findest du ja entfernt gefallen an Selbstmitleid.

Gib nicht auf mit deinem Kampf und konsultiere so viele Ärzte wie möglich und es wäre sicherlich hilfreich, wenn du deine Bekannten aufklärst, da du danach auch von ihnen Unterstützung kriegen würdest. So schwer kanns ja nicht sein die alle zusammenzutrommeln und den Arzt zu bitten dir bei den Erklärungen zu helfen.

lg

t<ea>rdro"p7x7


das ist kein selbsmitleid, mir geht es eifnach am arsch mit ohne hilfe 1.5 jahre am boden zu winden. bevor das so war war ich sicher nicht jemand der viel von selbstmitleid hält. ich wollte nie auf hilfe angewiesen sein und das ist alles einfach nur wiederlich. ICH BRAUCH KA MITLEID!!!!!!!!!!!!!!! mein einziges mitleid gilt meiner speiseröhre die vor lauter druck schon sprungstellen hat und da die verbinung mit nase nicht gegeben ist dauernd erbricht. sowas ist jämmerlich.

ich habe jetzt dr. papp konsultiert und er meinte ich soll morgen nach salzburg kommen, er hätte sowas schon rekonstruiert. (präsident von pc in österreich) interessanterweise hat er im gegensatz zu den ganzen hno gleich gewusst was ich meine das es so eine hölle ist und ich mich am boden winde.

EChemaligTer N!utz]er (#B3257x31)


interessanterweise hat er im gegensatz zu den ganzen hno gleich gewusst was ich meine

Ich kann dir nur empfehlen vorsichtig zu sein, denn wenn keiner damit was anfangen kann und dann kommt einer daher der auf einmal sofort weiß was los ist würde ich hellhörig werden.

Ih wünsche dir alles Gute, aber wäge bitte vorher genau ab bevor du dich nach so kurzer Zeit wieder operiern lässt. Nicht das er das blaue vom Himmel verspricht und hinterher ist wieder nur Mist

tVeajrdroxp77


ich will den knochen einfach wieder hoch und breit, wie es aussieht ist mir egal, ich würde auch eine entstellung in kauf nehmen. ausserdem ist er präsident für unfallchirurgie hier in österreich und hat schon abgeriessene nasen rekonstruiert. ich könnt mir dieses gefängnis aus dem gesicht sprengen.

Emhemamlige;r} Nutzer (x#325731)


Ja das mag ja auch alles ein, aber auch andere Ärzte sind nicht unfähig. Warte jetzt erst mal ab bevor du dir zuviele Hoffnungen machst.

Genaues kann er dir eh erst sagen wenn er es gesehen hat

t'ea_rdrNopx77


ich fahre morgen um 16 uhr hin wo ich das geld hernehmen soll weiss ich nicht. aber ich weiss nur das weder ich noch die anderen es aushalten können. wenn das nichts wird bleibt mir wirklich nur ne kugel durch den kopf weil rumsitzen und wie am spiess schreien geht einfach nicht mehr. ich hab bei dieser sache einfach keinen boden mehr.

E&hewmaligerK Nutzelr (#325s731)


Ja das finanzielle wird sicher nicht einfach, plastische Operationen kosten ja eine Menge

EyhHemualMigepr Nutze"r (#325731)


Und was hat der Arzt gesagt?

b7er-li7n25


Wie gehts dir teardrop77

warst du schon beim artz?

tHeagrdyrop77


hallo, ich war jetzt bei Prof. Papp in Salzburg und er meinte das meiner Nase einfach sämtliche knöcherne Stützstrukturen fehlen. Habe jetzt Kontakt mit der Praxis von Prof. Mang und Prof. Gubisch aufgenommen und Fotos geschickt + meine ganzen Symptome. Prof. meinte auch das mein Knochen nicht nur zu eng ist/war sondern eben das Stützgerüst ruiniert ist. Meine Nase hat einfach im knöchernen Bereich keinen Halt mehr. Man kann meine Nase mit Rippenknorpel wieder stützen und den Nasenrücken rekonstruieren aber das ist extrem aufwendig. Ich bin schon gespannt auf den Termin bei Prof. Mang - seine Telefonistin meinte er hätte solche Fälle schon. Auf jeden Fall muss ich jetzt sowieso bis Dezember (halbes Jahr warten) und hoffen das das Ding nicht komplett einstürzt.

Ebhemalmiger 3NutzKer (#325731x)


Ja das ist ja schon mal etwas, haben die dir auch gesagt in welchen Kostenbereich sowas liegt? Ich meine sowas wird ja bestimmt nicht die Krankenkasse bezahlen, oder?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH