» »

Hörgeräte?

Czaskaxra


Ich antworte dir mal.

Bei mir war es so, dass ich erst verschieden Hörgeräte testen durfte. Diese wurden dann so eingestellt wie ich es brauchte und nach ein paar Wochen bekam ich dann eigene.

ndasen4arzt – HNO-Arzt


hi....genau so ist es....manchmal gehts auch schneller.....ich denke,du wirst letztendlich angenehm überrascht sein......................jedes hg wird zunächst zur probe mitgegeben....du testest es auf herz und nieren,schreibst auf,was dich stört....pfeiffen druckstellen,verzerrungen.....sagst dem akustiker dann bescheid und er ändert alles dann....erst wenn du wirklich zufrieden bist,ist es deins............das wird dir aber alles vor ort erklärt.....evt auch eine hg-versicherung abschließen.....mal infos einholen,ob sich das lohnt....................gruss

FLlowxer-P9owpero22x3


hey ihr,

jetzt ist es noch genau eine Woche hin bis zum neuen termin und genau eine woche ist vergangen vom letzten termin.

genau auf der hälfte der zeit konnte ich noch keine besserung durch tabletten feststellen, genauso wie noch vor einer woche... in der stunde will mir meine freundin was erzählen und ich muss mindestens 3 mal nachfragen bis ich sie dann endlich mal verstanden habe...

naja, mal sehn was der arzt in einer woche so sagt..

Liebe grüße

:)^

BKoomxz


hallo,

ein kleiner erfahrungsbericht meinerseits:

als ich 11 jahre alt war, wurde bei mir vollständige taubheit des linken ohrs festgestellt (ja, mit 11 erst!!). das ist bei mir von geburt an so, ich habe nämlich links keinen hörnerv, also kannte ich es nicht anders. wie hätte es mir auffallen sollen. meine eltern meinten immer, ich wolle einfach nicht hören was sie sagen, was teilweise ja auch stimmte :-D die einzige möglichkeit für mich, mein gehör zu verbessern, war ein hörgerät, quasi eine umleitung vom linken zum rechten ohr über ein kabel, das an einer brille befestigt wird. na sehr hübsch... da soll ich nun ein hörgerät tragen, und eine brille auch dazu, obwohl ich garnkeine brauche? niemals! also bekam ich kein hörgerät.

als ich zum studieren vom ruhigen land nach wien zog, wurde ich gleich mal von der straßenbahn angefahren. ich kann ja mit einem ohr nicht sagen, woher ein geräusch kommt (macht kino-besuche schwer langweilig). das hat mir zu denken gegeben. dank langjähriger arbeit am PC brauchte ich eine brille, und da fiel mir dieses hörgerät wieder ein. ich fasste mir ein herz und hab mich mal informiert. nach 3 tagen mit einem probehörgerät war ich überzeugt. die welt ist zwar irrsinnig laut, aber trotzdem hab ich am ersten probetag in der bäckerei vor freude geweint, weil ich gehört habe, dass mich jemand von lilnks anquatscht :-) mann war das peinlich! aber schön... und auch wenn ich später oft angeglotzt und einmal sogar von einem offenbar bescheuerten teenie als "behinderte sau" beschimpft wurde, ich freue mich nach wie vor darüber endlich zu hören, was um mich herum alles passiert (auch wenns mal eine beleidigung ist).

wegen der aussehenssache: erstens, mit der richtigen frisur (das kann auch ein pferdeschwanz sein) sieht man GARNICHTS. zweitens: es gibt heute schon extrem schöne hörgeräte, zB das delta von oticon. klein und hübsch, total unauffällig.

also: keine angst vorm hörgerät, wir sollten froh sein, dass es für uns hilfe gibt, die noch dazu so unproblematisch ist.

lg und *daumendrück*

boomz

mDar"iecShenx88


ich würde an deiner stelle auch mal zum akustiker. es gibt inzwischen soooo kleine hörgeräte!! die sieht man nicht! haare offen lassen, fertig. viele ältere menschen haben ja diese riesen, grauen dinger. aber die gibts jetzt schon in "olivengröße" und alle möglichen farben (falls was buntest möchtest ;-) ) und außerdem ist es immer so, dass die für ne woche probe tragen kannst, wenn damit nicht zurecht kommst, probierst n anderes bis eins hast das dir gefällt.

am anfang ist es n komisches gefühl, wieder so viel zu hörn und auch n bisschen anders. aber das wichtige ist das hg jeden tag, zumindest für ein paar stunden zu tragen um sich an den klang zu gewöhnen! auch wenn man allein ist, weil geräusche gibts ja immer ... nicht nur wenn unter vielen leuten bist, weil sonst "platzt" dir der kopf, wird einfach zu viel! wenn das nicht machst, brauchst keins kaufen, weil dann bringts einfach nichts. und dann ist EXTREM viel geld rausgeschmissen!!

FSlowe3r-Power2x23


hey ihr,

danke für eure antworten... habe mich sehr darüber gefreut! war beides sehr aufbauen und auch die beiträge davor waren alle total toll und nett und aufmunternd...!

ich zähle schon die tage bis endlich donnerstag da ist. habe sogar schon eine entschuldigung von meiner mutter schreiben lassen das ich eine stunde früher aus der schule gehen darf, drauf stand das meine mutter meine lehrerin bitten würde mih schon um 14.30 uhr zu entlassen da ich noch einen wichtigen arzttermin habe:) fand ich total nett das sie das gemacht hat @:)

also, ich wünsche euch noch ein schönes wochenende, ich melde mich auf jeden fall donenrstag nochmal, wenn nicht schon vorher! also schreibt ruhig..

Lg

Fbloweur-PKower2x23


hey,

jetzt sind es noch 2 tage...

meine mutter meinte gestern mal wieder, sie wüsste gar nicht warum ich die bekommen sollte weil ich sie doch verstehe wenn sie normal mit mir redet...

hab mich umgedreht und bin gegangen..

Lg

FHlower-\Po`wer[223


Huhu,

morgen um 160.00 Uhr habe ich den Termin, bin schon gespannt was raus kommt, melde mich dann hier nochmal!

Lg @:)

Fxlow)er-PoFwer22x3


sorry sollte 16.00 uhr heißen

F+lowerm-PoZwerx223


hallo,

nun, ich bin wieder zurüch von meinem HNO-Arzt termin...

da es eine gemeischaftspraxis ist, war ich heute bei einem anderem arzt, der hörtest war noch nicht besser...

dieser arzt meint es würde so aussehen als würde der schall nicht so gut weitergeleitet werden und würde mir gerne mal hinters trommelfell schauen... doch vorher will er das wir nochmal eine zweitmeinung einholen...

am liebsten hätte er es gehabt das ich gleih einen termin in der Uni-klinik ahbe doch da dauert das immer ziemlich lange desshalb soll ich mir nen termin bei einem anderen machen...

wie läuft das ab wenn die "hinters trommelfell" schauen?

vollnarkose?

stationär?

???

Lg

B?obomz


hallo,

entschuldige für die späte antwort, bei mir ist zur zeit stress pur!

ich tippe mal auf ne normale otoskopie, hab aber auch von kerspintomografien gehört, die bei einer trommelfellanalyse zum einsatz kommen. ehrlichgesagt kann ich mir nicht vorstellen, dass dazu eine vollnarkose notwendig ist, aber wissen tu ichs nicht :-(

jedenfalls bist du am richtigen weg. für hörverschlechterung gibt es ja 1000 gründe, aber fast jeder lässt sich nachvollziehen.

weiterhin alles gute,

FzlowerB-Powxer223


ne normale otoskopie

nene, das hat er ja gleich in der praxis gemacht, also mit diesem teil ins ohr geguckt...

er meinte irgendeine OP... naja eben ohr auf und hinters trommelfell gucken ;-)

kernspin ist eigentlich ganz easy, hatte ich schon ein paar mal, ist zwar nicht angenehm aber naja... das eine was man will das andere was man hat :)z

Lg

Bmäre4ntatxze


Hier vielleicht mal eine Aufmunterung.

Ich mit meinen fast 31 bin ja eigentlich auch noch zu jung für ein Hörgerät und habe mich auch lange davor gedrückt, mir welche zu besorgen. Ich war zu erst bei einem Akustiker bei mir um die

Ecke, da haben mir wirklich hässliche Geräte gezeigt. Im Forum für Schwerhörige hat mir dann einer ein Gerät empfohlen, welches wirklich nicht schlecht aussieht und auch eine gute Hilfe ist.

Ich finde es auch nicht mehr schlimm Hörgeräte tragen zu müssen. Das einziege was halt ist, das Telefonieren gestaltet sich damit sehr schwierig und wer Motorrad fährt könnte ein Problem damit haben, die Geräte mit unter dem Helm zu bekommen.

Ich trage übrigens ein hdo(hinter dem Ohr Gerät)

c1harAiot


Die Tablette gegen Schwerhörigkeit ist leider noch nicht erfunden :(v

Hörgeräte sind relativ teuer, man kann aber auf relativ billige Kassengeräte ausweichen, die sind gar nicht schlechter.

Bei Berufstätigen zahlt die BfA auf Antrag dazu, meist den ganzen Betrag. Wichtig dabei nur,m man soll VORHER den Antrag stellen und begründen, warum man die Hörgeräte braucht.

Im Großen und Ganzem, sind Hörgeräte eine feine Sache, und ich war meinerzeit froh, daß es so was Tolles gab.

Was mir normales Funktionoieren ermöglichte. Also, warte nicht zu lange, es entgeht einem einfach zu viel, solange man nicht richtig hört :(v

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH