» »

Gefühl, nicht genügend Luft zu bekommen

S1ouCltxi


hmmm mit dme komischen geschmack und so, keine ahnung, psychosomatisch kann ich mir dennoch auch gut vorstellen, schätze mal diese angststörung wirkt sich bei jedem auch nen bissl unterschiedlich aus... aber was steht denn so auf dem beipackzettel des antiallergikums an nebenwirkungen?

S@ebTi8[7


bei den nebenwirkungen steht was die atemwege anbetrifft nichts über atemprobleme oder so nur das es zu rachenentzündungen kommen kann aber das ist ja bei mir nicht der fall ansonsten hätte der hno-arzt das gesehen.

vllt durch die pollen irgendwas mit der lunge und den bronchien das aber nicht immer erkennbar ist?

P2ut\zexl


Sebi, gibts was neues? Ich hatte jetzt schon wieder seit 3 Wochen Halsschmerzen trotz Mandelentfernung, ahtte ich ja auch schon vor paar Wochen geschrieben. Meine NAse ist gerade auch imme rzu, heute Mittag war es extrem. Ich war unterwegs, hatte kein Nasenspray dabei, meine Nase ging total zu, ich saß da gerade in der S-Bahn, hab dann nur noch durch den Mund atmen können. Mein Hals fühlte sich aber so eng an, hab gedacht ich bekomme viel zu wenig Luft, mir wurde auch schwindelig. Heute Abend war ich dann beim HNO wegen den HAlsschemrzen, schon wieder Antibiotika wegen den Seitensträngen...Also bei mir gabs für heute wenigstens ne Erklärung mit der luftnot. Mein Hals ist grad schon ziemlich eng...

S0ebix87


was neues gibts nicht direkt, ich habe zur zeit kaum noch beschwerden hin und wieder mal komischen gefühl im hals aber sonst geht es, hab zwar immer noch angst das es plötzlich wieder da ist und ich wieder so schlecht atmen kann aber im großen und ganzen scheint es überstanden hoffe ich.

entweder lag es an den pollen die in der luft waren und mich belastet haben oder durch den von mir selbst gemachten stress der sich dann auch auf meine stimmung und psyche niedergelassen hat.

woran es genau lag oder liegt da ich ja zeitweise immer noch was habe kann ich nicht sagen, vllt war es auch ein infekt der jetzt langsam von alleine abklingt, alles nur spekulation ich werde mal abwarten was passiert habe auch bald urlaub denke das wenn es dann gänzlich weggeht lag es wohl an der psyche.

bis bald ich werde mal wieder vorbei schauen und schreiben wenns was neues gibt.

b\anfinc'hexn


Hi Sebi87,

das was Du da beschreibst mit der Luftnot und Globusgefühl hatte ich auch, als ich das erste mal Nesselsucht hatte, ist übrigens eine Allergie wo sich Quaddeln auf der Haut bilden. Muß aber nicht sein, d.h. diese Quaddeln können auch innen auftreten, will heißen Speise/Luftröhre.

Na ja, ich kam deswegen ins Krankenhaus, is echt ne sch.... Danach hab ichs noch 4x gehabt. überstanden mit cortison ohne stationären Aufenthalt. Ist bei mir eine allergische Reaktion, wobei sich nicht einmal feststellen läßt wogegen. Hab schon -zig Allergiétests hinter mir.

Na ja, so lang wollt ich nicht schreiben. Der Fachausdruck für Nesselsucht: Urtikaria.

Ich glaube aber, das ist es bei Dir nicht.

Denke aber trotzdem, daß irgendeine Allergie naheliegt. Bei den meisten Allergien kommt es nämlich zu mehr oder weniger Luftnot. Ich war schon bei sooo vielen Hautärzten...ist ne heikle Sache einen guten zu finden.

Mein Ratschlag für Dich:

Such Dir ein gutes KH mit Abteilung für Dermatologie und Allergologie und mach einen Termin in der allgemeinen Ambulanz. Nur nicht erschrecken! Das ganze läuft genauso ab wie ein normaler Arztbesuch in seiner Praxis.**Und glaubs mir, die im KH sind auf dem besten Stand !**

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH