» »

Kloßgefühl beim schlucken in der oberen Halsgegend (Rachen)

c4asaxr hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Seit über 2 Wochen habe ich ein intensives Kloßgefühl beim schlucken im Hals. Aber komischerweise habe ich morgens nach dem aufstehen fast keine Beschwerden, sie fangen erst gegen die Mittagszeit an und sind am Abend extrem. Habe eine freie Nase, wenn ich abends im Bett liege fühlt es sich aber so an als würde die Nase von innen her in mich reinlaufen. Beim langsamen ausatmen kitzelt es im Hals, so dass ich husten muss. Die Gegend des Kloßgefühl kann ich schlecht orten, ist auf jedenfalls rechts, denke im oberen Halsbereich oder hinteren Rachenraum. Kann auch an der Stelle sein wo die Mundhöhle und Nase sich treffen.

War schon bei einem Allgemeinmediziner und HNO. Sah so aus als hatten beide keine sichere Diagnose feststellen können. Nur schnelle Untersuchung, einmal in den Mund geschaut und fertig. So werden wir Kassenpatienten in Deutschland halt behandelt.

Die Diagnose war beim HNO nach Beschwerden Schilderung "Nasennebenhöhlen Entzündung". Wieso aber das extreme Kloßgefühl beim schlucken im Hals. Habe ja eine freie Nase, keine Kopfschmerzen und kein Druckgefühl im Kopf. Er hat mir für 5 Tage Tavanic 500mg (Antibiotika) verschrieben soll jeden Tag 1 Tablette schlucken. Jetzt nehme ich die schon 3 Tage und verspüre keine Besserung.

Ich kann abends kaum einschlafen vor Schmerzen und morgens ist alles bis zur Mittagszeit fast weg.

Das ist echt nervig wenn kein Arzt einen einmal richtig untersucht, sondern eine 3 Minuten Behandlung macht.

Ich weis nicht was ich noch machen soll, die Schmerzen sind immerhin schon seit über 2 Wochen.

Antworten
d)i3mu


Hallo! Ich habe die gleichen Beschwerden, auch nur rechtsseitig, allerdings jetzt bereits seit 4 Monaten! Die Erfahrung mit den Ärzten kann ich auch nur bestätigen, Mund auf, Hi sagen und dann kann man gehen. Der 3. HNO nahm sich etwas mehr Zeit und meinte, es könne mit meinen Allergien zu tun haben, ich soll alle histaminreichen Lebensmittel meiden (das ist eine Unmenge, da bleibt kaum mehr etwas übrig, was man essen kann) und empfahl mir Salzpastillen zu lutschen. Habe ich alles versucht, nützt nichts.

Ich war auch schon beim Orthopäden, da solch ein Globusgefühl auch vom Nacken kommen kann. Mit meiner Schilderung rechtsseitig, konnte er gar nichts anfangen.- Nacken eingerenkt, Globusgefühl blieb, nur war der Nacken danach 2 Wochen total steif und schmerzte. Prima.

Ich frage mich auch, warum nicht mal ein Ultraschall vom Hals und Nebenhöhlen gemacht wird, aber vermutlich ist das für Kassenpatienten nicht vorgesehen.

So allmählich verzweifel ich auch mit diesem Kloßgefühl, es schnürt z. T. die Kehle zu und ich habe das Gefühl, dass der Hals rechtsseitig verschleimt ist.

Im neuen Quartal versuche ich es dann beim 4. HNO und versuche auf röntgen oder Ultraschall zu bestehen. Mal sehen, ob ich mich durchsetzen kann.

Es ist schon traurig, wenn man liest, wieviele Menschen von den Ärzten nur abgefertigt werden und mit ihren Beschwerden nicht ernst genommen werden.-:(v

ckasaxr


Hallo dimu! *:)

Also bei mir ist das ganze jetzt schon über 4 Wochen her und ist nicht besser geworden. Jetzt habe jetzt seit 3 Tagen ein total starkes brennen im Hals (Rachen), so das ich vor Schmerzen kaum Atmen kann. War am Wochenende beim Ärztlichen Notdienst weil die schmerzen kaum noch auszuhalten waren. Der hat mir dann Amicillin (auch ein Antibiotika) 3xtäglich 7 Tage lange verschrieben. Hatte ihm erklärt das die Beschwerden vor ca. 4 Wochen mit dem Globusgefühl angefangen hat und ich jetzt auf einmal dieses starke brennen im Hals habe. Er hatte mir nur auf den Rachen geschaut und gesagt dass er entzündet ist. Wie gewohnt eine 2 Min. Untersuchung.

Ich kann bald nicht mehr vor Schmerzen, nehme jetzt die 4te Tablette und merke keinen Unterschied. Der Rachen (Hals) fühlt sich total wund an. Auch beim trockenschlucken fühlt es sich so an als wäre was im oberen -Rachen oder Nasennebenhöhlen Bereich.

tLeardxrop77


Der Kloss kann ein Zeichen für Verspannungen sein da du eben in dem Bereich Beschwerden hast! Ich bin draufgekommen das dieses Gefühl des Klosses im Hals sehr viele Gründe haben kann. Scheinbar ist der Hals ein sensibles Organ und reagiert bei Beschwerden im HNO Bereich eben so... ich hatte das Klossgefühl im Hals wegen einer bei einer Plastischen OP zu eng gestellten Nase...

Vielleicht solltest du mal zum Privatarzt? Es ist traurig aber ich persönlich halten von Kassenärzten NULL, die helfen einem nur bei sehr simplen Beschwerden. Ich weiss, es ist traurig aber so ist es!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH