» »

Zyste am Hals

D\iePBlumxe hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen,

ich bin gestern morgen mit Schmerzen am Hals aufgewacht. Es war keine Erkältungshalsschmerzen, eher ein ziehen. Gut ich dachte mir nicht viel dabei doch bei der Arbeit habe ich einen kleinen "Bollen" gespürt. Links etwas weiter unten vom Kinn entfernt. Äußerlich hat man nichts gesehen. Ich dachte vielleicht ist es von der Klimaanlage und es gehe ja schon wieder weg. Nur heute morgen ging es noch schlechter...Es hat beim Kauen weh getan und es fühlte sich an wie als ob meine linke Seite explodiert. Kurz um ich hatte schon Schmerzen. Dann bin ich zum hausarzt der schickte mich zum HNO. Er wusste auch nicht so recht ob es ein geschwollener Lymphknoten is oder eben eine Zyste. Er hat mir jetzt Antibiotika und Schmerzmittel verschrieben. Falls es zum Wochenende nicht besser is sollte ich nochmal kommen. Hat schon jemand Erfahrung mit einer Zyste? Wie lang bleibt das denn? Er wollte mich auch krank schreiben aber ich wüsste nicht wieso..ansonsten gehts mir ja gut...Kann ich noch etwas tun den hals warm halten oder Tee trinken??

Vielen herzlichen Dank für Antworten.

Gruß DieBlume @:)

Antworten
DSan)i8+2


Hallo,

bei mir wurde eine Halszyste diagnostiziert. Ist auch ein Knubbel seitlich am Hals. Meine tut aber nicht weh. Es gibt aber nur eine Behandlung dafür und das ist eine OP. Hab mich über viele Kanäle schlau gemacht, aber Zysten müssen wegoperiert werden in der Regel unter Vollnarkose im Krankenhaus entfernt. Dann heisst es noch 3 Nächte zur Beobachtung bleiben und das wars dann. Danach soll dann an dieser Stelle zumindest keine Zyste mehr kommen.

Ich hab am 18.07. OP-TErmin. Danach kann ich mehr sagen.

Will dir aber jetzt damit keinen SChreck einjagen.

LG

Dani

mtönchqefn84


hallo

also ich hab auch 3 zysten im Kopf und 2 an den mandeln ,die im Kopf tum abunzu weh lass ich mir aber nicht raus machen und die an den mandeln merk ich auch aber eigentlich nur hauptsächlich wenn ich mich auf reg

DQieBlBume


Hallo,

danke für die Antworten.

Mhh also von OP hat mein HNO Arzt gar nichts gesagt...ich schätze mal der hatte au net so ne Ahnung was das jetzt is.. Allerdings sagte er mir wenns net besser is muss man röntgen...aber mittlerweile bin ich froh das ich schmerzmittel bekommen habe weil gegen abend tuts echt weh, vorallem wenn ich gähnen muss...Ansonsten glaub ich ist es zumindest mal net größer geworden...

@ Dani82:

Ich wünsch dir dann mal viel Glück für die OP und das alles schnell verheilt. Du musst dann unbedingt berichten wie es war...

Grüßle und en schöne Abend

DieBlume

s$chokrle


Hab auch ne Halszysten-Op hinter mir. Könnt euch bei Fragen ruhig melden. Ist nicht so schlimm, nur schwillt das Ganze durch den Eingriff doch etwas an und man ist relativ lange heiser und verspürt natürlich so eine Art Muskelkater. Nach der OP wurde jeden Tag mit dem Laryngoskop der Kehlkopf angeschaut und die Wunde. Mehr muss nicht gemacht werden.

Ich war insgesamt 6 Nächte im Krankenhaus (5 nach der OP). Ich denk, das war, weil die resultierende Schwellung am Hals doch nicht ganz ungefährlich ist und dann noch wegen der Abrechnung mit der Krankenkasse (bei weniger Nächten gibt's Abzüge bei den Kosten). Im Prinzip ging's mir am Abend des Op-Tags schon wieder so gut, dass ich im - rückblickend gesehen - dann schon nach Hause hätte gehen können. Aber man weiß ja nie, was an Komplikationen auftritt.

sFchHorxle


Übrigens: Mein HNO hat gleich erkannt, dass es eine Zyste ist. Sehen und Fühlen sollten schon fast reichen zur Diagnose. Zusätzlich noch ein Ultraschall, wobei da der Hausarzt zunächst auf einen entzündeten Lymphknoten getippt hat. Zum Absichern kann man noch ein MRT machen (hatte ich damals).

Und: Halszysten kann man eigtl. nicht mit so kleinen Zysten im Kopf oder so vergleichen. Das Procedere ist da ganz anders, weil die immer raus sollten wg. Entzündungsgefahr bzw. weil sie auch auf bösartig umschlagen können. Deshalb wird die entnommene Zyste auch immer in die Pathologie geschickt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH