» »

Muskelverhärtung im Hals-Nacken-Bereich, Knacken beim Schlucken

EMmaK\i hat die Diskussion gestartet


Vielleicht kann mir ja jemand zu folgendem Sachverhalt einen Tip geben,... ich habe den Verdacht, dass ich wieder von Arzt zu Arzt renne und ich der ERSTE MENSCH auf der Welt bin, der diese Sympthome hat! So heute schon beim Orthopäden geschehen! :-(

Aber von Anfang:

Seit ca. Anfang Mai habe ich Beschwerden im Hals-,Nackenbereich, die sich dadurch äussern, dass ich in völlig unregelmässigen Intervallen, Muskelverspannungen habe.

Primär scheinen der Trapezmuskel, sowie der "M.Sternocleidomastoideus" betroffen zu sein, aber auch die kleineren innenliegenden Halsmuskeln spielen mit ein.

Ich hatte gegen Mitte/Ende April eine Hals-,Racheninfiktion (s.a. meien Beitrag [[http://www.med1.de/Forum/HNO/389748/]] ), die irgendwie komisch verlief.

Gegen Ende merkte ich, dass ich zwischendurch ein abschnürendes Druckgefühl im Halsbereich (auf Höhe der Schildrüse) habe. Mal mehr mal weniger. Einige Zeit später begann auch siche der Trapezmuskel zu verhärten,... mal weniger, mal mehr. Zwischendurch auch garnicht.

Da ich eh nochmal zum Allgemeinmediziner musste, wegen meiner Rachenentzündung, habe ich das auch gleich gezeigt.

Diagnose: Muskeltonusdysbalance bei Certifikalsyndrom

(s.a. meinen anderen Beitrag [[http://www.med1.de/Forum/Orthopaedie/389806/)]].

Nach der verschr. Pysio ist es dann langsam besser geworden, und tritt auch allgemein seltener auf als früher.

Was geblieben ist: Wenn ich den Kopf leicht nach rechts neige, und dann schlucke, verspüre ich ein "knarcksen" im linken mittleren Kehlkopfbereich. So als ob beim Schlucken die Muskeln am Kehlkopf "scheuern".

Der Orthopäde bei dem ich heute war hat mich zum HNO überwiesen, nach dem er mich untersucht hatte und meinte, es liegt nicht an der HWS. Es muss was anderes sein.....

Wie gesagt habe ich keinerlei Schmerzen (trotz der Verspannungen) und auch keine Bewegungseinschränkung.

Einzig das ab und zu auftetende "Würgegefühl" und das Ziehen des M.Sternocleidomastoideus nerven,... sowie das knacken, beim liegen auf der rechten seite!

WAS KANN DAS DENN NOCH SEIN!? Hat es doch was mit der Racheninfektion zu tun!?

Ich habe Angst dass es eine Dystonie sein könnte, da ich dazu neige mir Spannungsmuster aufzubauen. Nich zu letzt weil ich viel am PC sitze,.. und weil ich das Gefühl habe, dass Stessituationen die Sympthome verstärken und/oder auslösen!

Schildrüse scheint laut Bltubild und Abtastung i.O. zu sein. Auch die anderen Werte waren im Rahmen.

Doch was psychisches?! :-(

Antworten
CGoup?et


Hallo. Du hast mir ja ne PN geschickt. Dieses knacken habe ich immernoch, allerdings nur noch manchmal und das mittlerweile auch sehr zart. Es stoert jedenfalls nicht mehr. Aber falls es interessiert: habe zuletzt Aphten bekommen. Das ist ne Infektion im Mundraum. Glaube aber nicht, dass das in einem Zusammenhang steht. Dir ´ne Gute Besserung.

kbla+cke$nimhalxs


Hallo. Habe selber schluckbeschwerden, darum antworte ich Dir, weiß wie ätzend das ist. Habe beim Suchen über Schluckbeschwerden in einem Forum mal einen Beitrag gefunden, in der eine davon berichtete, dass Sie 5 Jahre Schluckbeschwerden hatte und diese dann behoben wurden durch einen Chiropraktiker und Sie dann geweint hätte vor Glück. Da ich sehr viel gesucht habe weiß ich leider nicht mehr wo ich das gefunden habe, war glaube ich bei hno-forum.de oder so ähnlich. Jedenfalls hat der Chiropraktiker (sind meistens Dr.med. Orthopäden) das wohl irgendwie

wieder eingerenkt. Irgendwie muss sich da wohl das Zungenbein an irgendwelchen Halsmuskeln verrenkt haben. Ist nur ein Tip, dem Du nachgehen solltest, weil Deine Leidensgeschichte ähnlich klingt. Viel Glück!!

kjlacfkrebnimfhalxs


Hab den Beitrag gefunden:

Geschrieben von martina hameln am 20.07.08:

endlich diagnose!einseitige schluckbeschwerden

hallo!ich hatte hier vor etlicher zeit einmal einen beitrag verfasst.es ging darum das ich einseitige schluckbeschwerden,einseitiges fremdkörpergefühl im rachen und trockenheitsempfinden und schmerzen unter dem kiefer hatte nähe lymphknoten.diese beschwerden hatte ich 5 jahre und es hat mich beinahe zum wahnsinn getrieben,niemand konnte mir helfen!kein hno arzt,kein ergebnis beim MRt.jetzt endlich bin ich meine beschwerden los!und was war's?!ich bin rein zufällig beim chiropraktiker(osteopathen)gelandet aufgrund auch einseitigen nackenschmerzen.er meint es wäre der Kopfnicker-muskel(Sternocleidomastoideus) der zumindest auch etwas mit meinem zungenbein zutun hat oder in verbindung steht.keine ahnung auf jeden fall musste ich im geschlossenen mund meine zunge bewegen und er fand sofort die schmerzenden stellen.er hat mich eingerenkt und ich dachte ich träume,alles ist weg.keine schmerzen oder fremdkörpergefühl mehr.ich habe vor glück geweint!konnte es nicht fassen!nach dem ärzte marathon endlich eine diagnose gefunden zu haben.ich möchte sie nur einmal darauf hinweisen das muskeln oder verspannungen auch solche beschwerden auslösen können und dieses auch einmal in betracht zu ziehen.mir hat mein hno arzt nix davon gesagt.ich foffe ich konnte einigen mut machen!liebe grüße martina

• Auf diesen Beitrag antworten

1. Antwort:

Geschrieben von martina hameln am 20.07.08:

noch etwas vergessen

was ich auch noch schlimm hatte,waren stichschmerzen im ohr auf derselben seite.und zwar ganz schön schlimme!als ob ein kleiner mann im ohr mir immer nadelstiche versetzt.wollte ich nur beifügen.an alle: Gute besserung!

• Auf diesen Beitrag antworten

AbndyQ200


Im Bayern5 Gesundheitsmagazin kam ein Beitrag, daß man mal beim Zahnarzt nachfragen sollte. Sowas könne davon kommen, wenn Zahnplomben nicht richtig sitzen und sich die Kauwerkzeuge verschieben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH