» »

Tympanoplastik

IPnke hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich werde übermorgen operiert und allmählich kommt bei mir etwas Panik auf… :-/ Mir ist Ende Mai infolge einer falsch behandelten Mittelohrentzündung das Trommelfell geplatzt, und zwar ist ein derart riesiges Loch entstanden, dass es alleine nicht zuwachsen kann. Nun wird eine Tympanoplastik vorgenommen und es wird irgendwie noch hinter das Trommelfell geschaut, ob die Gehörknöchelchen (die Entzündung war sehr langwierig) Schaden davongetragen haben.

Zum einen wundert mich, dass der Eingriff ambulant vorgenommen werden soll – meine Ohrenärztin meinte, ich müsse mich irren, so etwas müsse unbedingt stationär durchgeführt werden, aber ich habe es schwarz auf weiß auf dem Bogen vom Krankenhaus stehen. ??? Ist das wirklich so ungewöhnlich, dass so etwas ambulant gemacht wird?!

Zum anderen würde ich gerne wissen, ob ich nach dem Eingriff wieder mit so fiesen Ohrenschmerzen rechnen muss :-o und wie lange die Tamponade wohl voraussichtlich drinbleiben muss. Hat jemand Erfahrungen mit derartigen Eingriffen? Auf was für Komplikationen muss ich noch gefasst sein? (Googeln möchte ich nicht mehr, weil ich da auf furchtbare Seiten gestoßen bin, von denen mir angst und bange wurde….)

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand aus meiner Ratlosigkeit helfen könnte,

LG Inke

Antworten
npas%enarxzt – HNO-Arzt


hi....im rahmen einer moe kann immer mal ein tf-defekt entstehen,welcher operativ verschlossen werden muss.....man kann es ambulant oder stationär machen lassen.......es tut einige tage noch etwas weh,mit schmerzmitteln aber gut zu beherrschen.........die fäden kommen nach 7 tagen raus,die tamponade 7-10 tage später.....dann müsste alles wieder gut sein......nur mut,gute besserung

ps.....all dies hätte man im krankenhaus eigendlich schon vorher erklären sollen.........

pps.....komplikationen sind wie bei allen ohr-ops mgl....tinnitus,hörminderung und nichteinheilung des transplantats,infektionen.....und noch einige extrem seltene dinge.....

gruss

I]nke


Hallo nasenarzt,

erstmal Danke für die Antwort! Leider kam es während der OP schon zu Komplikationen, so dass der Eingriff nicht wie besprochen durch den Gehörgang erfolgen konnte. So musste ich spontan doch stationär aufgenommen werden und habe jetzt eine 8cm lange Wunde hinter dem Ohr, die mit 'Basteldraht' (fühlt sich jedenfalls so an) vernäht wurde. Dauert die Verheilung jetzt noch länger...? Ist jedenfalls ein sehr unangenehmes Gefühl. :-(

LG, Inke

nLas0enarxzt – HNO-Arzt


hi....heilung dauert ein wenig länger.....dieser zugang hinter dem ohr ist der häufigste,da er eine gute übersicht über das mittelohr zulässt---der basteldraht,also die fäden, kommen nach einer woche raus......weiter gute besserung.....gruss

IVnxke


Ah, Danke. Mit den restlichen Fragen werde ich dann heute die Ärztin bombardieren...

LG, Inke

I]nxke


Hallo nochmals,

ich habe jetzt gerade ein ziemlich blödes Problem, weil ich um diese Zeit natürlich meine Ärztin nicht erreiche: Vor der eigentlichen Tamponade im Gehörgang hat die Ärztin vor 4 Tagen einen Mullbindenstreifen mit irgendeiner Salbe o.ä. 'reingepfropft', den ich ich gerade versehentlich rausgezogen habe (der war mittlerweile staubtrocken und hing ständig aus dem Ohr raus; ich habe ihn nach ärztlicher Empfehlung zwar immer wieder reingestopft, aber eben gerade ist leider ein Faden hängengeblieben und ich habe den gesamten Streifen ungeplant herausgezogen :-/ ). Ist bzw. war dieser dubiose Mullstreifen genesungsrelevant, so dass ich ihn morgen zwingend erneuern muss oder war er nur nötig, um eventelle Ohrblutungen aufzufangen...?

Es wäre super, wenn ein Wissender/ eine Wissende mir bis morgen früh Rat geben könnte, damit ich notfalls noch irgendwie den Arzttermin in die Mittagspause legen könnte...

Danke :-), Inke

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH