» »

Gehörgangsinfekt, ich sterbe vor Schmerzen

S_ap*i7ent hat die Diskussion gestartet


hallo ihr alle,

vielleicht hat noch jemand einen tip.

vor ca 4 wochen bekam ich plötzlich starke ohrenschmerzen im linken ohr. der arzt meinte, es sei ein PICKEL und macht mir einen verband mit gentamycin ins ohr. wurde nicht besser, alos noch einer. die schmerzen hörten auf, aber es blieb ein komisches gefühl im ohr und nach dem duschen war es immer, als wäre wasser drin... das geräusch kennt ja sicher der eine oder andere. ausserdem verschloss sich das ohr ab und an, zb wenn ich schnell luft durch die nase hole -klack macht es dann, und das ohr war zu.

seit gestern abend habe ich so extreme schmerzen im ohr, dass ich heute wieder zum arzt bin. mir ist auch die ganze nacht ein grünliches sekret aus dem ohr gelaufen. er nahm meine aussagen gar nicht ernst, dass ich nach dem duschen neuerdings "wasser im ohr" hätte und dass das ohr sich immer verschliessen würde, wenn ich schnell luft hole durch die nase. "dann machen sie sich einen wattebausch in das ohr beim duschen". aaaahja.... antibiotikum hat er mir verordnet, cefuroxim 250. 3 mal 1 soll ich nehmen.

jetz halt ich die schmerzen kaum noch aus. ich habe bereits 3 diclofenac 50 genommen und mir ist kotzübel, aber weh tun tut es noch immer. es ist einf fürchterlicher druck auf dem ohr habe ich das gefühl. was soll ich jetzt machen? warten?

Antworten
l,ilaqloktus2x3


Hat der Arzt denn ins Ohr geschaut und irgendwas diagnostiziert? Oder hast du das Gefühl, dass er dich so wenig ernst genommen hat, dass er vielleicht das wahre Problem nicht erkannt ahben könnte?

SJa'pien]t


er hat rein geschaut und meinte "iieh, alles voller eiter". :-/

lkilalWotuxs23


:-o

Hat er das Ohr dann gespült oder so? Ich meine, der Druck auf m Ohr könnte sich dadurch erklären, dass du irgendwo im Ohr n Eiterherd hast, wo das Zeug nicht ablaufen kann.

FUelicixtana


Würde am Montag sofort zu einem anderen Arzt, mit Augen (beispiel) und Ohren ist nie zu spaßen!!

Dass dein Arzt sich noch lächerlich gemacht hat, ist das Allerletzte. Wenn es dir morgen noch schlechter geht, gehe ins Krankenhaus! Dort wird wenigstens mal gründlich untersucht!

Hatte mal eine verschleppte, heftige Eierstockentzündung weil meine tolle FÄ 2x es nicht erkannt hat. Im KH haben sie es sofort entdeckt.

Es ist grauenhaft, was manche Ärzte für Schindluder treiben. Zu Ärzten, bei denen ich mich nicht ernstgenommen fühle, gehe ich nicht mehr.

Gerade Entzündungen im Ohr werden auch schnell chronisch.

sVchnü9ffzi


was soll ich jetzt machen? warten?

NEIN

Dir SOFORT nen anderen Arzt suchen!!!

Wie kann der denn ??? >:( >:( >:(

Mein Freund ist in Griechenland zwei Tage im KH gewesen, weil er in der Nacht 40 Fieber bekam und Ohrenschmerzen hatte wie Sau. Dann jeden Tag zum Doc. Verdacht auf Mittelohrentzündung.

Zuhause nichts besser gewesen, im Gegenteil. Er hatte auch das Gefühl, daß da Wasser im Ohr sei, könne auch nichts mehr...hält sich auch noch die Dusche drauf :-/ Zum Ausspülen :-

Ich habe mit ihm geschimpft....er ist dann an dem Tag zum Arzt, der meinte, es wäre ein Loch im Ohr (also im Trommelfell, hat aber nichts dran gemacht). Als er bei mein Freund dann bei mir war, durfte ich die linke Gesichtshälfte nicht anfassen, alles wäre am wehtun.

Eine Woche später ist mein Freund dann zu einem anderen Doc. Der stellte dann fest: Gehörgansentzündung.

Hat das Ohr und den Gehörgang saubergesaugt (waren irre Schmerzen, meinte mein Freund, er hätte bald den Stuhl abgerissen ;-D ) und mein Freund müßte nun salben.

Es wird besser. :)^

Also: Seofrt zu einem Doc mit Ahnung!!!

Gute Besserung :)*

S>apXiYexnt


danke euch.

er hat das ohr abgesaugt, danach war es kurz besser. jetzt habe ich erstmal noch eine paracetamol genommen, vielleicht hilft das ein wenig. ich habe ziemlich hunger und kann nichts essen, weil ja der mund nicht auf geht.

wo soll ich jetzt zum doc, da bleibt ja nur das KH? nehme ja schon antibiotikum, vielleicht muss ich einfach noch etwas abwarten?

l<ilalJotus23


Also ehrlich gesagt würde ich ins KH fahren. Extremer Druck aufm Ohr is kein gutes Zeichen, und selbst wenn sie dir dort das gleiche sagen wie dein Arzt, können sie den Eiter wenigstens gleich noch mal absaugen... :)*

Sdapxient


ok. ich warte mal, bis mein freund da ist. der kommt später... selbst fahren möchte ich jetzt nicht, bin von den diclo ziemlich duselig. die paracetamol scheint ein wenig zu helfen. leider läuft der eiter nicht mehr raus aus dem ohr.... (eklig, ich weiss |-o). mal schauen, ob ich einfach schlafen kann und dann ggf nachher ins KKH.

lvilalo7tus2x3


Halt uns auf dem Laufenden... @:)

WRellqnessdxine


Aber wirklich ab zum Doc!!!:)^

Ssapixent


das war ja eine tolle nacht. :°(

um 1.30h konnte ich die schmerzen nicht mehr aushalten und wir sind ins KKH. ich hatte in den letzten 22h 5 paracetamol und 2 diclo 50 genommen, aber das half alles nix mehr.

die ärztin hat das ohr wieder ausgesaugt und meinte, da müsse ich jetzt durch. die antibiotikadosis hat sie noch erhöht und mir novalgin-tabletten gegeben. davon habe ich dann noch 2 genommen und konnte wenigstens schlafen. jetzt ist mit ziemlich übel und ich habe wieder schmerzen. genommen habe ich die letzten tabletten heute morgen um ca 3h. werde versuchen etwas zu essen und dann wieder novalgin. es scheint schon weniger weh zu tun, sonst würde ich nicht so lange ohne tabletten aushalten. mal sehen. aber mein magen macht ärger, kotzübel ist mir.

also sowas wünsche ich meinem ärgsten feind nicht. :(v

WLelln]e.sxsdine


Vllt verträgst du die Tropfen nicht!? Deshalb Übelkeit?

S,apixent


eigentlich vertrage ich novalgin. denke eher es liegt daran, dass ich so gut wie nichts esse (weil es nicht geht) und dann die ganzen tabletten auf nüchternen magen. jetzt habe ich 1 brötchen gegessen - in 45minuten. fühl mich wie ein krüppel :-/ und 2 novalgin genommen. nun kann ich weiter schlafen. zzz

wer hat sich so etwas nur einfallen lassen.... dachte nicht, dass eine einfache gehörgangsentzündung derart schmerzhaft sein kann. :|N

k/atjzei|mbetxt


Hallo Leidensgenossin,

ich hatte vor einigen Wochen schon einen Taucherguß, also Wasser im Gehörgang. Die HNO Ärztin hat damals schon festgestellt, dass irgendetwas mit mein Rachen und der Nase nicht in Ordnung sei. Nach ein paar Tagen wurde die Ohrensache wieder besser und ich hab die NasenRachensache als leichte Erkältung abgetan.

Wieder ein paar Tage später hatte ich nach dem Duschen das Gefühl, ich hätte wieder Wasser im Ohr. Seit ungefähr 20 Tagen bin ich mit diesem Gefühl rum gelaufen, mal hats ein bisserl weh getan, dann wars wieder besser. wegen der Schwankungen hab ich einen weiteren Arztbesuch immer raus gezögert.

Bis letzte Nacht, mein rechtes Ohr hat plötzlich sowas von weh getan, ich bin im Dreieck gehüpft. außerdem hatte ich rechts im Gesicht ein ganz taubes Gefühl und in den Zähnen den gleichen Shmerz, wie beim Weisheitszahnziehen. Konnte nur 3 Stunden schlafen.

Heute morgen wars genauso schlimm, da bin ich dann doch in die ärztliche Bereitschaftspraxis. Diagnose: Mittelohrentzündung. Und wieder die Feststellung: Irgenwas ist mit ihrer Nase und ihrem Rachen nicht in Ordnung.

Hab jetzt Tropfen bekommen, Otobacid. Aber keine Antibiotika. Bin ich eigentlich kein Fan von Antibiotika, dachte aber Mittelohrentzündungen sollten schon damit behandelt werden?

Naja, ich hab vorhin Iboprofen gegen die Schmerzen genommen, die hab ich sowieso immer da. Es scheint zu wirken.

Ganz liebe gute Besserung dir, virtuelle Leidensgenossin. Ich weiß, das tut weh. Und ich kann eigentlich ganz gut Schmerzen aushalten. Aber das ist echt eklig!

LG

katze

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH