» »

Kann in der Nacht nicht durch die Nase atmen

MFaaWusi hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

kennt Ihr das wenn man beim schlafen nicht durch die Nase atmen kann?

Wenn ich es versuche habe ich das gefühl keine Luft mehr zubekommen.

Kennt Ihr irgend ein Mittelchen (vielleicht was man sich ind er Apotheke oder so besorgen kann)

wo man ungestört beim schlafen durch die Nase atmen kann?

Ihr denkt jetzt wahrscheinlich warum mich das so stört das ich nur durch den Mund in der nacht atmen kann

es ist so das ich morgens immer Mundgeruch habe.Ich denke das es dadurch kommt das ich durch dem Mund atme --- dadurch ist der Mund Morgens ja auch immer so ''trocken''

LG Maausi

Antworten
jnürgaen44


Hallo Maausi,

sicher hast Du das Problem der behinderten Nasenatmung nicht nur in der Nacht?! Vermutlich auch am Tag.

Du hast sicher verengte oder verkrümmte Nasengänge, die eine "Nasenatmung" erschweren oder gar behindern!

Laß dies doch einfach mal durch einen HNO-Arzt abklären. Sollte eine OP nötig sein, schreck bitte nicht davor zurück!!! Du wirst nach dieser OP, wenn alle Nebenwirkungen abgeklungen sind, ein neuer Mensch sein. Das erste Mal, richtig durch die Nase Luft zu bekommen, einfach herrlich!

In diesem Sinne zunächst alles Gute wünscht Dir

Jürgen

*:) *:) *:)

gjaytob~i


ich kann das, was jürgen44 schreibt, nur bestätigen. ich hab diese op vor 16 jahren machen lassen - und fühle mich seitdem "wie ein neuer mensch".

nur mut, maausi!!! :)^

IPsa0x9


Es gibt in der Apotheke so Nasenpflaster, die die Atmung für nachts verbessern :)

M8aausFi


Vielen Dank für Eure Antworten :)^

Würde zunächst eigentlich auch eine Nasenspülung(dusche) auch helfen ?

LG Maausi *:) @:)

jUürpgeEn44


Hallo Maausi,

wenn eine anatomische Fehlbildung der Nasengänge vorliegt, helfen keine Pflaster und auch keine sonstigen "Mittelchen"! Geh bitte zum HNO-Arzt und laß Dich eingehend untersuchen und informieren, was diesen Eingriff anbelangt!

Alles Gute

Jürgen

:)^

I5sa109


Das kommt drauf an wie "schlimm" es ist. Ich hab auch eine Nasenscheidewandverengung und ich mag mich dafür nicht aufschneiden lassen ;-) Wenn ich die OP geschichten von einer Freundin dazuhöre, ne danke... ;-)

@ Maausi:

kann sein, dass die Nasenduschen helfen! Bei Allergien sollen sie ja gut sein.

tYin&ka3


wie lange dauert es bis man wieder richtig nach der op atmen kann ??

ich wurde an einem nasenbruch und verkrümmter nasenscheidewand operiert,...

das war vor 7 wochen naja meine nase ist nachts immer noch zu und über tangs auch auf einer seite,... kann das denn noch von der op sein ?? ich hab was vom knochen abgemacht bekommen, die nasenscheidewand geklättet bekommen und folie drunter,.. naja geschwollen ist es noch (laut arzt innen aber frei) ich bekomm schnell kopfweh usw. es spannt auch alles noch,... wie lange hattet ihr nach eurer op noch so probleme ?

j>üZrgeqn44


Hallo tinka3

meine OP liegt schon einige Jahrzehnte zurück, habe aber damals wenige "Nachwehen" gehabt. Bei den heutigen minimal-invasiven OP-Methoden dürfte es doch an sich ein nicht allzu großes Problem sein, eine solche OP ohne große "Nachwehen" durchzustehen.

Mein Beispiel ist sicher nicht mehr aktuell, aber ich kann mich noch sehr gut an den Augenblick erinnern, als die Tamponate entfernt wurden: Endlich richtig durch die Nase atmen zu können, das hat mich für alles entschädigt!

Deshalb an alle Betroffenen, zögert nicht diese OP machen zulassen, ihr werdet es nicht bereuen!

Alles Gute

Jürgen

:)^ :)^ :)^

L.ola2Lorxelei


@ tinka

also bei mir wurde auch die nasenscheidewand begradigt, etwas vom knochen abgenommen und die nasenmuscheln verkleinert. das war vor knapp drei wochen und ich bekomme jetzt schon besser luft, als vor der op, obwohl meine nase noch etwas angeschwollen ist...

ich kann im moment nur sagen, dass ich es wieder machen würde, da es wirklich was bringt und die op und die tage danach nicht wirklich schlimm waren..... bin echt froh darüber, dass ich es hab machen lassen, weil ich am anfang echt gezögert hab... also wenn ihr die entscheidung treffen müsst, von mir ein deutliches ja zur op!!!

t%inkax3


Hallo jetzt mal ne frage wenn die nasenscheidewand verkrümmt ist bekommt man ja keine luft nur nachts ??? ? oder auch über tangs ??? und wie macht es sich bemerkbar bekommt man einfach keine luft oder ist es dann als hätte man schnupfen ?? höt man sich dann auc so an als hätte man schnupfen ??

naja meine nase ist (rechtes nasenloch) ist seit 3 tagen komplett zu !!! ich werde bald verrückt naja nun weiß ich nicht obs von der op ist (vor jetzt 8 wochen oder so letzte woche hab ich zweimal eine ausversehn auf die nase bekommen also obs davon kommt das sie jetzt zu ist oder nicht) naja auf jeden fall höre ich mich so an als hätte ich schnupfen wenn ich erzähle meine augen sind auch irgendwie wieder angeschwollen bzw. meine Nase naja könnt ihr mir antworten danke würde michf reuen,...

LG

a-nxit


Hallo tinka,

das Problem nicht richtig Luft durch die Nase zu bekommen kenne ich zu Genüge. Tagsüber habe ich es gar nicht so wahr genommen. Nachts hatte und habe ich meine Probleme damit. Werde oft wach, weil ich das Gefühl habe, dass meine Nase total dicht ist. Bin dann zum HNO-Arzt und es wurde eine massive Nasenmuschelvergrößerung festgestellt. Gleichzeitig wurde ein Test gemacht, in welchem festgestellt wurde, inwieweit ich überhaupt durch die Nase Luft bekomme. Ich war schon von dem Ergebnis ganz schön geschockt. Da sich das alles bei mir nur auf die rechte Seite bezieht, habe ich das gar nicht so extrem empfunden. Naja jetzt soll mittels Laser eine Nasenmuschelverkleinerung gemacht werden. Laut meiner HNO-Ärztin wird das ambulant in Narkose gemacht und ich bin nur 2 Tage krank geschrieben. Werde das dann wohl machen lassen.

tWinkxa3


ja als ich zur nachkontrolle war sagte ich das ich schlechter luft bekomme dann sagte er es ist aber alles frei es könnte sein das man da die nasenmuscheln weglasern müsste,.. naja er hatte nichts mehr gesagt,.... naja in 7 wochen ist meine nächste untersuchung dann sag ich das ich vor der op besser luft bekommen hatte als jetzt naja die schmerzen vom bruch sind auch alle fälle weg was mich sehr sher freut und mir mein leben leichter macht aber naja das atmen wiederum macht mir das leben auch wieder schwerer,...

beienke>007


Hallo Maausi,

schau doch mal hier: [[http://www.med1.de/Forum/HNO/351177/]]

Ich habe mich gegen eine OP entschieden.

Gruß,

m;au@se5maus


Ich kann jürgen44 nur Recht geben. Habe lange Zeit keine einzige Nacht durchgeschlafen, weil die Nase immer verstopft war, teilweise auch am Tag. Wenn ich Schnupfen hatte, dann bin ich wirklich durch die "Hölle" gegangen. Selbst mit Nasentropfen war keine Besserung in Sicht. ich wurde im Jahr 2001 operiert. Nasenscheidewand wurde gerade gemacht und die Nasemuscheln hat man mir verkleinert. Und seitdem, habe ich keine Beschwerden mehr. Ich schlafe die Nächte durch. Und wenn ich mal einen Schnupfen habe, dann brauche ich dazu nicht mal Nasentropfen. Die Heilung nach der Operation dauert etwas. Ich kann mich erinnern das ich 6 Wochen krankgeschrieben war, mußte auch immer Nasenspülungen machen. Aber es hat sich gelohnt, und ich würde es wieder machen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH