» »

Mandeln, Rachen oder was kann das sein?

kaleing6roßerJunxge hat die Diskussion gestartet


hy!!!

hab seit einem dreiviertel Jahr Probleme mit meineM Rachen! Immer gerötet und einseitig komische Beschwerden was aber keine schluckbeschwerden sind! War seitem auch NIE richtig krank! Lymphknoten auch nicht geschwollen!!War schon bei einem HNO Arzt der bei Anstriche Stapyhlokken feststellte und verschrieb mir auch Antibiotikum wodurch ich dann auch noch Pilze bekam und Bakterien nicht verschwanden. Bekam wieder Antibiotikum und Pilzmittel! Abstriche ergaben dann keinen Befund! ABER ROTER RACHEN BLIEB!!!! Er sagte achh des vergeht scho wieder!

ICh ging letztens zu nen anderen HNO Arzt der mir sagte das die eine mandel leicht geschwollen sei und unter der mandel sich in rachen runterziehender weißer streifen sei (seitenstränge ??? ?) sie drücke auf den die mandel und es kam weißes zeug raus und meinte es könne sich vielleicht um eiter handeln!

Ich bekam nur was Homäopatisches....... ich nahm des ein und die beschwerden verschlechterten sich!! Hab erst in einer woche wieder einen termin!

Meint ihr das die Mandeln raus müssen oder gibts nicht mal so hartes Zeug was auch mal wirklich gegen den roten Hals hilft und dann evtl mal wenigstens für kruze zeit weg oder besser is.. aber hab das gefühl des AB schlug garned an!

Und wenn sie schon belege von den Seitensträngen (was ich glaub das sie das gemeint hat) und aus den mandel kommt weißes zeug is da ned homäopatisches zeugs zu wenig ???

hab Angst da meine Mandeln raus müssen.. hab neue Arbeiststelle begonnen und alles schlecht! Muss dazusagen das ich auch Stark unter Krankeitsangst leide und alles mir sehr zu herzen nehm!!!!!

mfg

Antworten
k;l%eingrPoßerJ'ungxe


keiner eine idee? :-(

k]oalXabaexr


Bist du mit Staphylokokken sicher? Eher Streptokokken?

Ehrlich gesagt ich habe keine Ahnung, hätte auch keine, wenn deine Beschreibung der Symptome genauer wäre... was denn für Beschwerden jetzt genau? Rötung und eitrig?

Hast du Tonsipret bekommen? Das hatte ich auch, fand es eigentlich ganz gut.

Geh doch zu einem anderen Arzt...?

Vor allem, wenn dir etwas unklar ist, frag nach! Habe die Erfahrung gemacht, dass Ärzte teilweise gar nichts sagen.

Man muss ihnen alles aus der Nase ziehen. :-/

Peut_zel


Hey kleinergroßerjunge!

Wir kennen uns ja schon...Ich kann dir zwar keien Tipps geben-weißt ja warum...Also bei mir sind jetzt halt immer die Seitenstränge entzündet, echt schlimm, sowas von unangenehm...Zuerst war immer nur der linke mehr betroffen, der rechte ist jetzt auch immer dicker und rot. Ich schleif das immer mit mir rum mit mäßigen Schmerzen und in regelmäßigen Abständen bekomm ich dann ne richtig heftige Seitenstarngangina mit Fieber. Ich geh nächste Woche wieder zum HNO. War das letze Mal Mitte Juli, weil ich da akut heftig krank war. So wie es jetzt ist, ist es Dauerzustand, ich bin mal gespannt was er sagt. Antibiotika hilft schon imemr bisschen. Also meistens wird bei mir die Einnahme verlängert, dann sieht Hals fast wieder gut aus, ja 3 Tage später bin ich wieder auf dem Stand wie jetzt. Und sobald ich mal fösteln muss, weils z.B. windig ist kippt das ganze dann halt und ich werde richtig krank. Also ist echt kein Zustand...

kzlei[ngro.ßeQrJunxge


also @koalabaer danke erstmal für deine Antwort! Mit Stapylokokken bin ich mir sicher..keine Streptokokken!

also ich hab immer geröteten Rachen und Gaumenbögen.. eine mandel is größer wie die andere und einseitiges Wundgefühl.. unter der Mandel zieht sich auch nen weißer dicker streifen den hals runter.Mein HNO Arzt wusste nicht genau ob es Eiter wär oder fester schleim. ´Schluckbeschwerden hab ich nicht und der Witz an der ganzen Sache HATTE SCHON MINDESTENS 5-8 jahre keine Mandelentzündung mehr.. auch seit dem ich des hab keine Akute

Fühl mich ziemlich fitt und leistungsstark aber es Stört einfach und dann tu ich mich zu sehr runter und dann hab i auf nix mehr lust und hock nur noch daheim :-(

Mein Hno drückte auf die mandel und es kam weißes zeug raus.. und ich hab echt Angst das es ne chronische Mandelentzündung sei!

Ist echt komisch weil sich des schon sooooooo lange hinzieht aber nie richtig akut sondern immer so leicht dahinkocht.

War schon bei 2 verschiedenen HNO Artzen! Der seine sagte immer jaa abwarten abwarten... nix wurde besser durch seine Medikamente natürlich a nix.. und dann meinte er die Mandeln rauszunehmen um zu schaun obs besser wird aber sicher is er sich da ned obs dann weg sei.. mein pech wenns ned weg is so auf die art^^

jetzt bin ich halt bei dem anderen.. und wusste ned obs Eiter ist was rauskam aus den Mandeln wenn sie hindrückt oder nur Sekret und Pinselte die mandeln ein und verschrieb mir NUR was Homäopatisches....

echt madig

k.o^awlab_axer


Hmm ok, nur weil solche Staphylokokkendinger meinen Vater letztes Jahr im Krankenhaus gekillt haben...Aber das war wohl diese Sorte, die nur im KH auftritt. Ist auch nur gefährlich, wenn man sowieso geschwächt ist.

Ehrlich gesagt ich habe keine Ahnung, was du machen kannst, bin ja medizinisch auch kein Stück bewandert, aber mit dem Rausnehmen würde ich allein vom Gefühl her warten...

Was ich tun würde (und auch selbst tun werde, da meine Mandeln mich gerade auch U)="J()=F§V=) ist, nur noch frische Sachen zu essen, Obst und Gemüse, frisch gepresste Säfte, da Mehl- und Milchprodukte die Verschleimung noch mehr fördern.

*:)

d,enaxben


hallo kleinergrosserjunge.

Hat der Arzt denn von dem weissen zeug, dass aus der Mandel kam, einen abstrich gemacht und ins labor schicken lassen? oder wenigstens im mikroskop angeschaut (da kann man nämlich ganz leicht erkennen, was es ist, wenn man sich auskennt). ich muss sagen, bin absolut nicht der fan von antibiotika. es sei denn, es wären hämolysierende Streptokokken und Stphylococcus aureus. Nur Staphylokokken würde mir als begründung für antibiotika nicht ausreichen, da der Nasenraum das natürliche Reservoir für Staphylokken darstellt.

zu den weissen streifen: ich kann mir darunter nur schwer was vorstellen muss ich sagen. sieht es aus, als wäre ein belag drauf? eher eitrig?

also mal zusammengefasst: eine mandel ist vergrössert, es zieht sich ein weisser streifen den hals hinunter, es tut aber nicht weh beim schlucken, die lymphknoten am hals sind einseitig geschwollen, aus der mandel kommt weisses zeug beim draufdrücken. du hast ein homeopathisches medikament bekommen, von dem es aber eher schlechter geworden ist.

fragen: 1.was genau ist schlechter geworden, ich dachte du hast keine schluckbeschwerden. tut es weh? ist es mehr angeschwollen?

(es könnte auch die erstverschlechterung von diesem mittel sein)

2. wurde von dem weissen zeug oder den weissen streifen ein abstrich gemacht. wenn ja: was kam dabei raus

3. wurde bei dir mal ein blutbild gemacht mit differenzierung der leukozyten? ich persönlich tippe auf eine virale geschichte!!!

4. welchen typ von staphylokokken hat man festgestellt

5. hattest du schon mal eine infektion mit EBV?

d)enabexn


@:) sorry hab grad noch mal drübergelesen, lymphknoten ist nicht geschwollen.

kJleing+roßerdJunge


hy danke für deine schnelle Antwort!!

es fühlt sich der ganze Rachen ziemlich entzündet an.. es fühlt sich einseitig wund an.. da auch die mandel größer ist wie die andere! Schluckbeschwerden hab ich keine!

Hab mal gelesen bei chronische Mandelentzündung das man keine akuten Schmerzen hat auch keine Schluckbeschwerden was auch mich zutreffen könne!!

Der Belag bzw der streifen geht erst unter der mandel los und zieht sich weiter runter. bis so weit ich nicht mehr sehen kann! Ich geh nächste woche eh nochmal zum HNO dann werde ich da nochmal klarheit schaffen!

Direkt das ausgedrückte wurde nie untersucht also abstriche.. nur immer Rachenabstrich weil der ja auch entzündet ist!

Nach dem Homöopatie Mittel wurde einfach dieses einseitige Wundgefühl Stärker!

Mir wurde beim Hausarzt mal Blutabgenommen auf Antikörper gehen STREPTOKOKKEN! was ziemlich noch am Anfang war und der ergab nix. sonst auch alles normal!

EBV hatte ich auch noch nicht

alles kam eine Woche nach Weisheitszahn op!Áuf der seite wo ich jetzt auch alles merke!

Aber rachen ist komplett gerötet!

Weis mir nicht mehr zu helfen weil ich einfach mir nicht sicher bin obs die Mandeln sind weil ich ja eigendlich keine Schluckbeschwerden hab und mich fitt fühle ist halt lästig und alles!

hatte immer ihrgendwie den verdacht das es eine chronische Mandelentzündung sei..

Aber Virus 3/4des Jahr? Is komsich genau nach WHZ op!

mfg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH