» »

Gleichgewichtsstörung und plötzlicher Drehschwindel

Mdama0x404 hat die Diskussion gestartet


Hallo.

Habe jetzt ca 1 Woche leichte Gleichgewichtsstörungen und Müdigkeit. Ich habe manchmal Schlagseite,beim Gehen oder nach dem Bücken. Unregelmäßig. Und Dauermüde bin ich. Schlafe 7-8 Stunden.

Gestern Abend im Bett hatte ich plötzlich Drehschwindel,alles bewegte sich im Urzeigersinn. Konnte lange nicht einschlafen. Jetzt früh geht es mit dem Schwindel aber habe wieder die Gleichgewichtsstörung,bin wackelig und schwach auf den Beinen.

Ich verstehe das nicht. Was das so schlagartig ist.

lg Janine

Antworten
Hreik=oL


Hallo Janine!

Schwindelanfälle u. Gleichgewichtsstörungen können viele verschiedene Ursachen haben.

Eine Reihe von Untersuchungen (z.B. Internist., neurolog., HNO und evtl. orthop.) werden wohl notwendig sein um eine genaue Diagnose zu finden.

Geh zu deinem Hausarzt. Er wird alles weitere in die Wege leiten.

Gute Besserung!

X0xD2an2axX


Hi Janine,

zusammen mit deinen anderen Symptomen (insbesondere das Puckern & Ziehen in diversen Körperteilen), würde ich dir empfehlen, dich auf die Herpesreihe (insbesondere ebv-evtl. Reaktivierung) und Borreliose testen zu lassen.

LG Dana

jXürgenx44


Hallo Mama0404,

das sinnvollste wäre zunächst, sich von einem Internisten gründlich untersuchen zu lassen, um eine kreislauf- bedingte Ursache auszuschließen. Ist der Befund des Internisten oK, dann sofort eine Untersuchung beim HNO-Arzt durchführen lassen.

Alles Gute wünscht Dir

Jürgen

:)^

b inas47


Hallo Mama0404,

ich hatte vor 8 Jahren genau das gleiche ,hab mich dann vom Chiropraktiker an den Halswirbeln einrenken lassen . Seitdem ist alles in Ordnung.

Gruß Sabine

MtamEa04x04


Internist? Da war ich bereits mal wegen Magenproblemen. Hat Bauch US gemacht und Schilddrüsenblutwerte überprüft,alles OK.

Mein Blutdruck ist immer so 100/60 und auch mal 90/50.

Meine Halswirbel sollen ja was haben. War beim Neurologen und da wurden die Nervenleitgeschwindigkeiten gemessen und war nicht ok. Nun zum HWS MRT im Oktober. Verdacht auf Bandscheibenvorwölbung oder Vorfall.

M_amaW040x4


Herpesreihe? Was ist das genau?

Borreliose? Mich hat für 3 oder 4 Jahren mal eine Zecke gebissen ins Bein aber wurde nicht rot oder so.

Cnadralxe


Sollte das mit den Bandscheiben ausgeschlossen werden, frag mal nach Morbus Meniere.

M)ama 0404


Hallo. Das was mit den Bandscheiben ist,sagte sie schon definitiv. Nur ob ne Vorwölbung oder schon Vorfall muss geklärt werden. Habe jetzt 2 Tage schon keinen Schwindel oder Gleichgewichtsstörung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH