» »

Vereiterte Mandeln

c$lair6 de lxune hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich weiß, zu dem Thema gibt es unzählige Beiträge, aber nichts passte zu meinem Problem.

Ich habe seit dem 05.09. vereiterte Mandeln. Ich bekam Penicilin, welches nicht wirkte. Nach 1,5 Wochen verschwand der Eiter, aber mir ging es nicht gut. Zwei Tage später der Rückfall: vereiterte Mandeln. Weitere 3 Tagen später ging ich erneut zum Hausarzt, welche mir sagte er sähe nichts. Ich und andere hingegen sehen die weiß-gelben Punkte deutlich. Nun bekam ich ne Überweisung zum HNO und auf dieser steht: "aus meiner Sicht reizlos, aber Pat. hat Schmerzen". Toll. Die Mandeln sind nicht doll vereitert, ein bisschen halt (ca. 3-4 Punkte pro Seite). Soll ich es ignorieren und warten bis es irgendwann von alleine weggeht, oder zum HNO? Ich habe 2-3 mal im Jahr vereiterte Mandeln, seit ich 14 bin (jetzt: 23). Entsprechend zerklüftet sind meine Mandeln.

Was meint ihr?

LG

Antworten
DRie AFnonxyme


ich würde auf jeden Fall zum HNO-Arzt gehen...unbehandelte Angina kann böse Folgen haben und im schlimmsten Fall sogar das Herz in Mitleidenschaft ziehen :|N außerdem würde ich drüber nachdenken,evtl. den Hausarzt zu wechseln...besonders gründlich kann der ja nicht sein,wenn er vereiterte Mandeln nicht erkennt :-/

n@-elxa


vielleicht sind Deine Mandeln wirklich nicht mehr vereitert, sondern dass was Du siehst sind "Mandelsteine"

Kannst mal googeln da findest Du auch Bilder dazu!

Kann man ausdrücken wenn man nicht ganz so empfindlich ist, ansonsten macht der HNO auch Spülungen...

Liebe Grüße von jemandem der seit 4 Jahren mind. 6 Mal im Jahr Angina hat und sich die Mandeln demnächst entfernen lässt weil sie ihn seit ner Woche wieder quälen...

colair d<e xlune


Nee, das glaube ich nicht. Die sind ganz klein und länglich und direkt auf den Mandeln. Wie bei vereiterten Mandeln auch und sie sehen genauso aus wie Anfang September.

P~utFze{l


clair, dann geh am besten zum HNO...Auch wenn es Mandelsteine wären, aber der hausarzt höätte ja was dazu sagen können müssen. Mir ging es hinsichtlich Mandeln beim Hausarzt schon genauso, war da wegen was anderem und war aber zu dem Zeitpunkt wegen ständigen Halsschmerzen beim HNO in Behandlung. Hausarzt meinte er sehe nichts an den Mandeln...Naja, ich hab sie inzwischen seit paar Monaten nicht mehr und nach der OP bestätigte sich auch die Diagnose vom HNO...

Gute Besserung!!!

D(as-z*weite-G]eisxslein


Ich würd auch zum HNO Arzt gehen.....meine waren auch dauernd vereitert, die Medikamente haben nachher auch nicht mehr wirklich angeschlagen.

Meine Mandeln wurden dann entfernt.

czlair+ dte luxne


Hmmm, jetzt nach dem essen ist der Eiter wieder fast weg. Habe keine Lust zum HNO zu rennen mit ner Überweisung wo drauf steht "reizlos" und mir dann sagen zu lassen ich spinne...am besten ich geh arbeiten und hoffe es geht von alleine weg.

D8as-zweit!es-Geissrlexin


Würd trotzdem hingehen.....irgendwas muß ja schließlich sein....

Hast Du denn auch Halsschmerzen.....? (meine waren auch extrem zerklüftet)

DYie kAno4nymxe


Habe keine Lust zum HNO zu rennen mit ner Überweisung wo drauf steht "reizlos" und mir dann sagen zu lassen ich spinne

lieber das,als hinterher zu denken "wär ich mal bloß zum Arzt gegangen"...ich bin einmal nich gleich gegangen,weil Weihnachten war und natürlich kein Arzt offen hatte...der Dank dafür war ne fette Rippfellentzündung,weil die Bakterien gewandert sind :(v

[[http://www.css.ch/home/privatpersonen/wissen_nachschlagen/pri-ges-abczugesundheitundkrankheit/pri-ges-abc-mandelentzuendung_angina_tonsillaris.htm Infos]]

Dkas-`zweiete-Gei/sslein


Ja, gerade mit den Mandeln ist echt nicht zu spaßen.....mein Arzt hat mir damals gesagt, auch wenn die Mandeln nicht "offensichtlich vereitert" sind, können sie den Körper sozusagen vergiften....sofern sie chronisch krank sind durch ständige Mandelentzündungen....

c/laire de laune


Hmmm...woran erkennt der Arzt denn, ob es chronisch ist? Meine Ärztin meinte, dass der HNO mir eventuell den Kehlkopf spiegeln wird. ???

DKas-z8wei~te-1Gyeissl%exin


Mit Spiegelung hatte ich nichts.......wenn die Mandeln so und so oft im Jahr vereitert sind (kann mich nicht mehr genau erinnern, wie oft) ist das schon ein Indiz.....Geh mal lieber hin....sicher ist sicher.

E{iJnsa~meSeelxe


ist es denn ganz sicher dass es angina ist?

vllt ist es ja auch pfeiffersches drüsenfieber?

aber arzt ist schonmal pflicht, sonst gehts eher nicht weg.

Pwu.tziel


clair, Kehlkopf spiegeln amcht mein HNO jedes Mal. Da schaut er halt so zusagen um die Ecke mit einem Spiegel, sieht aus wied er beim Zahnarzt...Oder aber mit so nem Endoskop, aber ich empfinde es eig.nicht anders, als wenn er normal in Mund schaut...Also keine Angst!

chlair Dde l\une


Okay...ich werde morgen früh spontan entscheiden - wenns noch eitert geh ich zum HNO, ansonsten zur Arbeit. :D

Pfeiffersches Drüsenfieber wurde mittels Bluttest ausgeschlossen (das hatte ich laut diesem Test schon, blieb aber unerkannt).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH