» »

Zäher Schleim den ganzen Tag, vor allem morgens

J<essyxd hat die Diskussion gestartet


Hallo Allerseits,

ich habe seit 3 Monaten das Problem,dass ich sämtliche Krankheiten bekomme. Momentan leide ich an zähem Schleim am ganzen Tag und vorallem morgens nach dem Aufstehen.

Er ist so zäh, dass ich morgens oft würgen musste weil der Schleim dauernd stecken bleibt.

Ich dachte erst es handelt sich um eine Nebenhöhlenentzündung dies hat jedoch mein HNO-Arzt ausgeschlossen. Er hat Röntgenaufnahmen gemacht und eine Nasenspiegelung, jedoch nichts festgestellt.

Da ich Allergiker bin hat er mir was gegen die Allergien gegeben und mehr nicht - kein Schleimlöser--NICHTS!

Ich drehe langsam durch wenn er nicht weggeht da ich förmlich Panikattacken bekomme wenn ich würgen muss und der Schleim immer fest steckt...bitte helft mir...hat jemand ähnliche Probleme?

Ich habe bereits alle Schleimlöser getestet die es gibt:

ACC Akut --> keine Wirkung

Mucosolvan --> keine Wirkung

Gelomytrol --> hat gewirkt jedoch habe ich starke Magen-Darm-Beschwerden gehabt

Sinupret --> leichte Wirkung

Sämtliche Nasensprays ( Meerwasser etc) -- > keine Wirkung

Nasonex --> keine Wirkung

Inhalieren (Danpfbad mit Kamille und jap. Minzöl) --> keine Wirkung

Das einzige was mir hilft den Tag zu überstehen ist es den ganzen Tag Tee zu trinken.

Ich kann durch den Schleim nicht mal mehr aus dem Haus ich erleide dadurch echt an psychischen PRoblemen da keine Besserung auftritt. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll.

ICh hoffe mir kann jemand helfen!!!

Antworten
IAs/cchtqaxr


Ich warte mit auf eine Antwort.

J\essyxd


hast du denn das selbe problem?

und was ich noch hinzufügen sollte...ich bin raucher.ich bin 20 und rauch seit 5 jahren regelmäßig.

ich denke nicht dass es damit zusammenhängen kann da nach 5 Jahren normal solche beschwerden noch nicht auftreten und ich jetzt auch kein kettenraucher bin, aber vielleicht weiß jemand mehr darüber.

ich hoffe ihr könnt mir bald tipps und ratschläge geben denn ich geh echt psychisch kaputt daran.

danke im voraus

ttoepZfle


Hallo,

habe manchmal auch mit so einem zähen Schleim morgens zu kämpfen (bin Nichtraucherin). Das habe ich aber seit vielen Jahren. Woher das kommt und warum - keine Ahnung? Ich sollte vielleicht mal zum guten Lungenarzt gehen.. hab mich schon daran gewöhnt. Hab die Erfahrung gemacht, daß es mir an der Nordsee viel besser geht - der Schleim ist dort wie weggewischt..

LG

I$cebeKaxm


huhu versucht doch mal prospan akut ist pflanzlich und zeigte bei mir nach 2 tagen deutliche besserung.. :)*

J6essy d


das komische ist halt ich habe keine erkältungsanzeichen husten oder sonstiges. ich habe das seit bestimmt 3 monaten immer morgens. im urlaub vor kuzem hatte ich dann laut arzt eine nebenhöhlenentzündung. da war es der pure horror mit dem schleim.er war den ganzen tag da. und seitdem geht er nicht mehr zurück. er ist den ganzen tag da.

ich dachte bereits an polypen. jedoch hätte das der arzt bei einer nasenspiegelung bzw beim röntgenbild festgestellt.

heute werde ich nochmal zu einem anderen HNO-Arzt gehen. Ich werde bescheid geben wenn endlich eine Diagnose festgestellt werden kann, was ich jedoch kaum glaube.... :(

IJcZebeaxm


und? schon was neues? :)D

J"essxyd


ja und zwar war ich beim HNO und der meinte meine Nasenscheidewand sei verbogen und ich krieg des nur weg mit ner op. hat mir nichts für den schleim gegeben-einfach nichts.

dann bin ich zum hausarzt da er mir schleimlöser verschreiben soll. und der meinte das sei totaler quatsch mit der verkrümmung da 90% der menschen keine gerade nasenscheidewand haben.

er gab mir jetzt antibiotika und meinte ich soll nochmals zu einem anderen HNO gehen.

was meint ihr dazu?

ng833w


Schleim im Hals kann auch aus dem Magen kommen, durch das Reflux-Symptom (Reflux)? hast du vieleicht hinundwieder Sodbrennen? Würde ich mal bei einem Internisten abklären lassen.

Eine Nasenscheidewandbegradigung habe ich auch hinter mir, hatte ähnlich Symptome, allerdings wesentlich weniger schlimm, kann auch noch nicht sagen, ob die OP was gebracht hat. Ein schiefe Nasenscheidewand kann aber durchaus solche Probleme verursachen.

Allergien können auch Auslöser sein und chronische Nasennebenhöhlenentzündung, musst außerdem abklären, ob Schleim gelb, grün oder eher durchsichtig ist.

D*ann2y25x02


Wenn einer hier Raucher ist dann ist das normal,wenn nicht hm dann weiss ich auch nicht was das sein könnte... :-/

J=essxyd


Vielen Dank für die Info mit dem Reflux-Syndrom.

Ich habe nämlich seit ca. 3 Monaten Sodbrennen, Bauchschmerzen, Übelkeit etc.

Habe dann Tabletten gegen eine Magenschleimhaut verschrieben gekriegt, diese hab ich jedoch vor ca. 4 Wochen abgesetzt. Dann kam der Schleim.

Es scheint so als hätte ich dieses Reflux-Syndrom mit diesem postnasal-drip.

Es ist wirklich unglaublich, dass die Ärzte nichts festgestellt haben, es ist sogar schon eine Frechheit. Ich gehe fast jede Woche zum Arzt und keine konnte mir weiterhelfen. Kein HNO und kein Internist.

Weißt du denn auch wie man den Schleim, bzw post-nasal-drip am schnellsten losbekommt?

mfg

Jge0ssxyd


hallo leute....

ich kriege seit stunden kein auge zu. der schleim macht mir das le´ben zur hölle!!!!!!!

Er ist grad total zähflüssig und der rachen ist so trocken...ich krieg ihn nicht runter stattdessen muss ich fast würgen....

ich brauch schnell hilfe wie bekomme ich den schleim weg?

hab gerade alles versucht....viel Trinken, warmen Tee, Mucosolvan Lutschpastillen, Dampfbad, Fußbad, Nasonex, Meerwasserspray...

das gibts doch nicht dass mir der schleim das leben so zur hölle macht!!

bitte helft mir

d-usty{bab\y59


hallo,,ich bin neu und auch schon verzweifelt..seit ca 2 jahren hab ich dauer schnupfen.er war erst leicht und da ich heuschnupfen habe dachte ich mir nichts dabei...der zustand hat sich verschlimmert der schnupfen ist sommer wie winter und hat einen konsestenz von entweder weiss klebrig oder gelb schleimig..manchmal wach ich nachts auf und merke wie es mir aus der nase läuft.so kann das nicht weiter gehen.zu allem überfluss hab ich jetzt auch noch einen schleimigen husten bekommen und wenn ich husten muss hört sich das ganz komisch in meinem inneren an so als würde es krachen.ich bin keine raucherin allerdings habe ich einen hund schon seit 15 jahren und mache mir sorgen das es vielleicht daran liegen kann..wer hat den ähnliche beschwerden..ich hab gelesen solche dinge könnten auch vom darm ausgehen....schön langsam ist meine lebensqualität dadurch eingeschränkt in der arbeit fragen alle schon was denn mit mir los sei.....schön wenn mir jemand weiter helfen kann dustybaby59 :°(

na83xw


Hey JessyD

ja das hört sich ziemlich nach Reflux an! Warst du denn nun schon bei einem Internisten (Innere Medizin)? Die machen bestimmt eine Magenspiegelung o.ä. um der Sacher näher zu kommen. Wie man das los wird, kann ich auch nicht genau, die Ursachen sind zu verschieden! Tut mir Leid! Habe ja auch ein ähnliches Problem, wo ich auch nicht genau weiß, wo es herkommt!

@ dustybaby59

Hast du vieleicht eine chronische Nasennebenhöhlenentzündung? Ich würde mir die NNH mal röntgen lassen, falls du das noch nicht gemacht hast! Gelb schleimig hört sich stark nach bakterieller Infektion an!

d~usty`bab'y59


hallo habe am mittwoch wieder mal einen termin beim arzt..bin schon leid denn der sagt immer allergie..der verdacht war auch schon auf nebenhöhlen und da hat er mir sinupret gegeben und der erfolg war gleuch null,aber da es schon solange ist hab ich auch den verdacht das es chronisch ist...im moment ist die nase besser dafür sitzt der schleim im hals..... >:(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH