» »

Seitenstränge mit Laser abtragen

E?hemaliBger N9utzerV (#325x731)


Wie das im KH ist weiß ich nicht, aber ambulant sind die meist penibel im Zeitplan

drolphIin7x9


Ich lass mich einfach überraschen. Bin ja in dem KH schon 2 x operiert worden. Letztes Mal musste ich gut 1 1/2 Stunden warten, ehe ich abgeholt worden. Aber da zerbreche ich mir den Kopf jetzt nicht drüber.

Bügeleisen hat den Geist aufgegeben. Hat wohl was abbekommen. Als ich letztens gebügelt habe, ist die Sicherung rausgeflogen und das Bügeleisen hatte kurz Funken gesprüht. Hatte dann zwar noch funktioniert, aber jetzt nicht mehr. Schon ärgerlich! Das ist jetzt das 3 in 5 Jahren. ]:D ]:D

E~hemali.ger Nut(zer (#3257x31)


Na ja aber die OPs sind ja je nach Fachdisziplin anderes, und HNO Ops sind halt was anderes ;-)

d>ol|phin79


Das stimmt schon. Naja werde mir ein Buch mitnehmen und dann schaun.

E>hemaliger N8utzer (H#3257m31)


Eben außerdem ist es ja egal, du gehst danach ja eh nach Hause

dCoDlphsin7x9


Eben muss ja diese Mal nicht dort bleiben.

Eshemaluige/r ANutzer (h#325K731)


Muss ja auch heutzutage bei vielen Sachen nicht mehr sein

d6olp6hinx79


In USA schicken sie ja selbst die Mandelpatienten am gleichen Tag heim. Da bleibt man kaum im KH. Finde das voll krass!

E[hemaligerf Nutzerl (#r325x731)


Das hat aber mit dem anderen Verischungssystem zu tun. Aber hier wird es auc bald so sein, die liegzeiten wurden ja schon auf ein paar Tage verkürzt

dbolphQinx79


Das stimmt. Die mussten vor 10 Jahren schon beim Arzt zahlen und die Versicherung ist auch viel teurer. Familienversicherung gibt es auch nicht.

EhhemLaligber Nu?tzegr (#325x731)


Na ja hier ist es auch so Mitterlweile muss man sich alles genehmigen lassen, die OP die ich hatte musste ja auch genehmigt werden. Die KK wolen halt geld sparen

d$o>lpkhi[n7x9


Meine Op musste ich nie genehmigen lassen. Bei der Nasenscheidewandbegradigung hatte ich bei der Kasse angerufen und die haben mir gesagt, so lange ich in eine "normales" KH gehe, muss ich mir nichts genehmigen lassen. Verstehe ich auch, dass sie Geld sparen wollen.

EfhemalGigerq Nutzer b(#32573x1)


Ja das sind vielleicht auch nicht die OPs die man ambulant durchführt, kniegelenksspiegelungen können aber theaoretisch alle ambulant gemacht werden. Ob die Ärzte das wollen ist eine zweite Sache, das war auch meine rste OP die genehmigt werden musste, aber ichhatte auch noch nie OPs die man auch hätte ambulant machen können

d:olpnhiUnx79


Bis jetzt wurde bei mir nur die Laserop an den Nasenmuscheln ambulant gemacht. Als ich fertig war, konnte ich alleine nicht laufen wegen dem Kreislauf. Selbst die Polypen Operationen als Kind wurden nicht ambulant gemacht, obwohl es damals schon gegangen wäre. Morgen probieren wir es aus, wenn es halt nicht geht, muss ich da bleiben. Das hat mir die Ärztin schon gesagt, aber ich bin frohen Mutes, dass ich Abends wieder zu Hause bin.

E>hem0aligerw eNutzer (g#32573L1x)


Warum sollte es nicht gehen, 100te OPs werden ambulant gemacht und die ambulanten Narkosen sind anders als die stationören. Da ist alles darauf ausgelegt das du nach in paar Stunden anch Hause gehst

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH