» »

Zäher kaum schluckbarer Schleim

J4essyxd hat die Diskussion gestartet


Hallo Allerseits,

ich habe seit 3 Monaten das Problem,dass ich sämtliche Krankheiten bekomme. Momentan leide ich an zähem Schleim am ganzen Tag und vorallem morgens nach dem Aufstehen.

Er ist so zäh, dass ich morgens oft würgen musste weil der Schleim dauernd stecken bleibt.

Ich dachte erst es handelt sich um eine Nebenhöhlenentzündung dies hat jedoch mein HNO-Arzt ausgeschlossen. Er hat Röntgenaufnahmen gemacht, einen Ultraschall und eine Nasenspiegelung, jedoch nichts festgestellt.

Da ich Allergiker bin hat er mir was gegen die Allergien gegeben und mehr nicht - kein Schleimlöser--NICHTS!

Ich drehe langsam durch wenn er nicht weggeht da ich förmlich Panikattacken bekomme wenn ich würgen muss und der Schleim immer fest steckt...bitte helft mir...hat jemand ähnliche Probleme?

Ich habe bereits alle Schleimlöser getestet die es gibt:

ACC Akut --> keine Wirkung

Mucosolvan --> keine Wirkung

Gelomytrol --> hat gewirkt jedoch habe ich starke Magen-Darm-Beschwerden gehabt

Sinupret --> leichte Wirkung

Sämtliche Nasensprays ( Meerwasser etc) -- > keine Wirkung

Nasonex --> keine Wirkung

Inhalieren (Danpfbad mit Kamille und jap. Minzöl) --> keine Wirkung

Das einzige was mir hilft den Tag zu überstehen ist es den ganzen Tag Tee zu trinken.

Ich kann durch den Schleim nicht mal mehr aus dem Haus ich erleide dadurch echt an psychischen PRoblemen da keine Besserung auftritt. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll.

ICh hoffe mir kann jemand helfen!!!

Ich habe momentan einen Mundsoor durch den Candida Pilz.

Und seit drei Monaten habe ich eine Magenschleimhauentzündung ( Reflux) allerdings ohne Helicobacter.

Kann der Schleim wirklich durch diese Krankheiten entstehen??

Ist der Schleim dann nicht tiefer?

Mein Schleim läuft von der Nase in Rachenraum.

Momentan nehme ich folgende Medikamente in der Hoffnung dass dadurch der Schleim weggeht:

Clarithromycin Antibiotikum (gegen Atemwegsentzündungen und Magenbeschwerden)

Ampho-Moronal gegen Mundsoor

Mucosolvan gegen Schleim und ACC Tabs

Mir geht es allerdings immer noch nicht sehr gut.

bitte helft mir brauch dringend schnelle hilfe.

fange am montag eine ausbildung an. wenn ich nicht am montag fit bin und nicht hinkann dann bekomm ich die stelle nicht...

das wichtigste ist für mich dass der schleim weggeht oder zumindest dünnflüssig ist dass er nicht hängen bleibt und ich nicht würgen muss....

MfG

Antworten
s9ekjtkorfken


Trinke täglich 5 Tassen heissen Salbeitee.und beruhige dich das ist ev auch eine folge von deiner nevosität.und den schleim solltest nicht herunterschlucken den solltest du auswerfen in ein papiernastuch.und ev mit salzwasser gurgeln.

Jces\sxyd


Ich trinke jeden Tag viel Tee. Den Schleim kann ich gar nicht auswerfen, den Schluck ich automatisch...muss ihn loskriegen...hast du noch andere Tipps...

bzw kann des wirklich von einem reflux oder pilz kommen ???

m~a|milxein


hallo jessyd versuch mal spasmomucosolvan

J1esxsyd


Weiß niemand woher ich den Schleim haben könnte??Oder könnt ihr mir Hausmittel empfehlen die helfen Schleim zu lösen ???

v7elve6t raxin


also wenn du dir sicher bist dass der aus der nase kommt würde ich vllt mal den HNO wechseln oder mal einen heilpraktiker zu Rate ziehen.

du kannst mal nach einem Schüssler Salz gucken, die helfen bei sogut wie jedem wehwehchen ganz gut musst dir nur das passende für deine beschwerden raussuchen!

Bblum[enkinxd07


hört sich ja nicht so prickelnd an. Ich hatte das letztes Jahr auch so ähnlich, dicken schmeil im Rachen und er ging weder hoch noch runter, hatte da auch Panikataken bekommen, weil man mittem im Unterreicht plötzlich keine Luft mehr bekommt... bei mir war es dann ein Pfeiferischesdrüsenfieber geworden.. Aber so schleim kann verschiede ursachen haben, ich würde aufjedenfall nochmal zu einem anderem HNO gehen und sich deren meinung anhören

dXieGe2nvialex2


spasmomucosolvan

bloß nicht einfach nehmen! der ist gegen spastische bronchitis. kenne diesen saft von meinen kindern und der wird dir nicht helfen. denn das hätte dein arzt festgestellt, wenn du dies hättest. ansonsten kann schleim auch ohne krankheit auftreten, was mich nur stört ist, dass er so zäh ist. eigentlich müßte er flüssiger sein. vielleicht solltest du wirklich mal eine zweite meinung vom hno einholen, obwohl ich finde, dass er dich gut untersucht hat.

Er hat Röntgenaufnahmen gemacht, einen Ultraschall und eine Nasenspiegelung

:)^

abgesehen vom us hat das noch kein hno bei mir gemacht.

Jve>ssyd


ich war sogar schon bei zwei hno ärzten.

der eine hat einen allergietest und ein röntgenbild und eine nasenspiegelung und mundspiegelung gemacht.

der andere hno-arzt hat einen ultraschall gemacht, eine mund-,nasen- und kehkopfspiegelung.

Meine Nebenhöhlen und so weiter sind scheinbar frei.Habe eine krumme Nasenscheidewand aber ich denke nicht dass es damit zusammenhängt da 90% aller menschen das haben und ich noch nie solche probleme ahbe und krumm ist sie ja schon immer.

a p$plet}oo


Hey Jessyd,

ich hab auch das Problem dass ich stark verschleimt bin. Oft. Weil ich auch sehr erkältungsanfällig bin. Im Moment ist auch alles verstopft bei mir Bronchen, Hals, Nase, Höhlen. In der Regel kann ich es irgendwie rausschneutzen oder ausspucken, es ist meist nicht sooo fest wie bei dir. Aber ich kenne das schon. Es gibt übrigens eine "Forte" Version von Sinupret. Die ist noch kräftiger und löst den Schnupfen noch bessr. Die hilft bei mir ganz gut. Wenn Schleim hinten runter läuft kommt er eig. aus der Nase oder den Nebenhöhlen. Vielleicht hast du da doch noch einen Infekt festsitzen!?

Gute Besserung!

Suse

Msarj4anxdl


Was sagt denn dein Hausarzt dazu? Ich denke mal, das du bei deinem Problem gut bei dem aufgehoben währst, denn der sieht den gesamten Körper und hatt eine andere Sicht auf deine Beschwerden.

J+essxyd


Hey nochmal, also einige Tage sind vergangen und es tritt eine Besserung ein.

Mein Heilmittel : Homöopathie!!

Kann es nur weiterempfehlen. Besserung ist sofort eingetreten...jeden Tag geht es mehr bergauf und mit dem Schleim bergab.

Die Ärzte und Medikamente haben alles nix geholfen, mein letzter Schritt war es dann zur Homöopathie zu greifen.

Unfassbar das es hilft, hab selber nicht daran geglaubt.

:)^

i4r4onxin3


Hallo Jessyd! Hab auch gleiche Problem ! wie lautet dann Ihre Diagnose beim Heilpakiker ? Ist besser geworden ? Bite scheiben hier oder in PN. Danke ! gute besserung !:-)

0q4k)evin


Hallo,

ich hoffe mir kann einer helfen. Ich habe seit gut 6 Monate zähflüssigen Schleim im Hals.

Am schlimmsten ist es wenn ich morgens aufstehe. Ich habe dann wie einen Klos im Hals, was sich im Laufe des Tages leider auch nicht legt. Wenn ich diesen Klos im Halse habe kann ich auch kaum reden. Ich habe dann eine sehr helle Stimme und ich höre mich sehr "verschleimt an". Manchmal kann ich kaum reden und man vrtseht mich duch den ganzen Schleim sehr schlecht.

Ich war jetzt schon einige Male beim HNO, was jedoch alles auch nichts gebracht hat. Ich habe Antioibiotika genommen und eine Nasendusche sowohl ein CT gemacht. Es kommt jedoch nicht wirkliches raus.

Was könnte ich haben und was kann ich dagegen machen (Medikamente...) ??? ?

filiegkerol!i


Jessyd.Bitte melden.!!!!!!

Hallo.Habe dir eine PN geschickt bezüglich Schleim im Hals.Bitte melde. Dich doch mal. :)z :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH