» »

Liebe Nasenoperierten, meldet Euch

SUchlumLpfx84


@ all:

Ich hasse meine Nerven. Die haben mal wieder versagt. Ich hatte so ein Brett vorm Kopf. Er musste mir alles aus der Nase ziehen. Ich muss die Prüfung nochmal machen. Er hat gesagt, ich weiß´das sie es besser können. Was ich ja auch mit der 1,7 im anderen Fach bestätigt hab.

Jetzt hab ich mitte Mai die andere und dann wiederhol ich die.

Jetzt gehts gleich erstmal in die Stadt. Bischen abschalten

Danke fürs daumen drücken;)

d8olpzhin7x9


Oh das tut mir so leid für Dich. Aber beim nächsten Mal klappt es bestimmt besser.

Dann schalte jetzt mal ein wenig ab.

Gruß *:)

E heZmaliger NNutzerP (#32x5731)


Klingt nicht gut, kenne ich selber aber auch :=o Beim nächsten mal klappt es bestimmt @:)

A ngel>0290x4


@ Schlumpf84

hab dir die Daumen gedrückt, bin überzeugt du schaffst es beim zweiten Anlauf. Drücke dir noch fester die Daumen. Hoffe es geht dir wenigstens gesundheitlich besser mit deiner Nase. Bei mir ist es so dass ich jetzt bis nächste Woche Freitag mit Tropfen die Bakterien im Ohr bekämpfen muss, wegen der OP. Muss mal erst wieder in einer Woche hin zum HNO Arzt. Und dann ist es ja nicht mehr solange bis zur OP.

so mal einen schönen Abend ihr Nasengeplagten, ich bin momentan mit Nase und Ohr geplagt zwinker schniefe laufend mit dem einen Nasenloch wo nicht soviel Luft durchgeht.

glg Angel

d_olpShinx79


@ Angel

Wird es mit dem Ohr denn besser oder hat der ganze Salbenverband nichts gebracht?

Ich hoffe, dass bei der OP dann alles glatt geht und Du nicht noch einmal unter das Messer musst. :)^ :)^

Habe seit ein paar Tagen wieder pochende NNH Schmerzen. Mal mehr mal weniger. Seit heute bin ich auch stark verschleimt. Naja... nächste Woche Freitag habe ich Termin beim HNO. Meine Verordnung beim Logopäden ist dann durch und er muss dann entscheiden, ob es noch eine weitere gibt oder ob es ausreicht. Dann kann er sich dann auch gleich die Nase angucken.

Die Allergie quält mich ja zudem auch noch. Habe aber noch so ein Allergiespray zu Hause gehabt, was ich seit einer Woche benutze. Mit dem geht es dann echt besser.

So wünsche Euch allen ein schönes Wochenende!

Gruß *:) *:)

AIngelB02904


@ Dolphin79

war ja am Freitag beim HNO und muss mal erst am nächsten Freitag wieder hin, solange muss ich selbst mein Ohr behandeln, er hatte ja einen Abstrich wegen der Bakterien gemacht wegen dem Antibiotika und am Freitag hat er mir auch antibiotische Tropfen verschrieben, die ich 2x täglich zu 3 Tropfen nehmen soll, muss mich dazu vier Minuten auf die Seite legen und dann mit etwas Watte dass Ohr zumachen. Damit sollen bis zur OP die Bakterien bekämpft werden, mal gespannt ob es was bringt und vor allem was sich hinter meinem Trommelfell verbirgt. Bin ziemlich ungeduldig, weil ich wissen will was los ist und ob ich in einem halben Jahr nochmal zur Operation ins Krankehhaus muss, naja mal abwarten, an meinem Geburtstag ist es ja so weit. Gott sei Dank.

so dir auch mal ein schönes WE

glg Angel

d~o/lp^hin7x9


@ Angel

Ich hoffe, Du hattest auch ein schönes sonniges Wochenende.

Ich muss jetzt auch am Freitag zum Arzt und bin schon gespannt, was dabei rauskommt. Eigentlich hätte ich ja schon Anfang April hingemusst, wenn es nicht besser wird, konnte mich aber nicht aufraffen. Ich hoffe, dass alles in Ordnung ist.

Werde dann auf alle Fälle berichten.

Gruß *:) *:)

AkngeXl029x04


@ Dolphin79

da drücke ich dir mal feste die Däumchen dass alles OK ist bei dir. Wünsche dir mal Gute Besserung dir und Deiner Nase.

glg Angel

d$olph;in7x9


@ Angel

So war heute beim HNO. Hauptsächlich ja wegen meinem Hals. Also die Stimmlippen schließen sich schon ein wenig und die Reizung ist auch nicht mehr so stark wie Anfang März. Ich habe jetzt noch einmal 10 Sitzungen verordnet bekommen und muss dann danach noch einmal hin.

Meinen NNH geht es besser. Deswegen habe ich ihn auch nicht angesprochen. Habe halt ab und an immer noch so ein Stechen. Werde jetzt Gelomyrtol ein paar Tage nehmen und dann sollte es weg sein.

Meine Nase soll frei sein wie ein offenes Scheunentor. Ist schon komisch. Wenn ich draußen bin merke ich, dass sie anschwillt bzw. meine Augen rot werden. Muss jetzt mal gucken, wie es sich entwickelt. Ansonsten muss ich noch einmal hin. Ich hoffe aber nicht. Nachts habe ich halt auch weiterhin die Problematik. Wache ja immer mit Halsweh auf und die Nase ist auch ab und an immer mal zu. Vermute das ich eventuell auf irgendein Material in den Wänden allergisch reagiere.

Drücke Dir für nächste Woche ganz fest die Daumen. Wie lange dauert eigentlich der Eingriff?

Gruß *:)

A!ngfel02d904


@ Dolphin79

da habe ich keine Ahnung wie lange der Eingriff dauert, denke mal nicht so lange, aber kommt bestimmt an, was gemacht werden muss beim ersten Mal glaube ich bin ich halb zehn oder halb elf runter gerollt in den OP und um halb eins war ich bereits oben. Weiss es echt nicht.

War heute beim HNO und er fragte nochmal wann ist die OP sagte ich Mittwoch, da meinte dann sehen wir uns Mittwoch.

glg Angel

j@ulc\henx20


*:)

Hab mir mal ein bisschen von euren Berichten durchgelesen :-o und ziemlich Schiss bekommen :°( , wenn ich sehe, was ihr alles durchgemacht habt und, was manche von euch gerade durchmachen müssen. Ich wünsch euch allen auf jeden Fall gute und schnelle Besserung!

Ich wurde bisher noch nicht an der Nase operiert, muss aber jetzt wohl so wie es aussieht. Ich habe eine Zyste in der Keilbeinhöhle, meine Nasenscheidewand ist schief und meine Nasenmuscheln sind zu groß. Deshalb bekomm ich auf der einen Seite kaum Luft.

Ist das denn alles wirklich so schlimm und wie lange muss man denn überhaupt im Krankenhaus bleiben?

Vielleicht hat ja jemand Lust sich meine Leidensgeschichte durchzulesen:

[[http://www.med1.de/Forum/HNO/460572/]]

[[http://www.med1.de/Forum/HNO/461182/]]

Naja, ich bin so ziemlich am Ende meiner Nerven :-(, weil die Ärzte es mit ihren Erzählungen bei mir immer zu gut meinen und mir viel zu viel erzählen :|N. Deshalb hab ich auch ziemlich Angst davor. Naja am Montag hab ich erstmal einen Beratungstermin in der Uniklinik Göttingen für diese OP. Mal sehen, was da rauskommt. Naja :-/

d*olphin,79


@ Julchen20

Es ist unterschiedlich wie lange man im Krankenhaus sein muss. Als sie mir die Nasenscheidewand begradigt haben, war ich 4 Tage im Krankenhaus. Als ich an den NNH operiert worden bin 6 Tage. Und es ist bei jedem anders.

Die Operationen sind nicht angenehm, aber es gibt schlimmeres. Wünsche Dir für Deine alles gute. Ich war letztes Mal auch in der Uniklinik - allerdings in Hamburg und muss sagen, dass ich sehr zufrieden war.

@ Angel

Werde Mittwoch an Dich denken und drücke Dir fest die Daumen, dass Du dann bald Ruhe hast. Mein Arzt hat auch nichts mehr gesagt wegen der Operation. Hat letztes Mal wohl gemerkt, dass ich da keinen Bock drauf habe.

Gruß *:)

jdulchpen2x0


Warum muss man denn eigentlich da so lange im Krankenhaus bleiben? ???

Ich hab von diesen OP's wie man sieht recht wenig Ahnung.

Weiß jemand, was da genau gemacht wird, wenn die Ärzte sagen:

Zyste entfernen

Nasenwand begradigen

Nasenmuscheln verkleinern

Ich weiß echt gar nix, was die vorhaben. Ich bin irgendwie beim Arzt immer auf Hochdruck und total nervös und vergesse dabei dann immer die wichtigsten Fragen, die ich stellen wollte. |-o

Naja, ich glaub, das ist in meinem Zustand mom auch ein bissi normal. :°( Ich hab nur noch Stress und fast täglich folgen neue Schocker, die mein Leben total umkrämpeln. Manchmal weiß ich nicht mehr weiter.... :°(

b[imb3oxo


@ julchen:

Bei mir wurde das Selbe gemacht (+ Nase brechen) und habe es damals erfragt, im nachhinein wollte ich es dann aber eigentlich gar nicht mehr wissen was da genau gemacht wird.

Nasenwand begradigen und Nasenmuscheln verkleinern wird jedenfalls eine blutige Angelegenheit ;-D

Nasenwand: vorraussichtlich wird dir mit einer spezialschere die Nasenwand herausgeschnitten, und wieder gerade eingesetzt und mit dem Rest vernäht. Ich hatte damals dünne Silikonschienen in der Nase, die die Nasenscheidewand an Ort und stelle halten sollte. Fixiert wurde das mit einem Faden, der durch die Schienen und die Nasenwand ging. ]:D

Nasenmuscheln:

wurden angeblich mit einem Laser "abgeschnitten" und in ihrer großer verkleinert. Wird wohl gelasert weil es WEichteile sind die sehr bluten und der Laser wohl gleich verödet. Nach getaner Arbeit bekommst du eine Tamponade in die Nase, die hoffentlich nicht festklebt, denn sonst reißt die ganze Schoße beim entfernen der Tamponade wieder auf.

Nach der OP siehst du aber im Vergleich zu den Leuten mit gebrochnen Nasenbeinen nicht ganz so "verquetscht" aus, allerdings wird deine Nasenspitze und die Nasenscheidewand sehr sehr empfindlich sein. Nase putzen ist vorerst nicht wirklich drin, weil a) sonst die Wunden an den Nasenmuscheln aufreißen würden und b) du da eh keine große Lust drauf haben wirst, weil die Nase so empfindlich ist.

Konstante Schmerzen hatte ich keine, zumal man nach der OP eh total unter "Drogen" steht. Habe wohl gegrinst wie ein Honigkuchenpferd und hatte sehr sehr gute Laune, obwohl ich aussah wie nach einem 12 Runden Kampf gegen Klitschko. Die Untersuchungen und "Anwendungen" waren allerdings nie sonderlich angenehm, aber nichts was man nicht aushält, aber wie erwähnt, wurde meine Nase noch mehrfach gebrochen, was sie natürlich noch etwas mehr empfindlicher machte.

Fazit: keine angenehme Sache, aber lohnenswert.

jrulche|n)20


@ bimboo:

Aber warum wurde bei dir die Nase gebrochen? :-o :-o :-o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH