» »

Mandeln reinigen, da Ursache für Mundgeruch?

UUrla6ubsze*i]t


heilerde kann helfen

versucht mal heilerde aus der apotheke (von luvos, glaube ich). das ist ganz, ganz, ganz fein gemahlener sand. morgens auf nüchternen magen ne halbe stunde vor dem essen in ein glas wasser gerührt und getrunken, bindet er schlackestoffe im magen und neutralisiert die magensäure.

ist mit sicherheit kein wundermittel, hilft aber vielleicht dem ein oder anderen. zudem kostet es fast nichts und schadet auf keinen fall.

r$eb6esxch.


heilerde

hi,

wäre auch mein Meinung, daß heilerde sehr viel vorteil hat. GErade bei übersäuerten mägen ( kaffe, süßigkeiten ect 9 bringt das unheimlich viel.

Hast du morgens Sodbrennen?

Dann könnte es vom magen herrühren

maed11usexr


@ rebesch.

Nein, kein Sodbrennen. Ich bin mir ziemlich sicher dass es die Mandeln sind.

@Bleaching-Profi

Wenn es am besten ist die Zunge abzuschaben, dann könnte man doch einfach auch einen Löffel nehmen, oder?

Baleachin>g@-Proxfi


@ med1user:

theoretisch ja, aber in der Praxis hat ein Löffel eine hierfür völlig ungeeignete Form. Wenn man mit einem Löffel, selbst wenn man den Stiel ganz steil umbiegt, den hinteren Teil des Zungenrückens abschaben will, kommt einem mit Sicherheit die "Galle" hoch! Der Würgereflex läßt sich kaum überlisten!

Grüße,

l"iLssy1L9


"Re: ...".

Anstatt zungenbürsten kann mann auch genausio gut Zahnbürsten benutzen .. hat den gleichen effekt

S"aDmOxK


Hallo ihr Lieben,

also ersteinmal tut es mir Leid, ein so altes Thema nochmal aufzugreifen.

Ich habe ein Problem was hier auch geschildert wurde und zwar habe ich auch diesen weissen Belag auf der Zunge, was eben auch unangenehm riecht und mir selber natürlich extremst unangenehm im Umgang mit anderen Menschen ist. :(v

Dieser Belag kehrt immer und immer wieder. Wenn ich ihn abschabe ist er nach kürzester Zeit direkt wieder da.

Eine trockene oder extrem feuchte Nase, was hier auch mal genannt wurde, habe ich eigentlich nicht.. %-|

Naja und desweiteren, und das stört mich besonders abends beim Einschlafen, habe ich schon seit längerem meiner Meinung ziemlich viel Schleim im Hals.

Meine Frage lautet nun ob es zwischen dem Schleim im Hals und den anderen Symptomen einen Zusammenhang gibt?

Könnte es eventuell von den Mandeln kommen?

PS: Beim Arzt war ich bisher noch nicht wegen diesem Thema da ich erstmal hören wollte ob es hier evtl. jemanden gibt, der sich in diesem Bereich auskennt, die Symotoem evtl. erkennt oder vllt. sogar aus eigener Erfahrung erzählen kann.

Ichwürde mich über jeden hilfreichen Beitrag freuen und hoffe das ihr mir helfen könnt. *:)

Eure SamOK

f]awaxh


Hallo du,

Was du zu Anfang geschildert hast klingt für mich nach Tonsillensteinen

([[http://de.wikipedia.org/wiki/Tonsillenstein)]] Ich habe Anfangs auch nach Ursachen für meinen Mundgeruch geforscht ":/ und auf Youtube auf die Tonsillensteine gestoßen :-o

Die kleinen ekligen gelben Bröckchen die sich in den Taschen deiner Mandeln festsetzen (Ansammlung von Bakterien und Essensresten) kannst du mechanisch entfernen. Nach etwas Übung hatte ich den Würgereflex ganz gut im Griff und konnte mit der Rückseite der Zahnbürste die einzelnen Taschen entleeren (ähnlich wie bei einem Pickel im umliegenden Bereich Druck ausüben)

Da mir das ganze auf Dauer zu lästig war habe ich es mal mit einer Munddusche probiert :[] und siehe da... wenn du den kleinen Duschkopf an eine der Mandeltaschen hälst und auf kleinster Stufe losstrahlst schiessen die angesammelten übeltäter nur so heraus 8-)

Probiers mal!

Viel Erfolg und angenehmen Atem :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH