» »

Nase angeknackst?

rQeal5ityxc hat die Diskussion gestartet


Bin Freitag Nacht etwas alkoholisiert mit der Nase gegen einen Türrahmen gelaufen :|N

Nun ist die Nase ziemlich Rot, extrem druckempfindlich und wenn ich seitlich oben über die Nase fahre ist ein Hübbel zu spüren. Außerdem ist sie geschwollen und ich habe den Eindruck das sie jetzt nen leichten rechtsdrall hat. Verschiebt sich wohl aber immer etwas, mal sieht sie gerade aus mal wieder verbogen ???

Was meint Ihr? Gebrochen oder doch nur eine Prellung?

Antworten
m#arys,ue


na von hier aus sehe ich zumindest nichts ;-D

stellst dich einfach einem arzt vor.der gibt dir direkt auskunft.

r5ealitxyc


Ja eh klar. Gehe Morgen zum HNO. Wollte mir um die Wartezeit bis Morgen zu überbrücken ein paar Erfahrungsberichte einholen. Bin ja bestimmt nicht der erste der sich die Nase gebrochen oder geprellt hat.

m7aryOsxue


problematisch is eben, dass man im www die nase nicht sieht und nicht anfassen kann.somit lässt sich aus der ferne eben schwer beurteilen was da los ist. ;-)

hoffe die nase is noch ganz @:)

r}eali@tyc


So war heute beim HNO und meine Nase ist angebrochen :-(

r`ealixtyc


Der HNO hat bei der Gelegenheit mir gleich noch einen Termin für Donnerstag für einen Ambulanten Nasenmuscheleingriff in der Praxis gegeben, da ich von schon länger Probleme mit der Nasenatmung habe. Der hat da irgendwas von frakturieren gefaselt. Weiß jemand was da genau gemacht wird?

wdrisxt


wenn sie schief ist und Du ein Monokelhämatom hast, dann ist sie mit ziemlicher Sicherheit gebrochen, Zeit bis zur Reposition max. 1 Wo. sonst kann man das nicht mehr machen...Du solltest also nicht zu lang warten, denn eine spätere kosmetische Korrektur zahlt die Kasse nicht.

wtrisxt


Warum will er nun auf das akute Trauma was an den Nasenmuscheln machen ??? das klingt für mich nicht nachvollziehbar ???

rqeal8ityc


keine Ahnung. Vielleicht denkt er sich wenns eh schon kaputt ist fällt das nicht so ins Gewicht ??? Wie gesagt ist die Nase nur angebrochen, also halb so wild eigentlich. Hab zwar subjektiv den Eindruck das sie leicht schief ist, der HNO meint aber das kommt von der Schwellung.

wHrixst


Evt. Zweitmeinung bevor es zu spät ist. Hat er ein Röntgen Nase seitlich gemacht? Hat er geprüft, ob das Nasenbein mobil ist.

Im Zweifelsfalle sollte man besser einen Repositionsversuch machen, als das es nach 1 wo. dafür zu spät ist.

Eingriffe an der Nasenscheidewand frühestens 2 Monate nach Fraktur und auch an die Muscheln, wo man ja meist eine Tamponade benötigt, würde ich nicht dtl. eher gehen.

rLealiHtyyc


Ja er hat die Nase seitlich geröntgt. Weiß jetzt nicht ob er getestet hat ob das Nasenbei mobil ist, hat nur das Nasenbein zusammengedrückt und da hat man es knirschen gehört. Wenn ich aber mit dem Finger seitlich gegendrücke, hab ich nicht den Eindruck das sich da was verschiebt.

r+eal}ixtyc


Stellt sich mir nur die Frage ob das ein Eingriff ist, der in der Praxis gemacht werden sollte. Habe ein bißchen gegoogelt und gelesen, das sowas eher im Krankenhaus gemacht werden sollte ???

wOrisxt


Wenn es knirscht, dann ist es auch gebrochen und wenn es nicht gerade ist, dann sollte es auch reponiert werden.

Am besten in einer kurzen Vollnarkose, denn mit Lokalanästhesie ist es nicht ganz schmerzfrei zu bekommen (sprich ambulant im krankenhaus)

roealirtyc


und wenns nur minimal schief ist?

w{riWst


wenn Du damit leben kannst...nur beachte, das Ausmass sieht man manchmal erst nach dem vollständigen Abschwellen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH