» »

Wie äußert sich eine Mandelentzündung?

F?low1erA-Powero223 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

habe seit heute Mittag Halsschmerzen und habe komischen Schleim im Hals.. wenn ich den so hoch machen will dann tut es links sau weh und beim schlucken etwas, soeben schaute ich in meinen Hals... bin mir nun unsicher ob es vielleicht eine Mandelentzündung ist?!

[[http://img114.imageshack.us/my.php?image=img3362md2.jpg]]

Und wenn es eine sein sollte, ist der Arztbesuch denn dringend? Oder ist ein Antibiotikum nicht umgänglich?

LG

Antworten
MlarTiec&hen8x4


Also bei meiner letzten Mandelentzündung waren meine Lymphknoten am Hals stark angeschwollen, ich hatte wahnsinnige Schmerzen beim Schlucken und vor allem sehr hohes Fieber. Ich konnte meinen Rachen gar nicht mehr sehen, so dick waren meine Mandeln. Außerdem hatte ich kleine weiße Punkte auf dem Mandeln.

Schau einfach mal, wie du dich in den nächsten Stunden fühlst. Solltest du Fieber und starke Schmerzen bekommen, solltest du evtl. zum Arzt gehen. Bei einer Mandelentzündung gibts meisten ein Antibiotikum. Bei mir hat das letztes Mal leider wenig geholfen und ich habs dann mit ganz viel Salbeitee wegbekommen. Alle zwei Stunden damit gurgeln, das hilft auch bei ganz "normalen" Halsschmerzen :)^

Fdlowemr-Powerx223


Hallo,

danke für deine Antowort, werde gleich mal fieber messen, mein kopf ist schon etwas warm.... Die Mandeln tuen auch sehr weh wenn ich mal nicht schlucke, ganz koisch eben....

LG

Mcariemchetn8x4


Es könnte natürlich eine Mandelentzündung sein, sind ja auch ein wenig angeschwollen.

Ich hatte dabei wirklich sehr hohes Fieber und fast unerträgliche Schmerzen.

Heute habe ich aber auch bei einer ganz normalen Erkältung oft dicke Mandeln und Halsschmerzen, eine richtige Mandelentzündung ist das dann aber nicht.

Fühlst du dich denn sonst fit oder eher schlapp und krank?

H6a6rry5)13


Hallo,

charakteristisch für eine Tonsillitis sind stark gerötete und geschwollene Gaumenmandeln mit "weißen Stippchen" drauf. Dadurch entstehen oftmals erhebliche Schluckbeschwerden, mitunter auch ein typischer Mundgeruch. In der Regel treten auch Allgemeinsymptome wie Fieber, Kopfschmerzen und Abgeschlagenheit sowie Lymphknotenschwellungen am Kiefer auf.

Bei einer bakteriellen Mandelentzündung ist eine antibiotische Therapie auf jeden Fall erforderlich. So wie Du Deine Symptome schilderst, hört es sich noch nicht wirklich nach einer Mandelentzündung an, im Zweifelsfall solltest Du aber den Arzt mal draufgucken lassen.

Gute Besserung und

viele Grüße,

FUlowecr-Pobwewrm22x3


Hallo ihr beiden,

danke für die Antworten, etwas schlapp fühle ich mich und schlucken tut ein bisschen mehr weh... fieber messe ich nachher. aber weiße strippchen habe ich nun wirklich nicht auf den mandeln, nur so "ein klos" im hals. Soweit ich fühlen kann sind auch die lymphknoten nicht geschwollen und kopfschmerzen habe ich eh sehr oft.

LG

MFarkie(chen8x4


Dann warte erstmal ab und schau, wie es dir geht. Ich denke, wenn es eine richtige Mandelentzündung wird, wirst du das merken.

Wie schon gesagt: Mit viel Salbeitee gurgen! Schmeckt nicht, aber wirkt Wunder!

F>lo\wer-PPowerx223


Hallo,

war nun hute morgen beim Arzt, nachdem ich die Nacht immer wieder aufwachte und es auch heute morgen noch nicht anders war.

Naja, der schaute in meinem Mund und dan sagte er: " Ganz klar, dass ist eine deftige Mandelentzündung..." Er hat mir dann Antibiotikum verschrieben wo ich morgens-mittags und abends eine tablette nehmen soll.

Also danke nochmal für eure Hilfe und

Viele Grüße @:)

M~ariecUh^en84


Oh, das hört sich ja nicht gut an. Dann wünsche ich dir gute Besserung. Hoffentlich halten sich die Schmerzen in Grenzen und du bist bald wieder fit! @:)

FBlowera-Pow0er2x23


Hallo,

danke mariechen, deine besserungswünsche scheinen gewirkt zu haben ;-)

Heute geht es mir schon viel besser, das Schlucken geht fast wieder beschwerdefrei... die Mandel(n) ist/ sind zwar noch immer dick aber schon etwas besser, außerdem habe ich noch leicht erhöhte temperatur.

LG

Mma<riecVhen8x4


Hey, das ist schön zu hören. Dann scheint das Antibiotikum ja schnell geholfen zu haben.

Als Kind hatte ich häufig Mandelentzündungen und das letzte Mal vor fast 4 Jahren, da war es ganz schlimm. Seitdem ist mir das zum Glück erspart geblieben, ich glaub, das nächste Mal lasse ich die Mandeln rausnehmen.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH