» »

Nase gebrochen, wer zahlt?

LBiliannma03x86 hat die Diskussion gestartet


Durch einen sehr dummen Unfall hat mir ein guter Freund gestern Abend nach einem Konzert die Nase gebrochen ... Musste ins Krankenhaus , der Knochen ist komplett durch und die Nase seitlich verschoben. Am Montag wird das Nasenbein unter Betäubung reponiert und evtl muss die Nase operativ gerichtet werden. Ist es richtig das ich meinen Freund anzeigen muss und die Haftpflicht Versicherung die kosten für eine Operation trägt ... Ich muss anmerken mein Freund hat mehr geheult als ich vor lauter Schock und wir müssen da halt morgen mal drüber reden wie wir das jetzt machen ... Ich will ihm auf keinen Fall irgendwie Angst machen, aber mit ner schiefen Nase werde ich sicher auch nicht durch die gegend laufen, vor allem weil sie mir schonmal gerichtet wurde und danach alles gut war :(

Antworten
exsOcxa4


Öh, wieso anzeigen? Er hat es doch nicht absichtlich gemacht, sondern es war ein Unfall und damit sehe ich auch nicht, dass er eine Straftat begangen hat. Er ist bei natürlich auch bei einem Unfall haftbar und hier springt dann SEINE Haftpflichtversicherung ein. Er muss den Schadensfall bei seiner Versicherung melden und die reguliert dann deine Ansprüche.

Ob die das allerdings einfach so macht oder ob du dir das erst vor Gericht in einer Zivilklage erstreiten musst (insb. wenn du auch Schmerzensgeld möchtest) kann ich dir nicht sagen, die Versicherung wird sicher so wenig wie nur möglich zahlen wollen und dir vielleicht auch eine Mitschuld am Unfall geben um so deine Ansprüche zu mindern.

Wenn das eine teure Operation ist, dann solltest du dich von einem Anwalt beraten lassen.

LAilia"nnaN0386


Nur noch verzweifelt

[Dieser Beitrag war ursprünglich der Beginn eines eigenständigen Fadens]

Ich kann gar nicht in Worte fassen was ich gerade durchmache und ich halte das auch nicht mehr lange aus.

Ich hatte schon mal einen anderen Thread zu dem Thema aufgemacht aber jetzt hat sich die Sache so zugespitzt das ich am Ende mit meinen Kräften bin.

Noch mal von vorne. Letzten Freitag fiel ein betrunkener Freund auch mich und brach mir mit seiner Stirn die Nase. Keine böse Absicht und ich dachte kommt schon wieder in Ordnung. Meine Nase hat einen knick nach links, die linke Seite ist abgeflacht und es ist keine betonung mehr auf dem linken Nasenflügel. Meine Nasenlöcher waren vorher synchron und wenn man sich die Nase von unten anschaut ist das rechte Nasenloch nun spitz zulaufend und länglich und man sieht ganz deutlich den Knick nach links.

Ich ging davon aus das die Haftpflicht des Verursachers schon dafür aufkommt weil nicht selbst verschuldeter Unfall ...

So nun zu meinem Martyrium !

Freitag Krankenhaus Röntgen, reponieren wurde abgelehnt das solle der Haus Hno machen

Montag zu meinem HNO, sagte sie könne es nicht machen gab mir Überweisung zu einem Ambulanten HNO OP Zentrum.

Dienstag zum HNO Zentrum, Op Vorbereitungen so weit erledigt, es hies der Arzt würde am Mittwoch vor der OP nochmal mit mir sprechen. Ich habe aber dann verlangt jetzt gleich mit dem Arzt zu sprechen.

Der Arzt Professor schien ganz nett. Ich ihm das Problem geschildert, gesagt das ich gut Luft bekomme und das ich eben Angst habe das es nach dem richten schlimmer aussehen würde. Sagte ihm auch das ich unter einer Körper Dysmorphen Störung leide und das mich die ganze Sache so sehr in Panik versetzt das ich schon völlig verzweifelt bin. Ich war nur ehrlich. Ich hatte vorher schon einen kleinen Höcker (den ich in anbetracht der Tatsachen jetzt als Lapalie ansehe) unter dem ich wahnsinnig gelitten habe und hatte eben Angst das dieser noch schlimmer werden könnte. Der Arzt lehnte im laufe des Gesprächs das richten der Nase dann ab und schickte mich nach Hause, ich solle warten bis alles abgeschwollen ist ... Und er könne mir nicht garantieren das meine Nase wieder aussieht wie vorher.

Ich wieder nach Hause schon aufgelöst zusammengebrochen. Meine Mutter also bei meiner HNO Ärztin angerufen und gefragt was das soll. Diese sagte sie würde sich das am Donnerstag nochmal anschauen ...

Ich also heute wieder zur HNO Ärztin ... Und sie sagte das "In" der Nase alles in Ordnung wäre und man da gar nichts machen bräuchte. Ich ihr also wieder erklärt das ich mich damit sicher nicht abfinden kann, da meine Nase schief ist und ich will das es so ist wie vorher. Sie dann mit mit rumdiskutiert, das die Kasse da nichts genehmigen wird, da ja der Bruch soweit in Ordnung ist ich keine Physischen einschränkungen hätte und wenn ich meine Nase dann wieder so wie vorher haben wolle wäre das Plastische Chirurgie und das wär dann meine Sache ! :|N :-/ :(v

Ich kann das einfach alles nicht fassen das ich mich jetzt damit abfinden soll für den Rest meines lebens mit ner schiefen Nase rumlaufen zu müssen. Ich habe schon Selbstmordgedanken und beschlossen nie wieder das Haus zu verlassen.

Den Verursacher des Nasenbeinbruchs rief ich gestern Abend noch an um ihn nochmal darauf hinzuweisen das jetzt mal unverzüglich der Versicherung zu melnden, ich hatte das im Internet so gelesen das man als Verursacher den Unfall zeitnah melden muss. Ne halbe Stunde später rief sein Vater an und fing eine Diskussion mit meinem Vater an. Wo auch Sachen fielen wie falschdarstellung von Tatsachen, sich ne Schönheitsop erschleichen wollen, meine Nase wäre ja schon 2x angeknackst gewesen ... etc. !!!

Das kann doch alles nicht sein ! Wenn ich etwas kaputt mache dann habe ich es zu ersetzen und zwar in vollem Umfang... Und es geht hier nicht um einen Gegenstand es geht um meine Nase, die jeder sehen kann, die ich mir jeden Tag anschauen muss, die nicht mehr ist wie sie mal war !!! Das kann man nicht so einfach abtun ! Es tut mir leid ! Wie geht das weiter ... Bis heute war ich der Ansicht ich will meinem Freund nicht noch mehr Ärger machen als eh schon ist ! Aber nun werde ich sauer, richtig sauer, ein unglaublicher Hass auf dieses ganze Scheiß System baut sich in mir auf ! Ich will meine Nase zurück koste sie was sie wolle und zwar nicht von meinem "Nicht" vorhandenen Geld !!!

Bitte helft mir !

mquZmmy8x5


hey, häftig was da bei dir los ist..

kann dir nur leider keinen tipp geben aber denke ich würde den ärtzen immer wieder auf die nerven gehen und vielleicht zum psychologen (weiß nicht ob die das immer noch machenkönnen, bei brüsten war das mal so)bei dem du sagen kannst wie fertig dich das macht und er dir hilft eine op durch zu bekommen..

J]ul3emaxus22


Das is ja wirklich nen shit Schicksalsschlag für Dich.Zumal Du ja auch noch ein Mädel bist.Ich weiß nur soviel...Wenn du eine Therapie machen würdest u man würde nachweisen können,dass Dein Alltag sich nur noch dadrum dreht u selbst nicht damit leben kannst,dass es dann die Krankenkasse bezahlt.Ist ein langer Weg.Aber Du hättest dafür wieder Dein Lebensgefühl zurück,was ja jetz vollkommen weg is.Nachvollziehbar!Also,wie gesagt,wenn Du dadurch psychisch leidest,bezahlt vielleicht die KK...

L.ilian\naN03x86


Es kann doch einfach nicht sein das niemand für den Schaden aufkommen will der Enstanden ist. Selbst bei nem Auto wird mehr palaber gemacht oder ? Ich bin ja nicht drann Schuld. Die ganze Zeit wird mir erzählt das sei Sache der Haftpflicht und dann wird wieder genau das Gegenteil behauptet. Ich werde morgen zu meinem Psychater gehen, ich werde da zwar seit 1 Jahr nicht mehr behandelt, aber meine Borderline Störung und mein Jahrlanges Martyrium davor sind bekannt ! Ich weiß echt nicht mehr weiter ! Wo ist in diesem Land die Gerechtigkeit ?

C0herrEyGreenx81


Hey Lilianna, mach dich nicht verrückt. Bin mir ganz sicher, dass du deine Nase zurückbekommst!

Bei mir was das so... Mir wurde auch von einem Freund die Nase angebrochen, und dann ist sie ganz schief verwachsen. Das war furchtbar für mich - daher kann ich verstehen, wie schlimm das für dich sein muss. Hab mich so furchtbar hässlich gefühlt deswegen...

Ich hab die Sache nie angezeigt, stand überhaupt nicht zur Debatte, hab nur gelitten (hatte auch vorher schon nen Höcker, aber nach dem Unfall sahs echt schlimm aus).

Das Attest vom Psychologen hat mir damals nichts genützt, weil ich schon volljährig war (war damals privat versichert). Weiß ja nicht, wie alt du bist...

Aber ich gab nicht auf.

Jahre später hat mein Vater mir erzählt, dass ein HNO seine Nasenscheidewand korrigieren wollte, weil er nicht perfekt atmen und dass zu Herz-Rhytmus-Störungen führen könnte.

Da bin ich sofort hingerannt, und ohne was zu sagen, hat der Doc mir sofort geraten, die Nase zu korrigieren. Der schönste Tag meines Lebens :-)

Bei deiner psychischen Vorgeschichte bin ich mir sicher, dass du sofort ein psychologisches Attest bekommen wirst!

Keine Sorge! Optimistisch bleiben :)z

L^ili+aJnna|0386


Meine Nase wurde vor 6 Jahren gerichtet ! Ich bin 22 und Kassenpatient !

A!zratele0x1


wenn lle stricke reißen empfehle ich dir einen rechtsnwalt, so weh es auch tut.

LHiliPajnna03x86


So wie es aussieht wird wohl nichts anderes übrig bleiben ... Im Prinzip beträgt der Schaden ja mehrere Tausen Euro !

Dqo6minrik_


Hallo, eine Nasenbegradigung kostet um die 1500 Euro. Ich würde das anders laufen lassen. Wenn deine Nase schief ist und du schlecht atmen kannst (auch wenn es nicht so ist, trotzdem dem Arzt sagen) dann muss es die Krankenkasse zahlen, wenn die Haftpflicht nicht zahlen sollte.

D|omidnixk_


P.S. falls du eine Unfallversicherung hast, sagst eben du selbst bist daran Schuld (z.B. hingefallen, gegen die Tür gelaufen oder sonst was)

L\iliannax0386


Hab ich nicht :( Ich will einfach nur das man mich fair behandelt und das man das was kaputt ist wieder in Ordnung bringt ... Ich habe vorhin Bilder von meiner Nase gemacht und mir kommen nur noch die Tränen. Und ich hab nicht das Geld alle Ärzte von A-Z abzuklappern bis ich einen finde der mir hilft ... Auch wenn ich mir im Moment nichts anderes Wünsche ... Ich bin mitlerweile so sauer das ich nicht mehr mit meinem Freund reden würde weil ich ihn einfach am liebsten erwürgen würde ... Ich weiß er wollte morgen vorbei kommen ... Tut mir leid wenn ich meinen Frust hier ablasse aber ich weiß nicht mehr wohin damit !

Mticha a180x4


meine Nase wäre ja schon 2x angeknackst gewesen ... etc. !!!

Stimmt das denn?

ATzraexl01


Tut mir leid wenn ich meinen Frust hier ablasse aber ich weiß nicht mehr wohin damit !

ist doch ok. jeder brauch en ventil um dampf abzu lassen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH