» »

Kernspin der Ohren, was kann man dabei erkennen/diagnostisieren!

sjofxia34-39 wjEah,r0e{ alt hat die Diskussion gestartet


hallo @:)

ich wollte heute eine kernspinüberweisung von einer hno ärztin erhalten, die ich jedoch mit der antwort: zu gefährlich wegen konstrastmittel und man kann da auch nichts betreff ohren erkennen) nicht erhielt.

nun werde ich ab nächste woche weiterhin bei einem anderen hno und sonstigen arzt versuchen eine kernspin für die ohren zu bekommen.

meine frage:

WAS kann man bei der kernspinaufnahme der ohren erkennen? und was nicht?

kann man da eine versteckte entzündung oder eine nervenverletzung/quetschung, oder was auch immer erkennen? weiß das zufällig jemand?

danke sofi

Antworten
E7hemalHige[r Nutz2er (x#325731)


Was soll man denn erkennen? Ich glaube das Ohr an sich lässt sich nicht so sehr gut darstellen, bin mir aber nicht sicher.

Ich musste vom HNO aus im September zum MRT wegen meines Facialisnervs, also ein Hirnnerv. Sollte wohl zur Abklärung sein ob da ein Tumor ist oder sonstiges was da nicht hingehört. Hab die Bilder aber nicht gesehen, kann dir also auch nicht sagen was man alles darauf sieht.

Kontrastmittel, wieso soll das gefährlich sein? Ich habe es auch bekommen, da kein Jod drin ist beim MRT ist es auch sehr gut verträglich, sei denn du regierst allergisch drauf

S,ilbFe)rmondaaxuge


Hier sind zwei komische Sachverhalte:

1) du willst eine Überweisung zum Kernspin und weißt gar nicht was das bringen soll ??!!

"Einfach so" wirst du keine Überweisung bekommen !

2) die Ärztin sagt, es sei zu gefährlich wegen Kontrastmittel. Stimmt, bei einigen wenigen Leuten kann das Kontrastmittel allergische Reaktionen hervorrufen aber das als Gegenargument zu bringen, ist blöd. Wenn sie eine MRT ablehnt, dann doch eher aus dem Grund, dass die Untersuchung nix bringt.

s*ofia34V-39 jahxre alt


danke euch beiden für eure antworten

ktatzeium9bett


Hi,

ich wurde vor Kurzem vom HNO zum Kernspin geschickt mit dem Verdacht auf einen HalsNasenRachentumor. Das war es Gott sei Dank nicht :)^.

Dafür konnte man eine Mastoiditis erkennen. Das ist eine Entzündung hinterm Ohr im Gewebe. Diese Entzündung ist wohl nur im Kernspin erkennbar. Die Symptome ließen auf verschiedene Ursachen schließen.

Kernspintomograghien sind wohl recht teuer und werden nur gemacht, wenn sie wirklich indiziert sind.

Das Kontrastmittel vertrage ich immer ganz gut.

Gefährlich wirds auf Grund des Magnetismus wenn man Metallteile im Körper hat, z.B. einen Herzschrittmacher oder irgendwelchen Knochennägel oder sowas.

Hoffe, das hilft dir ein bisserl,

katze

s?ofia3o4-L39< jahZre alt


hallo katzeimbett

danke für deine antwort.

welches symptom, bzw. welche symptome am ohr ließen dich zum hno arzt gehen?

lg sofi

sHofia&34-39[ ja*hrex alt


auch danke an Mellimaus21 und Silbermondauge

lg sofi

kkatz$eim6betxt


Ohje, das hat im Sommer angefangen...da hatte ich mehrere Tage Wasser im Ohr, das war dann ein Paukenerguß. Daraus wurde eine Ottitis externa, ein gehörgangsinfekt. Das hat sich immer wieder wiederholt, mal auf dem rechten, mal auf dem linken Ohr. Ich hab mir mehrmals beide Ohren aufschneiden lassen, um die Flüssigkeit rausholen zu lassen. Aber diese Paukenergüsse hatte ich x mal, den Gehörgangsinfekt 8 mal .

Der gehörgangsinfekt tut einfach nur saumäßig weh, beim Paukenerguß hört man schlechter und hat glucksende Ohrengeräusche.

Die Matoinditis tut hinterm Ohr weh und bildet einen Hubbel und verursacht außerdem Schwindel.

LG

katze

E*hemMaligerr N=utzeru (#3257n3c1)


Kernspintomograghien sind wohl recht teuer und werden nur gemacht, wenn sie wirklich indiziert sind.

Dem kann ich nur zustimmen, MRT ist wirklich rel. Kostenintensiv, von daher wird sowas dann auch wirklich nur gemacht wenn es notwendig ist ...

swofia34-3{9G jahQre xalt


sehr interessante informationen vielen dank katzeimbett

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH