» »

seit 9 Wochen starke einseitige Halsschmerzen links

5[Danibelx5 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hoffe hier Hilfe zu finden, da ich nun schon seit 9 Wochen unter sehr starken einseitige Halsschmerzen leide wobei mir bisher kein Arzt helfen konnte. Die Schmerzen sind links im Hals/Rachen - es kratzt/brennt dauerhaft und gelegtlich spuere ich ein ziehen am linken Ohr. Der Schmerz ist wesentlich staerker als die Schmerzen nach meiner Mandel OP letztes Jahr!

Ich wurde im Oktober zunaechst vom HA mit Antibiotika behandelt (Doxycyclin), da dies nicht anschlug schickte er mich zum HNO Arzt welcher mit Actimax verschrieb und einen Rachenabstrich machte. Auch diese AB brachte keine Besserung, der Rachenabstrich war dann auch negativ. Der HNO Arzt vermutetet nun Reflux Erkrankung iund verschrieb mir Omneprazol 2x20mg, welches ich nach einer Woche auf 2x40mg heraufsetzen sollte da auch dies nichts bewirkte. Daraufhin bekam ich eine Ueberweisung zum Internisten, welcher eine Magenspiegelung durchfuehrte - meine Speiseroehre ist im unteren Bereich zwar leicht entzuendet, aber einen Zusammenhang mit den Halsschmerzen schloss der Internist aus. Nichtsdestotrotz nehme ich seit dem nun regelmaessig Pantozol 40mg, zumindest solange bis die Ursache der Halsschmerzen gefunden wurde.

Daraufhin wurde ich wieder bei meinem Hausarzt vorstellig, dieser verschrieb mir Tramal Tropfen und Novalminsulfon welches ich in der Zusammenseztung 20 Tropfen Tramal/30 Tropfen Novalgin seit der 3 Novemberwoche nun alle 6 Stunden gegen die Schmerzen einnehme - die Schmerzen sind zwar so ertraeglicher, aber von Schmerzfreiheit kann keine Rede sein.

Ein Pilzabstrich, die Schilddruesenwerte und ein Blutbild waren auch ohne Befund.

Nun wurde vom HNO noch eine Laryngoskopie (Kehlkopfspiegelung) und auf Ueberweisung in der Radiologie ein MRT vom Kopf und Hals durchgefuehrt, beides ohne Befund.

Ich war auch beim Orthipaeden, dieser hat zwar Blockaden in der HWS gefunden und geloest, aber eine Veraenderung brachte dies nicht. AM Montag habe ich dort zum 4. mal einen Termin, da dies zur Zeit mein letzter Notnagel ist...

Die Aerzte sind nun mittlerweile ratlos. Was kann ich noch unternehmen? Es kann doch nicht sein das ich mit 26 mit diesen Schmerzen leben muss - ich kann doch nicht staendig Opiate nehmen ohne eine Diagnose?

Hat hier jemand einen Tipp fuer mich?

Danke im Vorraus!

Antworten
m*an$uch~ao88


hast dich auf EBV oder andere Viren gecheckt ?? Bei Viren hilft Antibiotika nicht nur bei bakterielle Entzündungen! Gruss *:)

prhoexbe


sind CMD -craniomandibuläre dysfunktionen ausgeschlossen worden?? da äussern sich die schmerzen auch so- ausserdem -trigeminusschmerzen -

54Dan]iel5


Meinen Kiefer hat sich der HNO angeguckt, da war seiner Meinung nach alles i.O.

EBV wurde vor Jahren mal gecheckt, da hies es das hatte ich schonmal ist inaktiv.

Andere Viren? Keine Ahnung - denke nein, was sollte man denn da testen?

Mein Hausarzt redet derzeit von einer psychosomatischen klinik, aber ich sehe nicht das

das psychisch bedingt sein soll... wenn ich so ueber somatoforme Schmerzstoerungen lese

finde ich mich absolut nicht wieder... Ich sehe das einfach als ich weiss nicht mehr weiter

Diagnose aus Verlegenheit an... Ich denke nicht das mir in so einer Klinik geholfen werden kann.

Natuerlich bin ich mittlerweile nervlich am Ende, aber doch durch die langanhaltenden Schmerzen,

nicht andersrum.

Ich weiss nur wirklich nicht mehr weiter zurzeit :(

Danke euch auf jeden Fall!

m5anuch"ao8x8


5Daniel5,

leider ist SEHR im Trend in BRD schnell als "psycho somatisch " abgestempellt zu sein!

Wenn ein Dok. nicht mehr weiter weisst ist alles gleich "psycho". Also EBV ist ein Herpes Virus , es kann sich RE-aktivieren wenn dein Immunsystem schwach ist od. wenn du viel Stress hast...

nur "abgelaufen" heisst nicht : man hat keine Beschwerde mehr! Schau lieber in EBV Forum wieviele haben

Halsschmerzen und EBV ist "nicht aktiv" . Alles Gute !

und bei Wiki : [[http://de.wikipedia.org/wiki/Epstein-Barr-Virus]]

p6h?oebe


geh bitte mit dem kiefer nicht zum neurologen sondern zu einem zahnarzt der sich damit auskennt.

ich habe im internet lange gesucht bis das ich den richtigen arzt hatte..der kannte sich so gut damit aus weil er selbst betroffen ist..und er konnte mir super gut helfen.

knirscht du nachts mit den zähnen??

5^Daniexl5


Ne, mit den Zaehnen knirsche ich nicht...

Werde morgen nochmal zum einer anderen Allgemeinmedizineri gehen den ich durch eine Bekannte

kenne - auf die psycho-schiene lasse ich mich so schnell nicht schieben. Werde dann mal Virusuntersuchungen vorschlagen und mal sehen was ihr noch einfaellt...

Ausserdem halt noch Orthopaede und HNO...

btw: Heilpraktiker, Akupunktur und Hypnotherapie gegen Schmerzen habe ich auch alles schon versucht in meiner Verzweiflung.

Was ich noch nicht erwaehnt hatte, meiner Meinung nach ist meine linke Mandelnarbe stark geroetet und geschwollen, sowohl mein Hausarzt und meine HNO Aerztin verneinen dies jedoch... Ich bin mir jedoch sehr sicher das sich diese veraendert hat in den letzten Monaten, bevor ich diese Schmerzen hatte sah es dort nicht so aus :(

Gruss

pMho6ebxe


und ???

5[DaEnie1l5


Ich war 3 Tage in ne psychosomatischen Klinik, das war der reinste Horror, nur doof rumgesessen, keine

Plaung wie sie das Problem angehen, nur einmal 15 min mit nem Psychologen geredet, das wars...

Bin dann auf eigene Verantwortung wieder nach Hause, dann ertrag ich die Schmerzen lieber zuhause,

als das ich da rumhocke...

Also mal sehen wies weitergeht, morgen hab ich nen Termin beim Neurologen und dann hab ich noch ne

Adresse von nem Schmerztherapeuten bekommen... Psychosomatische Klinik ist jedenfalls voelliger Schwachsinn - aber nungut wenigstens weiss ich das nun - versuch macht klug...

Gruss

mEanu;chcaxo88


was ist mit der Virencheck ??

5ADa7n0iel5


EBV: abgelaufene Infektion, nix aktiv

Borreliose: nix

HIV: negativ

also soweit alles i.O. - weiter wurde nix untersucht, wuesste selber nun auch nix mehr...

Danke euch!

Gruss

t9iSna7*7Gnxorm


hallo daniel

wie gings mit deinen halsschmerzen dann weiter? bitte melde dich - kenne einen so ähnlichen fall und weiß nicht weiter

Pxcschbxiest


Letzter Beitrag des TE vom 22.12.08!

Der wird sich nicht mehr melden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH