» »

Schlafen bei geschlossenem Fenster,

I#sabelxl hat die Diskussion gestartet


....da ich nicht wußte in welches Forum ich nun mein "Problem" (Problem ist fast schon zuviel gesagt ;-))schreiben sollte, denke ich doch das es hier am ehesten angebracht ist.

Also:

Ich habe mit meinem Freund regelmäßig die Diskussion, ob bei offenem oder geschlossenen Fenster geschlafen werden soll. Im Endeffekt läuft es darauf hinaus, dass er das Fenster schließt (so ab Temperaturen von Nachts 15°!!!!) und zudem manchmal noch die Heizung anmacht!

Ich drehe dabei fast durch!

Sind es Nachts solche Temperaturen, dann kann es im Schlafzimmer selbst bei offenem Fenster gar nicht so ewig kalt werden (natürlich nur gekippt).

Das Problem ist, dass ich ihn nicht davon überzeugen kann, dass es falsch ist. Er meint immer er bekommt sofort eine Erkältung wenn das Fenster auf ist!

So aber wacht er Morgens mit einem Brummschädel auf, seine Nase ist zu, er ist total erschlagen und jammert rum.....Meine Erklärung, dass das an der schlechten Luft liegt, "stimmt natürlich nicht"!

Ich schlafe manchmal auf dem Sofa ein und wenn ich dann ins Schlafzimmer gehe, so um 01.00 oder 02.00 Uhr nachts, gehe ich inzwischen manchmal rückwärts wieder raus, weil die Luft dermaßen schlecht ist.

Wie überzeuge ich ihn davon, dass die "verstopfte", "trockene" Nase, seine Erschlagenheit, manchmal Halsschmerzen usw. von der schlechten Luft kommen und dass er bestimmt keine Erkältung bekommt wenn 18° Zimmertemperatur UND offenes Fenster sind ??? So empfindlich ist doch kein Mensch!

(es herrscht ja kein Durchzug)

Ich weiß, dass zu kalte Nachluft nicht gut ist, aber das fängt doch nun wirklich erst bei Außentemperaturen so ca. unter 10° an.....selbst dann habe ich, wenn ich alleine bin, noch immer das Fenster auf, das Schlafzimmer kühlt so stark gar nicht ab....

Gebt mir mal Tips, wie ich ihn überzeugen kann!

(Der Tip "offene Schlafzimmertür") läuft nicht, da wir ein sehr offen gebautes Haus haben, sprich Zigarettequal und vor allem Küchengerüche würden ins Schlafzimmer ziehen, ist ja nicht so dolle)

Liebe Grüße

Antworten
m!ed1uxser


re

Einfach mal mit offenem Fenster testen, da wird er ja wohl zustimmen. Wenn er dann prompt eine Erkältung kriegt hast Du Pech gehabt ;-)

I5sabsexll


Ach ja....

...haben wir doch mal gemacht.

Da jammerte er am nächsten Tag rum, er wäre ja sooooooo krank und es ginge ihm sooooo schlecht, da ja das Fenster aufgewesen wäre...

Und was war?

Er hatte weder Fieber, noch mußte er sich die Nase putzen noch sonst was! Er hat dann bis 03:00 Uhr Nachts "Siedler" gespielt -Computerspiel im Netz- und meinte am nächsten Morgen (08:00 Uhr muß er aufstehen) wieder, er wäre ja erkältet, alles würde ihm wehtun....

Klingelt's? Dem ist nicht beizubringen, dass es an der schlechten Luft UND dem wenigen Schlaf und der ungesunden Haltung beim PC spielen liegt....

Ach, ich gebe es auf, dann schlafe ich halt im Wohnzimmer - wenn er nicht sonst (meistens *g*) so ein lieber Mensch wäre...*lächel*

Danke für Deine Antwort!

Liebe Grüße

Clhe


Hallo, Isabell

Könnte es sein, daß es ihm nicht um die Temperatur geht, sondern um das Abgeschlossensein, die Geborgenheit – daß er ANGST hat, bei offenem Fenster zu schlafen ?

Dann wäre ein Gitter / Fensterladen / Rollladen mit ggf. zusätzlichem Insektenschutz sinnvoll.

Aber wenn er im Sommer bei offenem Fenster schläft, liegt es wohl doch nicht daran.

Unkonventioneller Tip: Iß kräftig Zwiebeln, Knoblauch, Hülsenfrüchte… sicher wird ER dann das Fenster öffnen ;-D

Axll.eNoamenxWeg


Würde auch das Fenster zu machen, sonst ist es doch morgens wenn man aufwacht ARSCH KALT!!

Dein Freund hat vollkommen Recht!

Afg+gi


Re Isabell

Hallo Isabell,

wenn ich das richtig verstanden habe, habt ihr ein Haus?

Ich würde ihm ganz lieblich verklickern, daß Du unbedingt frische Luft brauchst und aus diesem Grund evtl. ein eigenes

Zimmer für Dich in Anspruch nimmst.

Ich glaube nicht, daß er seine Angewohnheit aufgeben wird,

Du hast ja schon alles mögliche versucht.

Gruß

Aggi

SPiebe+nZ?we.rgxe


Re: Isabell

Hallo Isabell!

Ich habe das gleiche Problem.

Ich lüfte vorm Shchlafengehen und lasse die Heizung aus oder auf kleiner Stufe. So geht es einigermaßen.

Am besten zeigst Du Deinem Freund einen Bericht über das Thema, in dem Deine Meinung bestätigt wird (z.B.aus dem Internet). -Männer sind manchmal so eher zu überzeugen.

I(sDabelxl


@che, @aggi, @siebenzwerge

@che:

Das mit der Angst kann nicht sein, denn im Sommer ist das Problem nicht da. Und das Essen diverser Dinge (*g*) ist auch nicht drin, da würde er höchstens meckern, aber nicht das Fenster öffnen...

@aggi:

Ich schlafe ja schon die meiste Zeit auf dem Sofa im Wohnzimmer! Er beschwert sich darüber und meint, das mit dem geschlossenen Fenster wäre nur eine Ausrede! Männer, tststs....

@siebenzwerge:

Deswegen habe ich ja hier gepostet :-)

Kennst Du relevante Seiten?

Liebe Grüße

Ifsablell


Komme gerade....

...aus dem völlig miefenden Schlafzimmer, habe eine Stunde lang versucht dort einzuschlafen....nix zu machen.

Jetzt knall ich mich auf's Sofa - ein Dauerzustand ist das allerdings nicht!

Gut's Nächtle,

S4iebienZJwergxe


Re:Isabell

Hallo Isabell,

habe ein bisschen gestöbert im Internet.

Hab aber leider noch nicht viel gefunden... :-(

Ein bischen was zu dem Thema stand auf: [[http://www.wyeth.de/Gesundheit/Schlafstörungen]].

Dann habe ich noch bei ZDF-Gesundheitsratgeber geguckt. War aber auch nicht so doll. Hmmm, schade kann nicht viel weiter helfen.

Ich hoffe Dein Freund wird irgentwann einsichtiger.

Liebe Grüße

Ifsab8elxl


Vielen Dank

für's Nachschauen.

Naja, etwas einzusehen ist nicht gerade seine Stärke ;-)...schaun wir mal.

Liebe Grüße

C:he


Hallo, Isabell

da würde er höchstens meckern, aber nicht das Fenster öffnen...

Nun, wenn von seinem Meckern die Luft besser wird, hilft es ja auch Deinem Problem ab ;-D

Im Ernst: Probier es, und laß ihn meckern. Was bleibt ihm ?

1.) Fenster öffnen, damit ER schlafen kann (und nicht erstickt) oder

2.) aus dem Zimmer flüchten, um woanders zu schlafen. Aber dann kannst DU das Fenster öffnen und mehr oder weniger ruhig ;-D weiterschlafen.

Ansonsten - öffne das Fenster, wann immer Du es für nötig hältst. Was soll er weiter tun, als aufstehen und es wieder schließen ?

Ach, noch was praktisches: Vor dem Schlafengehen richtig durchlüften, und dann das Fenster nur einen kleinen Spalt offen lassen. Ausprobieren, welche Öffnung wirksam genug ist und ihn noch nicht stört.

Aber vielleicht sollte er einfach nur unter einem Foliezelt schlafen... es wäre Euch beiden geholfen. Die "Kälte" käm nicht rein zu ihm - und das Aroma nicht raus zu Dir.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH