» »

Amoxicillin und Angina

l4a4lelu8_1 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

bin neu hier und habe gleich mal ein paar Fragen:)

Kurz zu meinem Krankheitsverlauf:

Am 26.12. fing es mit einem (vermutlich) grippalen Infekt an, der dann nach ca. 1 Woche praktisch auskuriert war. Am 04.01. wachte ich dann morgens mit starken Halsschmerzen auf und später kamen dann auch Gliederschmerzen dazu und ich merkte, dass ich Fieber bekam. Am nächsten Tag (sowohl die meisten Ärzte als auch ich hatte noch Urlaub und der 6. ist bei uns Feiertag, daher bin ich nicht früher zum Artzt:/) kamen dann die Erkältungssymptome wieder mit dazu und (erst) gestern bin ich dann zum Arzt und es wurde eine Seitenstranangina festgestellt (mir wurden als Kind die Mandeln entfernt, aber sie sind wohl zum Teil auch wieder nachgewachsen). Außerdem kamen gestern auch noch Eiterpusteln um die Mundwinkel dazu (Richtung Kinn, links etwas stärker als rechts, bereits vor dem Arztbesuch) und gestern abend auch noch eine Bindehautentzündung (gerötete Augen und nicht wenig Eiter aus den inneren Augenwinkeln, ich glaube hier auch wieder mehr links als rechts). Die Gehörgänge sind auch zu und das Schnupfensekret haut auch eher den für eine bakterielle Infektion sprechende gelbliche Färbung. Fieber habe ich anfangs mäßiges gehabt, jetzt aber kaum noch, denke ich. Jedenfalls kein hohes wie es überall heisst. (Hat man eigentlich bei einer bateriellen oder bei einer viralen Infektion höheres Fieber?)

War dann gestern bei einer HNO-Ärztin und die hat mir 20 Tabl. Amoxicillin AL 750 verschrieben. Die Apothekerin schrieb dann 3 Mal täglich drauf (hab außerdem noch Ibuprofen verschrieben bekommen, aber davon möchte ich eigentlich nicht so viel nehmen).

So, meine erste Frage daher: Im Beipackzettel und in den diversen Beiträgen dazu im Internet finde ich aber Hinweise darauf, dass man die Tabletten eigentlich 10 Tage einnehmen soll? Meine reichen aber für knapp 7?

Außerdem: im Beipackzettel steht nichts darüber, dass man keine Milchprodukte zu sich nehmen darf. Irgendwo hab ich gelesen, dass ein Arzt seinem Patienten riet, kein Obst und keine Säfte zu sich zu nehmen? Meine Ärztin hat mir nichts dergleichen gesagt. Sollte man nicht eigentlich dem Körper gerade jetzt viele Vitamine zuführen? Und wie das, wenn nicht mit Obst? Ich nehme auch Vitaimc/Zink-Depotkapseln aber die sind ja nicht so effektiv wie frisches Obst.

Ich habe außerdem von sooo vielen Patienten mit Hautausschlag als Nebenwirkung bei Amoxicillin gehört, dass ich schon fast verrückt werde, wenn ich irgendwo nur einen roten Punkt auf der Haut sehe:) Wie häufig treten diese Hautraktionen denn überhaupt auf? Man kann ja auch davon ausgehen, dass sich nur die Patienten die auch davon betroffen sind dazu im Internet überhaupt äußern und die, bei denen nichts dergleichen auftritt, sich nicht weiter mit dem Thema beschäftigen?

Vielen Dank schon mal für eure Antworten und noch ein frohes neues Jahr!

Antworten
J:as!mind@ax75


Ich habe letztes Jahr wegen einer Bronchitis Amoxicillin bekommen und was soll ich sagen - ich habe Ausschlag bekommen.

Anfangs dachte ich, ich hätte mir eine Kinderkrankheit oder so zugezogen, da ich viel mit unseren Patenkindern zusammen bin und die hätten ja was anschleppen können. Ich habe überall juckende Punkte bekommen auf dem Rücken, im Gesicht, an den Beinen und am schlimmsten war es auf und unter den Füßen.

Ich ging zum Hausarzt und sagte: Doktor, kuck mal, jetzt habe ich zur Bronchitis noch eine Kinderkrankheit." Der wurde ganz hektisch und meinte, ich solle sofort das Amoxicillin weglassen, da ich allergisch darauf reagiere.

Ich muß dazusagen, daß dies etwa meine 5. Behandlung mit Amoxi. war und zuvor ist nie etwas passiert. Aber jetzt darf ich das auf keinen Fall mehr einnehmen.

Meine Bronchitis bin ich dann in einer Woche an der Nordsee losgeworden. Nordseeluft ist immer noch das Beste für die Atemwege.

Aber nur weil andere allergisch auf Penicillin reagieren heißt das noch lange nicht, daß du das auch tust. Bei einer allergischen Hautreaktion bekommst du nicht nur ein Pickelchen, sondern dein gesamter Körper ist mit Pusteln überzogen - war zumindest bei mir so.

Lieben Gruß und gute Besserung, Jasminda.

Pluni[ca8x5


Hab vor kurzem auch 10 Tage Amoxicillin 1000 nehmen müssen. Ausschlag hab ich keinen bekommen.

Mein Arzt meinte, Milchprodukte seien kein Problem aber auf Obst/Säfte solle man verzichten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH