» »

Ohrenschmerzen, Mundgeruch und Geschmack nach einer Mandel-OP

awn4j"a71


Wird sich zeigen wie gesagt ich Versuch was mit Globuli zu machen und wahrscheinlich werd ich sogar zusätzlich akkupunktiert.Ich werd auf alle Fälle berichten wie es war bisdahin muß ich einfach versuchen die Nervosität nicht suf meinen Sohn zu übertragen sonst endet alles im Fiasko. *:)

aSnja"71


:)z Hey,wir haben es hinter uns und ich muß sagen ich hab mir fast umsonst ins Hemd gemacht aber danke für den Zuspruch.

Also vom Tag der OP hab ich nicht gar so viel in Erinnerung,aber dann.Resümee: Kinder kriegen ist bei mir schlimmer gewesen.Die Schmerzen sind ja mit den Schmerzmitteln erträglich,ich weiß gar net warum so viel da Jammern.Essen ist halt schwierig weils beim Schlucken schon oft zwickt aber selbst mein 7jähriger Sohn hats gepackt.

Das mit dem Geschmack zu Anfang war wirklich alles eklig weil da immer der Wundgeschmack(nicht Eiter da ja keins mehr da ist) und der Schleim ist und man nur aus Erinnerung weiß wies schmeckt.Wir durften vom erstenTag an alles Essen der Arzt meinte man muß ausprobieren und wenn man schon normale Sachen ist dann lösen sich die Beläge schneller und er hatte recht.

Eis ist übigens auch nicht immer das Wahre.Mein großer hat Ohrenschmerzen vom eis gekriegt und ich hab noch mehr im Hals geschleimt.Also wie bei allem,ausprobieren :)z

Scharfe und sehr würzige Speißen,sowie tomatiges(Ravioli,kotz aus der Dose wer isst denn sowas)und obst laß ich halt jetzt erst mal weg.Sagt einem ja eigentlich schon der Menschenverstand wenn da hinten alles offen ist das man da nicht alles reinstopfen kann.Dafür kann man sich dann später wieder belohnen. ;-D

Die OP ist jetzt 8Tage her und ich muß sagen es gibt schlimmere Dinge.Hatte an Schmerzen auch von Zahn-,Ohren-,Kiefer-,bis hin zu Nackenschmerzen alles aber hallo Leute,das ist ne Metzgermeister-OP.Ich hab mir die vom HNO der uns operiert hat erklären lassen wie das vor sich geht ???

Krasse Sache im OP hinlegen,Kopf stark überstrecken Mund auf mit Maulsperre noch etwas weiter damit man überall hinsieht.Zunge mit so ner Art Zange festgehalten(drum war meine auch linnks und recht leicht verletzt) und dann je nach Mandel nach links oder rechts gezogen.Wenn fertig dann spreitze raus und viel Spass :-(

Jetzt könnt ihr euch vielleicht denken warum so manches weh tut.Außerdem ist man an dem Tag der OP nicht der/die Einzige dem das bevorsteht nein das ist ne Massen-OP wie am Fließband da geht es schon mal etwas ruppiger zu,also bleibt mal alle realistisch und schluckt schön wies der Arzt sagt eure Schmerzmittelchen dann geht das schon. ;-D

Ich schwör außerdem auf "Traumeel" tropfen der Firma Heel bewährt bei jeglichen OPs,schon 1-2 Tage vorher anfangen,nach dem Aufwachen sobald man fit ist stündlich dann nach schmerzbedarf.Wir nehmen sie heute noch aber nur noch 2xtägl.

Allen Anderen die sowas noch vor sich haben sag ich nur eins noch ,jeder ist anders schmerzempfindlich aber scheints tuts den16-30 jährigen mehr weh,so war es bei uns auf der HNO Station auch denn alle die Jünger oder Älter waren die haben nicht so rumgejammert und auch wesentlich weniger Schmerzmittel gebraucht meinten die Schwestern.Und wir waren verdammt viele auf der Station!!!!!!!!!!!!!!!!!

Lg Anja mit 7 jährigen Sohn @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH