» »

Wer kennt "Ungt. Wittmaack" (Nasensalbe)?? Brauche Infos

Geiaynnax 71 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe hier eine Salbe, die ich vor einiger Zeit von meinem HNO verschrieben bekommen habe. Urspünglich wohl gedacht, um trockene Nasenschleimhäute zu "schmieren". Soll lt. meinem HNO auch z.B. bei Halsentzündung helfen.

Nun hatte ich letztens unerklärliche Schmerzen am Kehlkopf bzw. Hals, dazu eine trockene Nase; mir fiel die Salbe wieder ein und ich schmierte etwas davon in die Nase.

Was soll ich sagen? Sämtliche Schmerzen waren am nächsten Tag verschwunden! Die Salbe wird etwas flüssiger; nach einigen Std. konnte ich zähen Schleim aus der Nase schnauben...ich bin hin und weg von dieser Salbe und würde gern mehr Infos darüber bekommen - leider spuckt Google nix aus.

Also, wer von euch kennt evtl. "Ungt. Wittmaack"?? Diese Salbe wurde in der Apotheke angemischt. Sollte ich hier keine Infos bekommen können, frage ich natürlich in der Apotheke nach :-)

LG Cassie

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH