» »

Nasenpolypen natürlich behandeln?

b?ri#scxhu hat die Diskussion gestartet


Hallo,

mein arzt hat gerade festgestellt das ich wohl polypen habe(nachdem meine Nase jetzt schon seit Juli zu ist) vor 1 monat haben wir eine behandlung angefangen und es ist schon besser geworden.leider wusste wir damals nicht was es ist.jetzt schon.kennt jemand ein normales mittel(natürliche art) um eien OP zu umgehen ??? ?

Danke

Antworten
YjIN


nach mehrmonatig cortison und spray bekommst du tomographie

ich las: kamillen-sud inhalieren soll helfen

weiters bestimmte homöopathische globuli

meerwasserspray, rhinomer nasendusche

kann aber alles firlefanz sein. wenn die tomo zeigt dass du ein gewisses stadium erreicht hast

etwa nasennebenhöhlen voll, dann ist OP unumgänglich

ist deine scheidewand grade?

ich las im forum schon von leuten wo sich polypen von selbst zurückgebildet hatten

b<ris|chxu


naja das beruhigt mich ja bissle.meine nase so ist in ordnung.ct bekomm ich in 2 wochen. aber ist es normal bei poylpen schnupfen zu haben?meine nase läuft und läuft....

bfri=scxhu


Verstopfte Nase raubt Kraft

[Dieser Beitrag war ursprünglich der Beginn eines eigenständigen Fadens]

hallo,

hab ja scho öfters mal erwähnt das ich seit monaten eine verstopfte nase habe und immer an schnupfen leide.kein arzt kann mir recht weiterhelfen.mittlerweile ist der facharzt der meinung ich könnte polypen haben.aber langsam(nach 7 monaten)hab ich einfach keine kraft mehr.ich fühl mich ständig schWACH;krank und so als würd ich zusammen klappen.in der anderen minute kanns mir aber urplötzlich wieder super gut gehen.dann ist auch meine nase wieder auf.manchmal beschleicht mich das gefühl es ist was schlimmeres,aber das gr.blutbild war perfekt,und die schilddrüsenwerte auch.aber obwohl ich 8 stunden schlafe, bin ich immer müde.

wem gehts ähnlich ??? ??freue mich gleichgesinnte zu finden.

lg brischu

Y}IN


liebe brischu

wie du ja schon gut weisst, ich bin gleichgesinnt

habe heute wieder facharztbesuch gehabt und weiterhin neues erfahren

bei mir jedenfalls hats ne weile gedauert bis man mir tatsächlich sagen konnte dass ich polypen habe. der HNO sollte SEHEN, dass du welche hast.

er sollte dir eine tomographie zugestehen.

und gibt er dir die nicht sofort, musst du dafür ein paar monate cortison nehmen.

und irgendwann kriegst du dann deine tomo

aber du kriegst sie eben nicht sofort, weil sie sehr teuer ist.

bitte lass mich wissen wie es dir weitergeht und wann du deine tomo hast

alle grossen blutbilder dieser welt helfen dir nicht, weil sie dir nicht in die nase gucken

e"itspixtt


War letzte Woche beim HNO, weil ich auch immer wieder ne einseitig verstopfte Nase habe, obwohl ich seit 2 Jahren nicht mehr rauche. Vor ein paar Monaten kamen auch noch Schnarchattacken dazu. Dachte auch, ich hätte plötzlich Polypen, aber die CT ergab, dass es sich "nur" um eine Schwellung der Schleimhäute handelt. Der Doc meinte, das sei typ- und altersabhängig, ich sei von Haus aus ein auch trockener Haut-Typ. Man könnte zwar operieren, aber davon riet er mir ab, solange es nicht akut wird. Stattdessen empfahl er Nasenspülungen, täglich zweimal. Fang grad damit an, deswegen kann ich noch keine Ergebnisse vorweisen.

a)nnchexn2


hast du vielleicht eine milchallergie? als kind hatte ich ständig schnupfen, dann hat meine mutter ein paar monate lang alle milchprodukte außer sahne und butter gestrichen, und der schnupfen war weg.

b"risxchu


hm also die ct hab ich das letzte mal verschrieben bekommen.muss da aber noch hin. ich mache nun auch die nasenspülungen und seidem ist es echt besser. eine milchunverträglichkeit habe ich nicht.das weiß ich. cordison nehme ich jetzt seit 2 monaten aber lagnsam brennt mir das hinten alles weg. ich möchte es auf jeden fall beenden mit dem cordison, und eine op kommt für mich auch nicht in frage.werde weiter nach alternativen suchen, denn die alternative medizin hat mir schon oft geholfen. daran halt ich fest.danke für eure antworten

b=ris%cxhu


p.s. das mit dem trockenen typ passt bei mir auch.hat sie damals auch gleich festgestellt

b9riwschu


ich kann meine nasenwände richtrig sehen, so angeschwollen!!!!

Hallo,

einige kennen mein problem der verstopften nase ja.

Keiner weiß woher etc.

Jetzt haben wir gerade gegessen und danach hab ich mich kurz aufs sofa gesetzt.aufeinmal ruckartig ist meine nase zugeschwollen.komlpett.hab dann gleich die nasendusche gemacht aber die half nur auf einer seite. wenn ich in meine nase schaue kann ich richtig die dick angeschwollene rote nasenwand sehen.kein wunder das da keine luft durchkommt.kann das doch eine lebensmittelunverträglichkeit sein?

es gab maultaschen mit ei. Hab das vorher noch nie so genau beobachtet.....

DAs komische an meiner nase ist ja,. ich spür immer richtig wie ein druck in der nase entsteht und die nase dann zu ist. und dann spür ich etwas später wie der druck nachlässt(wie ein kribbeln) und dann ist sie wieder auf.

Kennt das jemand ???

bbri3sch>u


ich werde den weg gehen

hallo,

hab seit juli 08 eine verstopfte nase.leider konnte mir bisher kein arzt helfen.Seit ich nun angefangen habe den weg der alterntaivmedizin zu gehen, gehts mir schon viel besser.ich möchte damit einfach allen mut machen. Man muss durchhalten,aber es lohnt sich....man muss nur fest daran glauben.

b?ri<schxu


Mein Hals- und Rachenbereich hat heut nacht ziemlich weh getan

hallo,

hatte vergangene woche eine grippe,die soweit wieder weg ist.meine verstoptfte nase ist ja leider chronisch....aber ist auch schon besser geworden.

heute nacht ist mir aber was komisches passiert.bin aufgewacht weil ich so üble schmerzen im, ja, rachen- und mundbereich hatte. es ist nichtmal der hals.nur der mund und rachen. das fühlt sich komisch an. es ist nicht einmal ein weh tun sondern eher ein brennen,wie nach einer überbeanspruchung, und es drückt verdammt auf meine zähne....bin etwas überfragt.beim arzt hab ich erst nächste woche n termin.kennt das jemand von euch ??? ?nehm ja schon kamille und salbei tee,aber irgendwie besser wird es nicht

bOris<c2hu


p.s. irgendwie erinnert es mich an sodbrennen :-(

Y IxN


hab mir inzwischen ein nasenspülgerät gekauft, aldi 5 euro, jedoch noch nicht getraut es zu verwenden. salzlösung ist auch dabei.

willst du uns verraten, was dir die alternativmedizin riet?

homöopathie?

maultaschen, evtl mit weissmehl, vielleicht allergie?

warst du bei einem kinesiologen, einer kinesiologin?

bdrischxu


huhu,

wollt einfach mal mut machen, meine polypen bilden sich gerade von alleine zurück. Seit Juli 08 hatte ich eine zuene Nase.Und auf einmal....wirds echt besser. Ich kann nicht genau sagen woran es liegt.Hab nach Ende des Cordisonspray viel mit Salbei und Kamille und Nasendusche gemacht. zum ersten mal seit monaten bekomm ich wieder richtig luft.

Man sieht also...wenn man hartnäckig genug ist,kann man es schaffen :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH