» »

Starke Schmerzen - was kann das sein?

suwHenni hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

also das mit den Schmerzen ging heute früh los...im Halbschlaf hab ich es als Kopfschmerzen gedeutet. Als ich dann "richtig" wach war, merkte ich, dass es keine Kopfschmerzen sind, sondern der schmerz, direkt am Knochen zwischen Augenbraue/Augenhöhle und Nase (kann sich jemand vorstellen, wo ich meine?).

Mein Freund tippt auf eine Sinusitis...da ich schon oft eine Sinusitis hatte, weiss ich wie sich das anfühlt. Ich hatte dies bis jetzt immer nur in den Nasennebenhöhlen, quasi unter den Augen/Wangenknochen.

Nur könnte das diesmal wirklich eine Sinusitis sein? Ich habe nur einen ganz leichten Schnupfen...bekomme gut Luft und alles. Aber es tut einfach so weh :°( ...mal mehr, mal weniger.

Wär schön, wenn mir jemand einen Rat geben könnte. @:)

Antworten
s_wennxi


Kann mir keiner was dazu sagen? Ich weiss auch nicht, ob ein HNO-Arzt der richtige Ansprechpartner dafür wäre...

Man das tut so verdammt doll weh :°( und ich hab gleich noch ein Vorstellungsgespräch. :-/

p^hoxebe


das ist von hier aus schlecht zu beantworten..aber du machst sicherlich nichts falsch wenn du zum hno gehst. :)* :)* :)* :)*

pPerxi


das sind die siebbeine zwischen auge und nase, wenn die verstopft sind und sich dann letztendlich entzünden, ist es eine sinusitis. hatte ich eigentlich immer und auch wenn man darauf drückt , tut es weh. hatte es chronisch und musste operiert werden, jetzt habe ich gar keine siebbeine mehr und alles ist gut. :)

man bekommt auch ganz normal luft, aber man merkt, dass die luft an den siebbeinen stoppt und nicht weiterlaufen kann. wenn man keine entzündung mehr hat , merkt man erst, dass die atmung ganz anders ist, wenn man eine "freie" nase hat. :)

also beim HNO vorstellen und gleich sagen, dass du mehr als 2 oder 3 mal im Jahr Sinusitis hast. Der wird dann feststellen, ob eine Operation nötig ist. Einfach mal ein Meersalz-Nasenspray nehmen, dass macht nicht abhängig und eine Nasenspülung machen! @:)

s;wen/nxi


Ich danke euch für eure Antworten! @:)

Also momentan bin ich beschwerdefrei. Ich hab Gelomyrtol genommen und Meersalznasenspray.

Wie gesagt, ich hatte nicht das Gefühl, schlechter Luft zu bekommen, als sonst. Beim Raufdrücken hats n bissl wehgetan...aber nicht so doll. Und der Schmerz war nicht durchgehend, sondern immer mal da und dann wieder nicht.

Kann das irgendwie gefährlich werden?? Das ist ja so dicht am Auge...kann da was passieren??

Ich hatte öfters schon eine Sinusitis...allerdings nicht an der Stelle! :-/

Eine OP kann ich jetzt gar nicht gebrauchen...bin froh, dass ich momenten nicht mehr solch starke Schmerzen hab, wie vorhin...ich dacht, ich werd nicht mehr!!

Tma"raiMia2x7


Also ich warte zukünftig immer ne Woche ab, bevor ich zum Arzt gehe, denn manche Dinge regeln sich von selbst und es zwickt und zwackt halt mal ordentlich. Aber umso besser, wenn du es jetzt los bist.

sBwennxi


Ja, ich mag auch nicht zum Arzt...nur vorhin dacht ich echt, dass es mich umhaut. Ich hab eben keinen richtigen Schnupfen...also mir gehts gut! Bis heute früh diese starken Schmerzen losgingen. :-/ Und mein Freund meinte ja auch gleich, dass es bestimmt eine Nasennebenhöhlenentzündung ist, weil ich damit öfters zu tun hab.

Ich hoffe, es bleibt erstmal so... :-/

pherxi


Es kann auch gefährlich werden, natürlich nicht so, dass du eine schwere Krankheit bekommst oder stirbst, aber irgendwann kann dein Körper die ständigen Entzündungen nicht mehr kompensieren und du musst andauernd schlafen! Das hatte ich zum Beispiel. Ich war IMMER müde und musst andauernd schlafen und hatte immer sehr dicke , angeschwollene Augen am morgen und eine dicke Nase wenn ich aufgewacht bin. Außerdem kann es sein, dass irgendwann deine Riechmuscheln, nicht mehr funktionieren! Du kannst nicht mehr so gut riechen, wie sonst. Weiterhin ist es so, dass dein Hirn nicht genügend Sauerstoff bekommen kann, wenn du einatmest und letztendlich kommt kaum was an. :)

Klingt blöd, ist aber so! Mit dem Auge kann nichts passieren, aber es ist wirklich sehr schmerzhaft, und Tabletten und Spray nützt bei solch einer chronischen Sinusitis auch nichts mehr.

Bei mir sind mittlerweile die Riechmuscheln so schlecht, dass ich nicht einmal Fisch von Pfefferminze im KH unterscheiden konnte! Außerdem war mein Körper sehr geschwächt und sehr sehr anfällig für alle möglichen Krankheiten, ist ja klar.. ist das Immunsystem einmal und immer damit beschäftigt , deine Infektion auszugleichen, kommen andere Organe zukurz!

Also bitte zum Arzt und abklären lassen und vor allem eine OP druchführen, wenn es nach der Vergabe von Cortisonspray nicht anschlägt und hilft!

:)z

pieri


Im übrigen kann bei einer ständigen entzündung auch der knochen schaden nehmen und wenn der erst mal angefressen ist , dann ist es zu spät. :(v

s6we6nnxi


Danke peri! @:)

Bei Wiki steht irgendwas von Erblindung oder Hirnhautentzündung... ???

Sorry bin immer sehr ängstlich bei sowas...aber wie gesagt, mitm Arzt will ich noch n bissi warten...

TharaMixa27


Ja, aber wenn das über Nacht plötzlich kommt stirbst du ja noch nicht gleich. Ich würde Schmerzen immer erst beobachten und versuchen nicht nur daran zu denken. Wenn du nun schon an Erblindung und Hirnhautentzündung denkst, dann kannst du dich morgen einweisen lassen, weil du vor lauter Angst die Krise kriegen wirst ;-)

spweYnnxi


hach ihr habt so recht ;-D danke @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH