» »

Ohne Grund permanent verstopfte Nase

Krater_$3v-8


ramlalite

Gehe in eine Apotheke und kaufe medi meersalz. zu Hause löst du ein Beutelchen in einem Becher mit etwas lauwarmem Wasser auf, leerst davon etwas in die hole Hand und schnupfst es mit der Nase über beide löcher ein bis es im mund herauskomm und wiederholst das 2 bis dreimal. Das machst du 3 mal in der Woche und du wirst sehen wie die Stirnhölen und die Atemwege gereinigt werden. Auch solltest du schauen das die Raumluft nicht zu trocken ist,ist nicht gut für die Schleimhäute.

b+ri schu


nach einem jahr hab ich endlich wieder meine nase frei :-) Ich muss meine Freude einfach hier rauslassen, da auch ich ja an einer komplett verstopften nase gelitten habe.und ursache ist etwas woran ich nie gedacht hätte---es kam von der pille.hab sie abgesetzt weil wir ein weiteres kind mmöchten und siehe da.....auf einmal ging meine nase auf.vielleicht hilft dieser tipp dem ein oder anderen der auch grundlos die nase zu hat.da sieht man mal worauf man alles zurück greifen kann....

Viel glück euch weiterhin.hoffe konnte etwas helfen

KwumbWar89


Der wollte mir einreden, da ich einen Knick in der Nasenscheidewand habe, könne ich nicht richtig atmen

Ich hab das gleiche Problem wie du, ich hab auch immer eine verstopfte Nase. Bei mir hat ebenfalls der Arzt eine schiefe Nasenscheidewand festgestellt. Bei mir wird es auch manchmal besser, und manchmal ist es ganz schlimm. Ich denk aber das hängt wirklich damit zusammen.

NhinaxR.


mein HNO- Arzt hat mir heute auch gesagt das ich einen knick in der nasenscheidewand habe ...

er meinte zu mir das die nase zu ist wenn man liegt ...

also kann das schon sein ...

er hat mir auch eine OP empfohlen

wisst ihr wie lange man da so im krankenhaus bleiben muss ??

dperIbenxe


Dieses Thema ist schon älter, ....

aber noch ein Tipp an alle, deren Nase grundlos, unregelmässig verstopft ist. Ich hatte auch jahrelang Probleme, wurde operiert und trotzdem war die Nase hin und wieder zu. Nach Sport z. B. ging es wieder.

Die Lösung, dessen Zusammenhang sich auch mein HNO nicht erklären konnte und ich noch nirgends gelesen habe: Man nehme einfache Augentropfen (künstliche Tränenflüssigkeit), gibt es auch mit Depot Wirkung. Teilweise ist die Nase (wenn sie überhaupt noch vestopft) binnen einer Minute wieder frei.

Noch ein Tipp, da ich auch abhängig vom Nasenspray war: Spray reduzieren, regelmässig schwimmen gehen (mit Kopf eintauchen, tauchen) Ein paar Wochen später brauchte ich nichts mehr...

Viel Erfolg...

h"3|a7|oxn


Guten Morgen zusammen,

Ich habe vor etwa 3 Jahren meine Nasenscheidewand richten lassen.

Die erste Zeit war alles super.... aber seit ca 2 Jahren könnte ich nurnoch ausflippen. JEDEN aber wirklich JEDEN Morgen ist dieses verdammte Ding in meinem Gesicht zu.

Teilweise schlaf ich nur 2 Stunden die Nacht da die Nase mal wieder zu sitzt. ALLE Test waren Negativ.

Derzeit benutze ich Nasenspray von Nasic und das bestimmt 4 bis 5 mal täglich weil es ab und zu so schlimm wird das meine Augen dazu brennen und all so ein Zeug.. ich find es sowas von nervig.

Hat jemand eine Idee wie ich dem vorbeugen kann?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH