» »

Ständig heiser

Enrdnüxsschxen hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich dachte mir eben, ich mach mal nen Faden auf über etwas, das mich schon ziemlich lange plagt.

Seit einer riesigen Erkältung vor so ca 6 oder 7 Jahren, habe ich das dauernde Problem, ständig eine belegte Stimme zu haben.

Dei erkältung war damals so schlimm, das ich beim Husten blau anlief und 3 Wochen(!) nicht sprechen konnte!

Meistens klingt sie, als wär ich Raucher, also leicht rauh aber immernoch sexy und ok. So Scarlet Johanson mäßig... ;-D

Leider hab ich das Problem, dass ich mich dadurch oft räuspern muss bzw es sich ioft anhört, als wäre ich erkältet. Ständig farge mich Leute, ob ich erkältet bin bzw heiser...

Woran kann das liegen?

Ich weiß ja, das auch wir Frauen nen Stimmbruch haben, aber doch nicht erst so spät!

Ich habe dadurch nämlich das dumme Problem, das das Sprechen an sich schon schwer auf die Stimmbänder geht, sprich: Ich kann nicht lange reden, was ja zB bei bestimmten Jobs wie zB im Callcenter, einfach mal nötig ist...

Hab schon alles versucht, Bonbons, Tees, in meiner natürlichen Stimmlage sprechen (klingt etwas tiefer als meine Alltagsstimme)...

Irgendwer ne Idee, was man da machen kann ???

Antworten
Hmandykxuss


Hey,

dassselbe hatte ich vor vier Wochen, aus heiterem Himmel stockheiser, nicht erkältet, gar nichts, bekam Halsschmerzen und die Stimme war weg. Habe einen 6-stündigen Sprechberuf und zu Hause hält man auch nicht den Mund. War zum HNO-Arzt, bekam Sprechverbot, mich konnte auch keiner mehr verstehen, alle haben schon gescherzt, sie würden mir so einen Stimmimitator kaufen., ha.., ha, wer den Schaden hat.... naja, habe inhaliert, davon bekam ich Sodbrennen, soll mir einen elektrischen Inhalator kaufen oder ausleihen, werde ihn mir für meine Tochter (gott sei Dank erst 10 - auf Rezept aufschreiben lassen), der ist besser, als nur herkömmliches inhalieren. Habe dann Gelomyrtol-forte genommen, rein pflanzlich, gut schleimlösend - da meine Stimmbänder geschwollen und total belegt sind - aber mit den Kapseln gings nur drei Wochen gut, dann kam auch nichts mehr raus, tagsüber habe ich Nasenspray und zur Nacht Nasenoel genommen, obwohl ich keinen Schnupfen hatte. Meine Kollegin meinte ich solle mir mal Farusin kaufen, schmeckt ecklig, aber löst allen Schleim, will ich mal probieren. Mit den Kapseln muss man vorsichtig sein, obwohl sie rein pflanzlich sind, dolle Nebenwirkungen, geschwollenes Gesicht, Ausschlag, Juckreiz. Vielleicht nicht bei jedem. Viel Glück und gute Besserung @:)

dzolOpdhinx79


@ Erdnüsschen

Ich würde an Deiner Stelle mal zum HNO gehen. Meine Freundin hatte eine schlimme STimmbandentzündung und die Heiserkeit geht selbst nach 7 Wochen nicht weg. Sie muss jetzt Kortision nehmen. Wenn es in 2 Wochen nicht weg ist, muss sie ins KH und die Belege von den Stimmbändern werden abgetragen.

Gruß *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH