» »

Aufkommende Erkältung schnell bekämpfen?

Bxutter2bjlum^e 21 hat die Diskussion gestartet


Hallo

ich weiß nicht so richtig ob das in diesem Unterforum richtig ist, sonst einfach verschieben..

Ich hab dsa Problem, dass alle um mich rum krank waren, meine Mama und mein Freund, das heißt es war eigentlich fsat klar, dass ich mich anstecken werde. Beide hatten ne ziemlich heftige Erkältung mit allem drum und dran. Jetzt ist es so, dass ich heute nacht totale Halsschmerzen hatte. Heute morgen nach dem Aufwachen waren die Schmerzen an sich weg, er fühlt sich aber total rauh an und ich bin auch heiser. Außerdem ist mir ein wenig übel und ich fühl mich insgesamt nicht wirklich gut.

Ich kann jetzt nur beim besten WIllen keine Erkältung gebrauchen. Ich schreib Samstag ne wichtige Klausur, d.h. ich muss heute und morgen lernen und Samstag ab 10 dann natürlich auch fit sein..

Habt ihr Tipps was ich tun kann, um die Erkältung jetzt gar nicht richtig rauskommen zu lassen? Schnupfen hab ich bis jetzt nur leicht..

Dank ganz lieb an euch =)

Antworten
d}iesa)rahn8


Das würde mich auch interessieren, denn ich habe genau das selbe Problem!

L[eaZxim


Hey,

es klingt vielleicht albern, aber ich mache mir immer ein ganz heißes fußbad (so heiß, dass mans kaum aushalten kann) und da nen ordentlichen schuß salz rein.

Füße für ca 15min drin lassen. wenns zu kalt wird, heißes wasser nachfüllen :p>

gute besserung

B;ut@terwbYlume x21


danke für den Tipp? Und bei dir hilft es wirklich? Meine Klausur ist nun morgen und die Erkältung heute eher schlimmer als besser :( Hab Aspirin complex genommen, fühl mich trotzdem aber nicht gut, mir ist ottal heiß auch, hoff ich hab kein Fieber.. das schlimme is halt echt, dass ich ja heute noch lernen muss und morgen weiß ich gar nicht wie ich mich auf ne Klausur konzentrieren soll..

trink schon ständig heiße Zitrone..

aber wenn irgendjemand noch richtig gute Tipps aht, bitte bitte nur her damit!

Sochoko:liAne7x9


Hallo,

ich bin früher so alle 4-6 Wochen erkältet gewesen und meistens so stark, dass ich ein paar Tage ins Bett musste, weil ich so k.o. war.

Vor ein paar Jahren schilderte ich mein Problem einer Apothekerin und seit dem nehme ich regelmäßig Echinacea. Gibt es derzeit als Tablettenform wohl nur von Ratiopharm. Bis vorletztes Jahr konnte man die auch supergünstig bei Lidl und in Drogerien kriegen. Naja, jetzt sind sie etwas teurer, aber ich schwör drauf.

Und sie unterdrücken nicht einfach irgendwelche Symptome, sondern stärken die Abwehrkräfte.

Geschmacklich sind sie unerträglich, deshalb nehm ich Tabletten und nicht den Saft, aber helfen tun sie mir absolut genial.

Sobald ich mit erkälteten Menschen Kontakt hatte, nehme ich eine Tablette und sobald Symptome auftreten, nehme ich auch Tabletten. Unterschiedlich viel. Einmal waren es 11 Stück am Tag, aber ich hatte halt was vor, was mir sehr wichtig war - und ich musste es nicht absagen!

Wenn ich mal zu kalt angezogen war oder aus dem Schwimmbad komme, nehme ich auch vorsorglich eine Tablette am Tag.

Es gibt viele Gerüchte, das Zeug würde nicht funktionieren, aber ich bin der beste Gegenbeweis und bin froh, dass mir die Apothekerin damals zu Echinacea geraten hat. Ich hab seit dem einfach viel mehr Lebensqualität!

ABle]onoxr


Hühnersuppe

viel trinken

Spaziergänge

viel Obst und Gemüse essen

G=esAuxca


Also mir hilft z.B. Echinacea garnicht aber ich habe letztes Jahr vom meinem Hausarzt Imupret Tropfen empfohlen bekommen, welche auch zur Stärkung des Immunsystems sind, vorallem wenn man unter häufigen Erkältungen leidet (wie ich). Die nehme ich sofort wenn was im Anflug ist, ganz oft am Tag solange bis es besser wird und die helfen mir immer total gut. Außerdem - wenn vorallem die Nase betroffen ist - Nasenspülungen (es gibt Spülgerät und portionierte Päckchen in großen Kaufläden, Drogeriemärkten und Apotheken zu kaufen) und inhalieren, das befreit und man fühlt sich einfach etwas besser. Hühnersuppe ist auch ein guter Tipp, soll aber eine "echte" sein, nicht die Brühwürfel. Und in Asien z.B. essen die Leute dann was scharfes, das erzeugt Körperwärme (wenn es dich z.b. friert), bei uns greifen die Leute ja eher zu vitaminreicher Kost.

Wenn es Dir möglich ist: einfach zwischendurch viel ausruhen, warm einwickeln und ein kleines Erholungsschläfchen hilft auch!

Ich wünsch dir jedenfalls gute Besserung und viel Erfolg bei Deiner Klausur!*:)

L$il(a


Es gibt einige homöopathische Produkte, die das Immunsystem stärken und eine beginnende Erkältung zum Erliegen bringen können (z. B. Meditonsin, Angocin, Engystol). Wenn man bei den kleinsten Anzeichen damit anfängt, hat man meiner Erfahrung nach gute Chancen, den Ausbruch der Erkältung zu verhindern. @:)

r?e_phixl


Hallo, hier habe ich auch noch einen netten und hilfreichen Eintrag gefunden, den ich gerne mit euch teilen wollte:

[[http://www.konisto.de/anleitung_erkaeltung-natuerlich-ohne-chemie-bekaempfen-7726.html]]

Hoffe es hilft!

Viele Grüße aus San Francisco :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH