» »

Nase putzen und Brille nach Nasen-OP

R?olanydWN hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen! *:)

Ich hatte vor einer Woche eine Nasen-OP. Dabei wurden die Nasenscheidewand begradigt, die Kanälchen der Nasennebenhöhlen zur Stirnhöhle geweitet, Polypen entfernt und dazu noch eine Nasenkorrektur (Begradigung, Verkleinerung) vorgenommen. Ich hab es in dem Krankenhaus machen lassen, wo ich auch in der Verwaltung arbeite und ich von dem Chefarzt der HNO auch bisher nur Gutes gehört habe. War schon etwas komisch wenn man sich kennt aber auf der anderen Seite hatte ich da irgendwie mehr Vertrauen als wenn ich irgendwo hinkomme, wo ich niemanden kenne.

Gestern sind dann endlich auch die Schienen rausgekommen, so daß ich nun endlich wieder durchatmen kann (wenn die Nase nicht verschleimt ist). Ich habe die Nase seit letztem Wochenende bis heute Zuhause mit meiner Nasendusche durchgespült und über eine Wanne vorsichtig geschneuzt und danach mit Wattestäbchen gereinigt. Danach wieder mit Salbe und Nasenspray behandelt. Der HNO meinte, daß es sich sehr gut entwickelt hat. Der Heilungserfolg ist hervorragend - auch beim Absaugen kam da fast nichts mehr. Der Arzt war schon fast etwas überrascht - ich hatte das mit der Nasendusche einfach mal auf eigene Faust gemacht. o:)

Morgen kommt nun auch endlich der Nasengips ab. Ich wundere mich nur etwas, weil bei vielen der Nasengips 2-3 Wochen dran war und bei mir nur eine Woche. :-o Wie soll das nun weiter gehen mit dem Nase putzen? Eigentlich will ich ab kommender Woche schon wieder arbeiten (im Büro). Allerdings werde ich dort nicht diese aufwendige Prozedur mit dem Nase schneuzen über einer Wanne machen können (wäre irgendwie etwas zu ekelig für die Kollegen). Der Arzt ist leider auch nicht immer da, sonst würd ich einfach kurz zu ihm gehen zum absaugen. {:(

Was habt Ihr denn so nach Euerer OP gemacht? Ich hab halt etwas Angst, etwas falsch zu machen. Nicht, daß die Nasen-Korrektur schlecht verheilt. Auf der anderen Seite würde es im Moment auch noch zu schmerzhaft sein, wenn ich die Nase normal schneuzen würde. Ist hochziehen (wenn es denn geht) eine Alternative?

Dann habe ich noch das Problem, daß ich Brillenträger bin und keine Kontaktlinsen vertrage - und am Computer arbeite. Der HNO meinte, daß eine leichte Brille vielleicht nicht so schlimm wäre (aber er muss ja nicht mit den Folgen leben). Ohne Brille bekomme ich gleich Kopfschmerzen, wenn ich am PC arbeiten muss. Im Moment behelfe ich mir mit meiner alten Brille, die ich umgebaut habe, so daß sie einigermaßen auf den Gips passt. Der kommt aber morgen weg. :-(

Ich will aber auch nicht länger länger krankgeschrieben sein (bin bereits 6 Wochen krank durch die Vorgeschichte mit der schweren Stirnhöhlenentzündung). Ich weiß gerade nicht wirklich, was ich tun soll. Nochmal nutzlos Zuhause bleiben und abwarten, bis es besser wird? Mir fällt schon die Decke auf den Kopf. :-(

Ach ja, noch etwas: Ab wann kann man eigentlich wieder richtig rumknutschen? Schon blöd, sowas hatte ich mir vor der OP natürlich nicht überlegt. Aber ohne geht's irgendwie auch nicht. Naja, werd mir da noch eine Technik einfallen lassen, so daß es nicht zu gefährlich für die Nase wird. :-)

Was die OP selbst betrifft, so kann ich diese übrigens wirklich jedem empfehlen, der so ein Leiden hat. Ich merke seit der OP wirklich täglich eine Verbesserung der Atmung. Ich kann endlich wieder normal 8 Stunden am Stück schlafen, ohne aufzuwachen. Sogar mein Geruchssinn ist noch extrem empfindlicher geworden (auch wenn ich jetzt auch den Gips riechen kann, dass der nimmer so frisch ist >:( ). Meine Eltern haben zwei kleine Blumen gekauft, die in der Küche auf dem Fensterbrett gestanden sind. Ich hatte diese bereits in der Eingangstüre (ca. 15 Meter) gerochen. Ich hatte das als Einzigster in der Familie und einem Freund gerochen. Wirklich faszinierend! :-) Ich bin wirklich gespannt, wie sich das noch entwickelt. :-)

Viele Grüße

Roland

Antworten
*"AngOel*K81


Das mit dem Schneuzen ist so ne Sache. Soweit ich weiß, ist "hochziehen" da auch nicht grad gut. Wenn dann nur abtupfen. Da würde ich an Deiner Stelle sicherheitshalber nochmal den Arzt fragen.

Das mit der Brille ist natürlich blöd, aber ich würd es auch nicht riskieren, nicht mal mit ner leichten Brille. Wäre scheiße, wenns irgendwelche negativen Folgen hat.

Ich hab so ne OP auch noch vor mir, also Nasenscheidewand begradigen und Höcker entfernen. Vielleicht kannst Du ja mal erzählen, wie es dann abgeheilt aussieht.

R)olaOndWN


Hi Angel,

heute kam nun der Gips und noch drei weitere Fäden im Inneren der Nase ab und es sieht schon echt super aus! Das Entfernen vom Gips und Fäden war schon etwas schmerzhaft, weil der Gips mit Sprühpflaster aufgeklebt war und eine Naht war ziemlich weit oben.

Kaum zu glauben, dass es letzten Dienstag war, als ich operiert wurde und wie es jetzt schon aussieht. Die Veilchen sind eigentlich nur noch kaum zu sehen (ok es ist noch etwas gelblich aber es geht). Insgesamt fühlt sich die Nase schon sehr stabil an (hab eine von sich aus eher breitere Nase, wahrscheinlich begünstigt das auch die Stabilität). Brille hab ich heute nur kurz beim Autofahren aufgesetzt. Vorher war ich noch schnell beim Optiker, um sie etwas anpassen zu lassen. Hatte trotzdem eine leichte Druckstelle Zuhause, worauf ich sie gleich wieder abgenommen habe. Nach einer Stunde waren die Druckstellen dann auch schon wieder weg. Bin trotzdem etwas vorsichtig, weil sie ja noch etwas geschwollen ist. Vielleicht mit nem Pflaster auf der Stirn befestigen oder ein Pflaster unter den Pads. Muss mir hier noch etwas gutes einfallen lassen.

Der Arzt hat mich übrigens nun nochmal unaufgefordert eine weitere Woche krankgeschrieben und meinte, ich solle noch vorsichtig sein und übermorgen wieder zur Kontrolle kommen. Vor allem Kälte und körperliche Anstrengung vermeiden. Er will mich alle 2 Tage sehen - ist so eine Fürsorge eigentlich normal nach einer Nasen-OP? Bin begeistert! :-O

Was das Atmen betrifft, ist es schon wieder besser geworden. Ich bin echt fasziniert - seit der OP erlebe ich täglich ein Erfolgserlebnis und ärgere mich schon ein bischen, wieso ich es nicht schon viel früher gemacht habe. Ich kann jetzt richtig gut riechen. Und ich hatte vorher immer ständig eine Reizung der Atemwege und Bronchen. Seit der OP sind auch diese völlig verschwunden. Ich nehme an, daß das sicher auch damit zu tun hatte, daß ich ständig durch den Mund geatmet habe.

Viele Grüße

Roland

*BAnRgel*x81


Wow, das klingt ja echt toll. Freut mich für Dich. Ich hoffe bei mir wird es auch so gut.

Dass Du alle 2 Tage zum Nachschauen musst, find ich auch gut, ist doch super wenn sich der Arzt so kümmert.

Und es ist wahrscheinlich auch gar nicht schlecht, dass Du noch krank geschrieben bist. Schließlich soll es ja gut verheilen.

RqolankdWN


Ja, ist vielleicht schon gut noch Zuhause zu sein, weil selbst mit Pflaster geht das mit der Brille auch immer nur max zwei-drei Stunden, danach muss ich sie immer wieder abnehmen. Zumal sich die Augenringe nun gelb gefärbt haben, und das auch nicht wirklich gesellschaftsfähig aussieht. Wobei es mir ja egal wäre wegen dem Aussehen (mein Chef und meine Kollegen haben mich kurz nach der OP auch schon gesehen). Viel mehr Sorgen gemacht hat mir eine leichte Nachblutung, als ich vor zwei Tagen Geschirr gespült habe. Wahrscheinlich haben die Anstrengung und der feuchte Dampf nicht so gut getan. Ging zum Glück schnell vorbei.

Das mit den alle zwei Tagen nachschauen und absaugen ist meiner Meinung nicht wirklich notwendig (ich spüle 3mal täglich selbst die Nase mit einer Salzlösung und schneuze dann vorsichtig in eine Schüssel, ohne die Nase zu berühren - das hat die gleiche wirkung wie das absaugen). Aber es beruhigt mich natürlich schon, wenn der Arzt sagt, daß es alles gut verheilt.

Wünsch Dir viel Glück, daß es bei Dir auch so gut läuft.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH