» »

Ständig verstopfte Nase

S&choko[line7A9 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hab ständig eine verstopfte Nase. 2-3 mal am Tag ist sie total dicht und vor allem abends, wenn ich liege, ist sie eigentlich immer zu. Manchmal ploppt es dann ein wenig und sie wird frei.

So ist es auch, wenn sie tagsüber wieder frei wird. Es fühlt sich fast an, als hätte ich eine kleine Seifenblase in der Nase, die dann platzt.

Ich war letztes Jahr beim HNO-Arzt, weil es mich so genervt hat. Besonders, wenn es Essen gab und meine Nase dann dicht war, fiel es mir unangenehm auf, weil ich dann mit halb offenem Mund kauen musste und auch dementsprechend wenig geschmeckt habe. Das war natürlich besonders ärgerlich, wenn ich mal ausgegangen bin oder es etwas Teures zu essen gab.

Aber meine Nase sah wohl normal aus. Kein Grund für irgendeine OP.

Obwohl ich dem Arzt erzählte, dass ich früher extrem oft Nasenspray nahm, weil ich praktisch von einer Erkältung zur nächsten schlidderte und dementsprechend auch oft süchtig nach Nasenspray war, sagte er, ich könne ruhig Nasenspray nehmen.

Ich habe nun Nasic für Kleinkinder mit Dexpantenol.

Anfangs hab ich es nur genommen, wenn ich ausging und die Nase dicht war oder wir eben was besonderes gegessen habe und ich nicht mit offenem Mund vor anderen Leuten kauen wollte. Und abends, wenn die Nase mal besonders dicht war. Aber immer nur ein Sprühstoß und immer nur in ein Nasenloch, das reichte mir.

Nun war ich im Dezember ziemlich stark erkältet. Über Weihnachten und Silvester nahm ich häufiger das Spray, weil ich natürlich gerade an den Feiertagen gern normal atmen wollte.

Seitdem nehm ich praktisch wieder täglich 2-3x Nasenspray. Zwar zu 99% nur in ein Nasenloch, aber es nervt mich trotzdem. Es kann ja nicht gesund sein!

Nur was mach ich gegen die ewig verstopfte Nase ???

Meerwassernasenspray und Nasenduschen haben nichts gebracht.

Vom HNO-Arzt bekam ich Nasentropfen, die die Apothekerin selber mixen musste und ich weiß nicht, was drin war. Das hat mir langfristig ein wenig geholfen. Das war irgendein Öl. In dem Moment, wo die Nase dicht war, half es nicht. Ich bemerkte nur, dass die Nase auf Dauer gesehen freier war.

Angeblich habe ich einige Allergien, von denen ich so aber nix weiter merke. Der Arzt meinte, vielleicht ist mein Symptom eben eine verstopfte Nase. Na toll. Und das heißt, ich muss entweder damit leben oder ewig Nasenspray verwenden und dann ist meine Nase in ein paar Jahren total im Eimer?

Noch dazu merke ich, dass ich mich NOCH leichter erkälte, wenn ich das Spray verwende. Ich will also davon weg, aber ich will auch eine freie Nase. Bloß wie ???

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH