» »

Dauerhafte Benommenheit, Müdigkeit durch chronische Sinusitis?

SgumkSum8x6


Hallo Cosma86,

wir kennen uns ja schon :-)

was genau ist sinusitis? ich habe dir ja auch schon mal erzählt dass ich ähnlich, fast sogar gleiche symptome habe wie du. ich habe auch probleme mit der nase/nasenschleimhäute. kann die benommenheit wirklich davon kommen? und was genau ist eine fensterung?

vielen Dank.

dfolphJin79


Hallo SumSum,

bei der NNH Operation werden sogenannte Fenster gesetzt. Die Zugänge zu den NNH werden erweitert, so dass sich da in der Zukunft nichts mehr festsetzen kann bzw. soll, da es ja abläuft. So ich hoffe, dass ich es jetzt so richtig weitergegeben habe. Hatte die OP ja schon im Oktober, aber stationär. Hätten sie bei mir leider auch nicht anders gemacht.

Gruß *:)

c%osmfa8x6


@ sum sum.. hey..hallöchen @:) :)*

hast du eine nachgewiesene schleimhautschwellung bzw. entzündung?

denn benommenheit kann wohl auch davon kommen. weil das gehirn nicht mehr gebug sauerstoff bekommt. bzw, die luftzirkulation nicht mehr gegeben ist.. und durch den erhöhten druck , so eine benommnehit oder auch schwindel entstehen kann. sind aber auch bloß theorien :-(

@ dolphin.. hast du gut erklärt :-)

hattest du auch benommenheit? weiß das gar nicht mehr :-(

liebste grüße :)*

dDomlCphixn79


@ Cosma

Nein hatte ich nicht. Ich war einfach nur fertig und müde. Letzteres bin ich aber immer noch, was wohl an meinen Nasenmuscheln liegt. :-(

c"osmxa86


hattest du gliederschmerzen?

naja die benommenheit ist ja die schlimmste form des müde sein.. also ich steh halt so richtig neben mir :-( bissl wie im traum :-(

c~osma8x6


mmh ja.. ich jomm grad vom neurologen und der meinte ich hätte narkolepsie :-o hab die im blut festegstellt. weiß grad gar ni was ich denken soll.

Ssum&Sum8x6


@ dolphin79:

vielen dank für deine antwort

@ cosma86. ja,

ich habe auch immer entzündete schleimhäute, fühlt sich so an als ob ich immer leichten schnupfen habe und schwer luft bekomme. ist das bei euch auch so?

cYosmah8(6


ja .. ich habe außerdem ne zystenbildung .. in der kieferhöhle und die stirnhöhle ist wohl auch betroffem...

cposvma86


@:)

c}osmda86


@:)

Mwichax6


Hallo!

ich selbst wurde nach einer 1jährigen Ärzteodysee auch an den NNh operiert.

Es hatte alles im letzten Februar 2008 angefangen.

Im Vorfeld über mehrere Jahre hatte ich exzessiv Nasensprays benutzt bekam immer starke Infekte die wieder aber zurückgingen.

Im Feb.08 bekam ich wieder einen Infekt mit Schwindel leichte Sehstörungen,SChluckbeschwerden und Tinnitus/Druckprobleme in den Ohren sowie starke Kopfschmerzen.

Ich war bei 2 HNO Ärzten wobei erst der zweite mir Antibiotoka für eine akute Sinusitis gab.

Nach den üblichen 10 Tagen der Einnahme versürte ich keine Besserung des Schwindels und Tinnitus,der besagte Arzt meinte aber es wäre soweit abgeheilt.

Danach begann meine Ärzteodysee (MRT untersuchungen vom Schädel,Lumbalpunktion u.a) mehrere Neurologen,Orthopäden (Verdacht auf Blockaden),Rehaklinikbesuch von 5 Wochen - alles ohne einer Besserung.

Im Januar bekam ich verstärkt weisse Fädchen auf dem Augapfel was mich stutzig machte.

Ich ging zu einem Nebenhöhlenspezialisten und der stellte innerhalb von 2 Min. eine chronische Sinusitis fest die ich über mehrere Jahre mit mir rumschleppte und nun auf die Augen überging.

Der Arzt konnte nicht verstehen das es keiner erkannte,auf dem Röntgnebild erkannte man eine dezente Schleimhautanschwellung.

Mitte Februar 09 wurd ich operiert (Nasenscheidewanderweiterung,Nasenmuschelverkleinerung,Nebenhöhlenausräumung inkl.SChleim und Polypen in der Stirn),der pathologischen Befund nach der Op bestätigte nochmals die Diagnose.

Der Arzt meinte ohne Op hätte ich keine Chance dieses loszuwerden.

Diese sogenannte Benommenheit und Gefühlsstörungen kommen in der Tat von der chron.Entzündung.

Ich habe erst Ende April die nächste Kontrolluntersuchung und laut Aussage des Arztes dauert so eine Aussheilung auch mehrer Monate.Denn die Schleimhäute die entfernt wurden müssen sich erst wieder regenieren und dann klappt es auch mit der Belüftung.

c[osmUa8x6


@ micha..

höt sich ja krass an.

naja schwindel habe ich ja nicht..ist so ein betrunkensheitsgefühl..als ob ich gar nicht richtig da bion.

ja angefangen hat alles mit einer schleimhautschwelling.. und mittlerweile eine chro. entzündung.( zyste).

ich habe am donnerstag meine op(ambulant). habe aber bissl bammel vor, das die keine fensterung machen sonderun nur die zyste punktieren :-( wie bei der ersten OP) ..

und dein schwindel ist der jetzt weg?

bei welchem NNH spezi warst du ?

alles gute und danke für deinen beitrag

Jioesyx72


hallo Cosma86,

ich hatte auch 20 lange Jahre Probleme mit meinen NNH. (Mehr oder minder Dauerschnupfen, Nase tw. ganz zu, im Winter enormer Kopfdruck)

Hab sämtliches versucht von Dampfbädern über Nasenduschen, Eukalyptuskapseln... Bei jedem Arztbesuch wurde mir Antibiotikum verschrieben, was aber nie etwas gebracht hat.

Hab übrigens noch eine "Hausstauballergie" und wusste tw. nicht mehr woher nu was kam...

Anfang letzten Jahres wurden mir die Kiefernhölen gefenstert mit dem Ergebnis, dass sich rein gar nix verbessert hatte!!! (Konnte wohl auch nicht, weil die Keilbeinhöhle ja auch zu saß) Mein resoluter HNO meinte nach der OP nur: Dann kommt der Kopfdruck vom Zähneknirschen! Nur dass weder mein Mann noch mein Zahnarzt da irgendwelche Anzeichen haben.

Im Herbst bin ich dann beim Heilpraktiker gelandet. Seine Theorie ist, dass das Ganze mit dem Magen-Darm-Bereich etwas zu tun hat. Bin jetzt seit Oktober dort in Behandlung, nehm irgendwelche Homöopathentropfen und andere Hausmittelchen ein und mache eine Darmsanierung mit Symbioflor.

Eigentlich war ich recht skeptisch, aber es musste etwas passieren und auf HNO´s hatte ich gar keinen Bock mehr. Und ich dachte nur: Schaden kann´s ja nicht!

Seit Ende November nehme ich kein Nasenspray mehr und meine Nase ist wieder frei!!! Ich kannte das Gefühl gar nicht mehr wenn Luft in die Kiefernhölen strömt (und genieße es jetzt!).

Auch meine allergischen Beschwerden sind sind auf ein Minimum gesunken!!! Nehm keine Tabletten mehr dagegen. Nur wenn spezielle Pflanzen blühen, jucken manchmal noch die Augen.

Mir war auch nicht bewusst wieviel Einfluss der Darm auf den restlichen Körper hat, bzw. wie ein Stuhl eigentlich sein sollte. Ich war doch über einige Fragen des Heilpraktikers irritiert zum Thema Häufigkeit und Beschaffenheit.

Den ganzen Winter hatte ich nur 1 mal eine leichte Grippe ohne Fieber und habe 2 mal glimpflich Magen-Darminfekte meines Mannes überstanden.

Bei ** Monsti

hatte es ja anscheinend auch am Darm gelegen!

Ich bin auf jeden Fall froh, dass meine krumme Nasenscheidewand nicht auch gemacht wurde. Denn mit der kann ich momentan sehr gut leben und habe in Bezug auf NNH keine Beschwerden mehr!!!

Schöne Restostern noch,

Gruß *:)

M}iBchma6


@ cosma86

Der Schwindel ist kein Drehschwindel sondern mehr so ein Unsicherheitsschwindel der mehr wie ein Betrunken sein ist.

Wie gesagt die Ausheilung ist noch am laufen und das Druckgefühl in den Ohren ist zurückgegangen.

Der Arzt ist Dr. Alvarez in Frankfurt/Bornheim die Nebenhöhlen sind sein Fachgebiet,er war in früheren Zeiten der stellvertretene Chefarzt und Leiter der HNO Abteilung in der Höchster Klinik.

c4osma8x6


mmh schade. frankfurt ist doch ein grrrooooßes stück von mir entfernt :-(

naja ich geb die hoffnung nicht auf, das es mir nach der OP besser gehen wird.

ja genau, so ein betrunkenheitsgefühl, als ob man gar nicht richtig da wäre.. hab eich 24 h non stop., und dazu noch eine bleiernde müdigkeit, seit 2 wochen auch wieder extremen kopfdruck mit höllischen kopfschmerzen :-(

naja ,kann ja nur noch besser werden ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH