» »

Cortison und Aspirin gegen Nasen-Polypen-bringt das was??

EFle\fantirntxi hat die Diskussion gestartet


Hallöchen, ich habe seit etwa2 Jahren Nasenpolyepn wg einer Hausstaubmilbenallergie..der eine HNO sagt operieren, der andere meint, ich sollte es mal mit decortin 5 mg u aspirin versuchen..das wäre ein Versuch, evtl würden die Dinger dann weggehen und wegbleiben..jetzt ist es aber so, dass ich im Moment gut Luft bekomme und nicht den Leidensdruck habe, die tabletten zu nehmen..die Ärztin meinte schon 2mal, dass ich sie nehmen soll, aber sie ist immer so "husch-husch" und nimmt meine Bedenken nicht ernst..ich denke mir halt, dass ich ja nicht unbedingt Medis nehmen muss, wenn es im Moment ohne geht..Weil ist Cortison nicht auch ein "Hammer-Medikament"? Habt ihr da mit Erfahrungen gemacht? Bin echt unsicher, aber ich muss da auch demnächst wieder hin wg einem Rezept für die Logopädie, und wenn ich die Tabletten nicht genommen hab ist die Ärztin viell sauer und gibt es mir nicht.. ??? ?

was meint ihr dazu? Freue mich über jeden Beitrag!!

Liebe Grüße!:)D

Antworten
C;arMol}a6x8


Hallo Elefantini,

also Cortison hilft auf jeden Fall aber wenn Du momentan keine Probleme hast gibt es keinen Grund, es zu nehmen. Normalerweise verschreibt jeder HNO-Arzt erstmal ein corticoidhaltiges Nasenspray, z.B. Nasonex und vielen hilft das auch. Ich habe es nach einigen Jahren nicht mehr vertragen und dann Cortisontabletten genommen - hilft super, hat aber auch sehr ernst zu nehmende Nebenwirkungen.

Aspirin hilft nur, wenn Du einen ASS-Trias hast, also Deine Polypen aufgrund einer Salicylatunverträglichkeit da sind. In der Regel reagiert man da mehr oder weniger stark auf Aspirin (Schleimhäute schwellen an, Asthma .....). Daher muss das in einer Klinik getestet werden. Wenn Du positiv reagierst und einen ASS-Trias hast (Aspirin-Intoleranz, Polyposis nasi und analgetikasensitives Asthma), dann musst Du erst eine ASS-Desaktivierung machen und danach täglich Aspirin nehmen. Klingt jetzt seltsam, Du kannst Dir ja mal hier im Forum den Faden dazu ansehen.

Gute Besserung,

Carola

E\lefaOntinti


Hallo Carola, vielen Dank für deine Antwort! Jetzt wird mir einiges etwas klarer..heißt das also, dass das Aspirin dann dazu beiträgt, dass die Polypen nicht mehr wiederkommen würden? Was ist denn eine Salicylatunverträglichkeit? ??? ;-)

Asthma habe ich schon, aber da hat die Ärztin gar nicht nach gefragt..also wie du das so erklärst, bin ich echt unzufrieden dass die mich nicht beraten hat..das Nasonex hatte ich auch genommen u es wurde besser, aber man kann es ja nicht ständig nehmen..und da ich im moment super Luft bekomme, denk ich, dass das Cortison besser genommen werden sollte wenn ichs wirklich brauch..

Mach mir heut einen Termin bei einem anderen HNO und hoffe, dass ich da besser beraten werde..wie werden deine polypen denn im Moment behandelt?

Liebe Grüße *:)

E^le$fa)ntiVnt9i


Hab mir grad den Faden angeschaut..heißt dass, das ASS nur was bringt, wenn ich dagegen eine Unverträglichkeit hab? Dann wäre es von der Ärztin aber nicht gut, dass sie mir einfach das Aspirin gibt, ohne dass es vorher getestet wird, oder? Und verschrieben hat sie es mir schon.. :-o

EShemaliger }Nutazer (0#3259731)


5mg Cortison machen nicht so viel aus, das liegt unter der Cushing-Schwelle und wahrscheinlich wirst du daher auch keine klassischen Nebenwirkungen bekommen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH