» »

Halsweh oder Mandelentzündung?

_6delkilahx_ hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben, ich habe schon seit Samstag letzter Woche wirklich jede Nacht Halsschmerzen. Ich bin meist sogar 1-2 Mal davon wach geworden, weil es richtig wehgetan hat - als würde sich in meinem Hals etwas furchtbar raues befinden, gemeinsam mit richtigen Stichen im Hals. Es hat sich eher angefühlt, als könnten das ev. in die Mandeln sein, und nicht der Hals. Das hat auch immer noch ein wenig in die Ohren ausgestrahlt. Gleichzeitig hab ich Schnupfen, und morgens kommt immer schön leckeres gelbes (sorry...) Zeugs aus meiner Nase...Komischerweise ist das immer nur morgens so - im weiteren Tagesverlauf ist der Schnupfen dann fast weg bzw. dann auch "normal" und das Halsweh auch fast weg. Gegen Abend fängts dann wieder ein wenig an, Nachts und morgens ist es wie gesagt am schlimmsten.

Heute ist es nun ein wenig besser - es fühlt sich eher an wie "normales" Halsweh, aber es nervt - immerhin hab ich das jetzt auch schon 10 Tage.

Sollte man nach 10 Tagen mal zum Arzt gehen, oder kann ich auch einfach mal zur Apotheke laufen? Hab halt ein wenig Bedenken, dass es doch die Mandeln sind - wobei ich sowas ähnliches auch schonmal hatte und der Arzt mir dann Antibiotika verschreiben wollte. Ich hab dann noch 2 Tage gewartet damals, und dann war es weg. Fieber oder so hab ich keines, fühle mich auch ansonsten nicht furchtbar angeschlagen.

Was denkt ihr?

Danke und viele Grüße! @:)

Antworten
M?auWricTexBLN


Also klingt eher nach Mandelentzündung, gerade das Ausstrahlen ins Ohr und dass es schon 10 Tage so geht. Hatte früher auch oft Mandelentzündungen, daher kenn ich das.

Außerdem ist "gelbes Zeugs" nicht gut, das ist dann meist bakteriell. Aber schau dir doch einfach mal in den Hals, dann siehst du doch ob die Mandeln dick und rot sind und anders Aussehen als sonst.

Ich würde dir zum Arzt raten, auch wegen der selten aber leider gefährlichen Nebeneffekte einer Mandelentzündung.

a@ngelOskisxs


schau mal lieber beim arzt vorbei, es müssen nicht nur die mandeln sein - auch die lymphknoten können sich gemeldet haben ;-)

gute besserung :)*

O}xid[broGecxkchen


Das hört sich nach einer Mandelentzündung an. Geh zum Arzt. Und erkundige dich wegen der Nachbehandlung. Du bekommst anfangs Antibiotika. Meistens sind danach die Mandeln noch gereizt. Das muss medikamentös nachbehandelt werden sonst bekommst du wieder eine Mandelentzündung.

_;delixlah_


Mhm, jetzt habt ihr mir aber ein wenig Angst gemacht. Ich hab eh schon nen leichten Mitraklappenprolaps und hab bei bakteriellen Sachen immer ziemlich Panik (obwohl meine Internistin gesagt hat, das wäre unangebracht; und ich bräuchte mir nur bei richtigen OP's, wo wirklich richtig viele Bakterien ins Blut gelangen können, Sorgen machen - bzw. dann eben ne entsprechende Antibiotikaprophylaxe vorher)...

Ich dachte halt, weil ich ja gar kein Fieber habe und es mir auch nicht wirklich schlecht geht (bin auch normal arbeiten, hab jetzt aber auch keinen körperlich richtig anstrengenden Job - eher psychisch), kann es so schlimm ja nicht sein. Jetzt gerade merke ich z.B. auch fast gar nichts - nur ein minimales Kratzen im Hals.

Wenn es morgen aber nicht merklich besser geworden ist, werde ich mal beim Arzt anrufen und hoffen, dass ich dann morgen früh gleich nen Termin bekomme - morgen muss ich nämlich erst gegen Abend zu meinem ersten Termin.

Ach ja: Ich hab selbst geschaut und auch meinen Freund schauen lassen, aber ich seh das irgendwie nicht so richtig :-/ Mein Freund meinte, die Mandeln sähen etwas gerötet aus, aber nicht furchtbar entzündet.

Ich hoffe, mir gehts morgen früh einfach gut, wenn ich aufsteh ;-) {:(

LG! @:)

_Ndelwilahx_


Ich bin's nochmal; also heute morgen hatte ich kaum Halsweh - der Hals ist halt morgens immer ein bisschen verschleimt, aber weh tat es heute fast gar nicht mehr. Das gelbe Nasensekret ist seit gestern eigentlich auch weg. Heißt das nun, mein Körper packt das selbst, oder sollte ich sicherheitshalber trotzdem nen Termin ausmachen? Bin grad hin- und hergerissen, weil ich auch nicht vielleicht "unnötig" Antibiotika nehmen möchte, aber auch nichts verschleppen will...Denkt ihr, es ist zu lange ggf. noch abzuwarten und dann ev. für Montag nen Termin auszumachen, falls ich dann immer noch nicht ganz gesund bin? Dann wären halt 2 Wochen rum...

LG!!

ODxidbro+ecEkchen


Du merkst die Mandelentzündung meist Abends, weil Abend die Körpertemperatur steigt. Ich habe meine Mandeln damals auch erst ab 19 bis 23 Uhr gemerkt. Du fühlst dich auch nicht schlaff. Wenn es so ist wie du sagst hast du vielleicht zum Glück noch keine Entzündung nur eine starke Reizung aber wenn du nichts machts wird es eine Entzündung und dann musst du Antibiotika nehmen. Wenn du deine Mandelentzündung verschleppst wirst du immer wieder Probleme mit den Mandel bekommen. Und dann müssen die Mandel raus genommen werden.


Geh zum Arzt. :)z

_`del0ilxah_


Ok, danke :) Ich hab mittlerweile für morgen Nachmittag einen Termin ausgemacht... @:)

O;xidbr(oeckWchexn


Was sagt der Arzt? :)*

_"deli_laxh_


Huhu!

Natürlich war ich nun genau an dem Tag beim Arzt, wo ich fast gar kein Halsweh mehr hatte...Die Ärtzin meinte (bei der war ich allerdings zum 1. Mal, weil ich nen nen neuen Hausarzt brauche, da ich umgezogen bin..und als ich dann dort war -hatte die Nr. aus dem Internet- sah ich, dass an der Tür "Naturheilverfahren" steht - weiß nicht, ob das bei ihrer Diagnose was zur Sache tut), dass alles ein wenig gerötet wäre, aber es wäre nichts dramatisches. Dann hat sie mir noch aufgeschrieben, dass ich Vit. C oder Zink nehmen könnte und hat mir noch "Sinupret" aufgeschrieben wg. den Halsschmerzen, falls ich mir die holen möchte in der Apotheke.

So, nun hab ich aber seit gestern wieder mehr Halsschmerzen (war ja klar) - heute vor 2 Wochen hat es angefangen. WIe gesagt, ansonsten geht es mir ja gut, aber das nervt schon...Jetzt weiß ich nicht, ob ich weiter abwarten soll, oder ob ich, falls es nächste Woche dann immer noch nicht weg ist, nochmal nen Termin bei meinem alten Hausarzt machen soll...?

LG!

e{l; suexnio


Hmm, also wenn es nächste Woche immer noch nicht weg ist, dann würde ich schon noch einen Termin machen. Was ich mich aber gerade frage ist eher, wieso sie dir Sinupret verschrieben hat :-/ Das ist nicht gegen Halsschmerzen, das ist, wie der Name schon sagt, gegen Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis). Das find ich schon ein bisschen komisch...Hol dir doch erst mal Neo-Angin in der Apotheke das hilft einigermaßen :)z

_udeMli+laxh_


Hallo,

ich war nun heute nochmal beim Arzt, weil das alles einfach nicht weggeht. Halsweh geht nun einigermaßen, nun hab ich aber so einen blöden Reizhusten, v.a. Nachts (wache dann auf und kann nicht wieder einschlafen, weil ich soviel Husten muss), und auch wieder Ohrenweh. Also war ich heute nochmal dort. Es wäre nix bakterielles, sondern ein Virus, und sie hat mir jetzt so Tropfen aufgeschrieben - für den Husten so Codeintropfen, und dann noch Novaminsulfon-ratiopharm...

Mhm, dann werd ich mal in die Apotheke gehen...ich bin bei so Mittelchen ja immer recht eigen - ich geh zwar zum Arzt, aber dann würd ich das Verschriebene am liebsten gar nicht nehmen, wenn ich die Nebenwirkungen lese, dann denke ich oft "Mhm, soooo schlimm isses vielleicht doch nicht.." Schlimm.

Nunja - ich werd mich wohl zum Apothekengang und -Kauf überwinden müssen und dann hoff ich, dass es irgendwann mal besser wird...Mittlerweile hab ich ja schon Woche 3 überschritten, so lang dauert das bei mir normal nie, ich war eh schon ewig nicht mehr erkältet...nunja.

*:)

Obxi*dbroeckxchen


aber dann würd ich das Verschriebene am liebsten gar nicht nehmen, wenn ich die Nebenwirkungen lese

Du musst mal eins bedenken, wenn bei einem Medikament viele Nebenwirkungen aufgelistet sind, heißt das nur das das Medikament gut erforscht ist. Mittlerweile wird ja auch die schwere, bzw. die Häufigkkeit einer Nebenwirkung aufgelistet.

KUamikanzi0d81x5


@ delilah

Dein Arzt macht auf mich einen recht kompetenten Eindruck. Besonders wenn die Mandeln nicht weiß bedeckt sind (also eitrig sind) ist es oftmals ein viraler Infekt. Da bringt Antibiotika sowieso nix, sondern ramponiert nur noch zusätzlich das Immunsystem. Viele Ärzte schauen da leider nicht so genau drauf und pumpen ihre Patienten lieber mal profilaktisch mit AB voll. Von daher find ich das, was den Arzt macht, gar nicht schlecht.

Zink würd ich dir auch auf alle Fälle empfehlen, das ist ganz toll um das Immunsystem zu stärken. Sinupret hilft auch gut gegen den Schleim aus deinen Nebenhöhlen.

Wenn du schon so lange mit dem Infekt zu kämpfen hast, ist es sicher sinnvoll, das mal richtig wegzubehandeln, also nimm die Medikamente, die dir dein Arzt verschrieben hat!

Wegen deinem Hals kannst du dir noch zusätzlich Salbeiblätter aus der Apotheke holen und dir damit mehrmals am Tag einen starken Tee aufbrühen (15 min. ziehen lassen, ich nehm immer gleich einen fetten Esslöffel auf eine Tasse). Wenn dir der zu eklig zum Trinken ist, reicht auch schon das Gurgeln damit und hilft bei Rachen- und Mandelentzündung!

Ich wünsch dir eine gute Besserung @:)

B"lueLeagunxe


Wenn nicht besser wird, dann geh mal lieber zu einem HNO-Arzt, der weiß oft mehr bescheid als normale Hausärzte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH