» »

Seit 5 Tagen Fieber, Mandeln belegt, Antibiotikum hilft nicht

F2re.ddxy hat die Diskussion gestartet


Freitag bin ich zum HNO-Arzt gegangen, weil ich leichte Halsschmerzen hatte und beide Mandeln weiß belegt und gerötet waren. Er hat mir dann Cefadroxil (1x täglich) verschrieben, was ich auch gleich genommen habe.

Jetzt geht's los:

-> Freitag abend knapp unter 38° (obwohl ich morgens Normaltemperatur hatte)

-> Samstag zwischen 38-39°, Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen(!!!!)

-> Sonntag zwischen 38-39°, andere Beschwerden bessern sich, nehme einmal Cefadroxil nicht, weil ich Angst habe, dass das ansteigende Fieber eine Reaktion auf das Medikament sein könnte

-> Montag, wieder beim Arzt, Blutabnehmen (nehme seit Montag wieder Cefadroxil)

->Dienstag, schon etwas besser ~ 38,1-38,4

-> Mittwoch (heute) Morgen -> wache mit Herzrasen, starkes Hitzegefühl (obwohl nur 38,5?!) und Kopfschmerzen auf --> rufe Notarzt -> hatte mich schon wieder etwas beruhigt, leicht erhöhter Puls, Mandeln nicht belegt

--> Mittwochnachmittag (immer noch heute ;-D) --> Mandeln wieder mit weißem Belag versehen, noch schlimmer als zu Beginn der Leidensgeschichte {:(

Was mir noch aufgefallen ist --> die Lymphknoten vom Hals zum Schlüsselbein sind im Wechsel stark angeschwollen und schmerzhaft.

Morgen bin ich nochmal beim HNO-Arzt.

Hat jemand irgendwelche Ideen, was das sein könnte? Ich bin so erschöpft :°( :°(

Antworten
Pjays(lxey


Hört sich verdächtig nach Pfeiffer'schem Drüsenfieber an :-/.

B%lueL?agunxe


Du musst das Antibiotikum auch konstant einnehmen. Kannst mal ned 1 Tag auslassen oder so, sonst kann sich resistenzen bilden in deinem Körper, dann wirkt es natürlich nicht mehr.

Fals es das EBV-Virus ist, dann lass von deinem Hausarzt mal eine Blutprobe entnehmen um die Diagnose zu sichern.

FNredxdy


war bis heute im krankenhaus. ist pfeiffersches drüsenfieber {:(

P-utzwel


Achje, du armer! Wie lang warst? Wie gehts dir jetzt?

Wünsch dir gute Besserung!!!

F=reddxy


danke!!

war fünf tage drin :-(

na ja, inzwischen geht es wieder ganz, ganz langsam :-/ leber und milz sind übrigens auch betroffen %-|

werde mich noch einige wochen schonen müssen.

P"aysBleuy


War gleich mein erster Tipp. Ich hatte das auch mal. Dass Leber und Milz angeschwollen sind, ist ganz typisch. Man muss sehr vorsichtig sein, dass man sich nicht stößt oder verletzt, denn das kann zu schweren inneren Blutungen führen. Aber das haben dir sicher deine Ärzte schon gesagt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Hals, Nase und Ohren oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Schönheit und Wohlfühlen · Augen · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH